DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 20.08.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Donnerstag hat unser Dax mit seinem Abwärtsgap gleich noch mehr Benzin in die Flammen gekippt, konnte den Brand zum Tagesende hin aber wieder gut ablöschen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: über 15850 aufwärts, darunter abwärts
Grundstimmung: wackelt an der positiven Chartlage, aber noch nicht negativ

Unser Dax bekam mit der Tapering Offenbarung vom Mittwoch eine schöne Vorlage sich mal richtig auszutoben. Er bereits ein ausgekontertes Bullensignal im Chart und eine dicke rote Kerze. Nur von der Lage her hatte unser Dax noch nichts kaputt gemacht und müsste zum Donnerstag die 15850 noch nachhaltig rausnehmen um sich Ziele auf 15800 / 15780, 15670 und auch 15620 dann freizuschießen. Sollte der Kerl aber um 15850 nur harte grüne H1-Kerzen reinschlagen, war empfehlenswert, die Nachrichtenlage erstmal wieder auszublenden und das zu handeln was man sieht. Sollte der Wicht sich nämlich da unten wieder richtig aufdrehen, könnte er das nun oben liegende Überraschungsmomentum auch richtig und mit voller Kanone bis zum Brechreiz ausreizen und sich direkt hoch über 16020 katapultieren. So das gestrige Fazit.

Um es uns nicht sonderlich schwer zu machen, startete unser Dax direkt unter 15850, triggerte sich damit unten ein und arbeitete alle Ziele Stück für Stück ab bis runter zur 15620, dort setzte eine deutlichere Stabilisierung ein, die bis zur Tageseröffnung zurück reichte. Damit hat unser Dax auf jeden Fall die Vormittagsschwäche mit den Amerikanern wieder gut ausgekontert bekommen, liegt aber noch immer auch nachhaltig unter der 15850. Sollte unser Kumpel zum Freitag als bspw. ein Nachthoch bei 15850 markieren und dann wieder um 15800 in den Handel einsetzen und abwärts treiben, würde ich ihm unterhalb von 15800 durchaus nochmal Platz bis 15670 am Freitag einräumen. Das könnte sogar tagesfüllend dann schon reichen mit etwas weniger Tempo, sollte er an 15670 aber nicht genug bekommen, wären 15620 und auch 15580 schöne Anlaufpunkte.

Wenn man sich die Tageskerze allerdings so anschaut, sieht schon nach einem deutlichen Konter aus was er da zum Donnerstag gemacht hat, auch wenn er dabei nur auf der Stelle gekontert hat. Sollte er sich nun über die Tageskerze hinwegsetzen und am Freitag 15830 / 15850 übersteigen, dann würde ich ihn da einfach oben machen lassen. Mit dem Bogen den er unten geschlagen hat dürfte es ihm nicht schwer fallen das Gap bei 15900 dann zuschließen und viel mehr auch wieder 15965 und selbst 16022 zu erreichen. Damit dürfte der Freitag nicht dolle kompliziert werden und kann durchaus auch ganztägig einfach seine Richtung abarbeiten. Entscheiden wird sich das dann also über 15850 oder unter 15800. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14580 und MA5R6W KO: 14175 und für Abwärtsstrecken CU9QRK mit KO bei 16660.

Fazit: Unser Dax hat zum Freitag nun zwei Wege offen, der Weg unten raus wurde ihm vom nachhaltigen Unterbieten der 15850 geebnet. Kann sich unser Dax also wieder unter 15800 zurückdrehen, sollte durchaus nochmal eine 15670 eingeplant werden. Das könnte durchaus auch auf ein Ganztagesprogramm ausgedehnt werden und würde reichen. Bei doch mehr Bewegung stünden aber auch 15620 und 15580 unten als Ziele bereit. Schaut man sich aber die Kerze hingegen im Tageschart an, dann sieht die förmlich danach aus, wie als will er am Freitag wieder ans Allzeithoch springen. Stellt er sich also über die Donnerstagskerze und arbeitet über 15830 / 15850 oben raus, sind 15900 aber auch 15965 und 16020 wieder erreichbar. Kompliziert machen braucht man es sich dabei nicht. Entweder der steigt über 15830 raus, oder fährt unter 15800 zurück. Ich denke aber, wenn er sich dann festgelegt hat, kann die jeweilige Bewegung durchaus bis Tagesende dann anhalten.