TheOldGuy

Orocobre - Das Haribo der Anleger!

FWB:3O1   None
Schon Früh machte ich darauf Aufmerksam das hier enormes Potential zu sehen ist, das eine schöne Rendite einbringen wird!

Wer diesem Hinweis gefolgt ist - je früher desto besser - der versteht was der Titel aussagen will ( "Haribo macht Kinder froh..." ).
Die ersten Aktien zu einem Kurs von 1.9 bei 2.5 nachgekauft.

Nun steigt der Preis für Lithium auf 10.000 $ pro tonne und der Kurs der Orocobre - unter dem Zukauf der Galaxy Mine und dem daraus resultierenden
wachsenden Produktionsmengen ( 40 .000 tonnen / Jahr ) - wird wohl auch meine letzte Prognose von 4.5 - 6 ende des Jahres erreichen.

Auszug :

Die Daten der Agentur Benchmark Mineral Intelligence, die die Lieferkette für Batterien erforscht und Preise meldet, zeigten starke Lithiumpreissteigerungen. Tatsächlich stieg der Lithiumkarbonatpreis CIF Asien im März um 11,1 % und der Spodumenpreis (6 %) um 17,4 % für den Monat. Der Preissprung auf 10.000 US-Dollar pro Tonne stellt den größten monatlichen Anstieg seit Januar dar, als die Preisfindung begann.

Starke Verkäufe von Elektrofahrzeugen und anderen Autos haben dazu beigetragen, die Nachfrage Anfang 2021 in die Höhe zu treiben. Diese Nachfragerallye ist mit starken Gewinnen für ASX-Lithium-Aktien wie Orocobre zusammengefallen.

Die globale Rating-Agentur S&P Global stellte fest, dass es Anzeichen dafür gibt, dass sich die Preise einem Höhepunkt nähern, mit einem sich verbessernden Ausblick für das Angebot. Das bedeutet, dass die Aktien von Unternehmen wie Galaxy und Orocobre im Mai einen Blick wert sein könnten.


Deshalb bin ich froh einen weiteren baldigen Rendite-Einbringer im Depot zu haben ( Prospect Resources - ERMA gelistet ), der versucht schnellst möglich an den Start zugehen.
Trade ist aktiv: Nun kratzen Wir schon an der 4.5er Marke...
Trade ist aktiv: Ich bin zwar mit meinen Prognosen früh dran, doch werde ich schneller Überholt als ich es selbst gedacht habe. So sah man am morgen schon Kurse von knapp 4.6€...

Süße Rendite - ala Haribo
Trade ist aktiv: Aktuell zieht der Preis für Lithiumcarbonat, das ein wichtiger Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien ist, wieder kräftig an. Das meldet die Preisberichtsagentur Fastmarkets. Demnach stieg der Preis im März zum ersten Mal seit August 2018 wieder auf 10.970 Euro pro Tonne.
Trade ist aktiv: Aktueller Lithiumpreis pro tonne = 11524 €
Wir nähern uns dem Allzeithoch
Trade ist aktiv: Wir kratzen bereits an der 5er Marke....
Trade ist aktiv: Ein Paukenschlag in der Lithium-Branche ist sicherlich die Fusion der australischen Akteure Galaxy Resources Ltd. (ASX:GXY) und Orocobre Ltd. (ASX:ORE) Durch diesen Zusammenschluss wird ein vier Milliarden USD schweres Lithium-Chemie-Unternehmen geschaffen, das nicht nur im Ranking der größten Lithium-Player auf Platz 5 einsteigt, sondern zugleich mit einer diversifizierten Vermögensplattform punktet. Aller Voraussicht nach dürfte das derzeit noch namenlose Unternehmen in den ASX 200-Index aufgenommen werden und wäre dort bereits nahe an der Marktschwelle, um in den ASX 100-Index aufzurücken.

Das fusionierte Unternehmen erweist sich schon jetzt als bilanzstark und verfügt über einen Barwert von 478 Millionen AUD. Es wird seinen Hauptsitz in Buenos Aires haben, zugleich aber auch eine Unternehmenszentrale an der Ostküste Australiens beziehen. Je vier unabhängige Direktoren beider Firmen und der derzeitige Vorsitzende von Orocobre sollen den Vorstand bilden.
Kommentar: Orocobre wiederum besitzt in Argentinien die Lithiumcarbonat-Projekte „Olaruz“ und „Cauchari“ An „Olaruz“ hält Orocobre zwei Drittel Anteil, der Rest entfällt auf das Partnerunternehmen Toyota (womit auch diese der Autobauer sich Zugang zu Lithium für künftige Elektrofahrzeuge sichert) und einen lokalen Marktteilnehmer. Die nachgewiesene Ressource des Salzsees wird auf 6,4 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat beziffert – das ist genug für eine vierzigjährige Minenlebensdauer. Das „Olaruz“-Projekt wird derzeit erweitert und schließlich eine Gesamtkapazität von 42.500 Tonnen jährlich erreichen.

Weiterhin betreibt Orocobre in Japan die Lithiumhydroxid-Umwandlungsanlage „Naraha“. Diese hat eine Kapazität von 10.000 Tonnen im Jahr.
Trade ist aktiv: Der argentinische Lithiumproduzent und -entwickler Orocobre meldete heute, dass seine Lithiumkarbonatproduktion im März-Quartal 2021 bei 3.232 Tonnen lag, ein Anstieg von 18 % gegenüber 2.732 Tonnen im März-Quartal 2020, wobei 55 % der Produktion aus Lithiumkarbonat in Batteriequalität bestand.

Die Produktverkäufe beliefen sich auf 3.032 Tonnen Lithiumcarbonat, ein Plus von 20 % im Vergleich zum Märzquartal 2020, aber ein Rückgang von 30 % im Vergleich zum Dezemberquartal 2020 nach einem starken Dezemberquartal. Der Gesamtumsatz stieg im Vergleich zum Märzquartal 2020 um 46 % auf 17,7 million US$.

Bei Olaroz wird erwartet, dass das Erweiterungsprojekt der Stufe 2 in der ersten Jahreshälfte 2022 abgeschlossen ist und die Produktion in der folgenden Jahreshälfte aufgenommen wird. Die Produktion wird innerhalb von zwei Jahren auf die volle Kapazität von 25 ktpa an primärem Lithiumkarbonat in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 hochgefahren.

Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit Toyota Tsusho und der Investitionsabteilung der Provinzregierung von Jujuy das erste groß angelegte Lithiumprojekt auf der grünen Wiese seit etwa 20 Jahren im Salar de Olaroz mit einer geplanten Produktion von 42.500 Tonnen pro Jahr an kostengünstigem Lithiumcarbonat errichtet.
Trade ist aktiv: Dabei zeigt sich ein möglicher Preiskorridor des Lithiumcarbonatpreises zwischen 2021 und 2030. Basierend auf der Interpolation historischer Daten über 2021 hinaus kann von maximalen Preisen von bis zu 35.000 USD pro Tonne batter grade Lithiumcarbonat ausgegangen werden.
Trade ist aktiv: Der Aktienkurs von Orocobre Limited (ASX: ORE) ist im Jahr 2021 in Flammen. Nach Jahren des Abrutschens nach unten, sind die Aktien in der australischen Lithium-Bergbauunternehmen wieder erholt, und in einem großen Weg.

Die Marktkapitalisierung von Orocobre ist auf $2,4 Milliarden angeschwollen, nachdem sie am Donnerstag um 1,6% gestiegen ist. Das bedeutet, dass der Kurs der Orocobre-Aktie nun allein im Jahr 2021 um mehr als 50% gestiegen ist und 5% unter dem Rekordhoch vom Mai 2021 liegt.
Was treibt den Kursanstieg an?

Orocobre ist ein großer Lithium-Bergbaukonzern. Tatsächlich ist es einer der größten Lithiumchemikalienproduzenten der Welt. Wie bei rohstoffbasierten Aktien üblich, hat der zugrunde liegende Rohstoffpreis viel mit der Bewertung des Unternehmens zu tun.

Es gab zwar einige magere Jahre, aber seit 2018 geht es wieder aufwärts. Die Lithiumpreise sind im Jahr 2021 dank angebotsseitiger Beschränkungen und steigender Nachfrage in die Höhe geschnellt. Ein großer Teil dieser Nachfrage wurde durch Lithium-Ionen-Batterien und den Bereich der Elektrofahrzeuge angetrieben.

Nach Angaben von Trading Economics liegen die Lithiumpreise bei 13.900 US-Dollar pro Tonne, gegenüber 6.800 US-Dollar/t im November 2020. Dies spiegelt sich in den Kursgewinnen der Orocobre-Aktie im Jahr 2021 wider. Die Aktien des Lithium-Bergbauunternehmens sind seit Anfang November 2020 um 182 % gestiegen, da sich die Preise erholt haben.

Ein breiterer Rohstoffboom hat auch dazu beigetragen, dass die ASX-Energieaktien gestiegen sind und den S&P/ASX 200 Index (ASX: XJO) auf ein neues Rekordhoch getrieben haben. Sorgen um die globale Inflation und eine starke Nachfrage nach Grundstoffen hat die Preise von wichtigen Rohstoffen wie Eisenerz und Öl in den letzten Monaten angekurbelt.

Der Aktienkurs von Orocobre war ein Nutznießer des steigenden Lithiumpreises, wobei die Lieferbeschränkungen und das wachsende Interesse an Elektrofahrzeugen dazu beigetragen haben, die ASX Lithium-Aktie höher zu ziehen.
Törichte Mitnahme

Der Orocobre-Aktienkurs ist im Jahr 2021 in Flammen aufgegangen. Die Aktien des australischen Lithium-Bergbauunternehmens übertreffen weiterhin seine ASX 200-Konkurrenten inmitten steigender Rohstoffpreise. Das sind gute Nachrichten für Investoren, die gerade auf der Welle reiten.
Trade ist aktiv: Die Orocobre wird am 21. Juni in den S&P 100 aufgenommen,
somit deutlich aufgewertet, die sollte sich auch im Kurs zeigen, den ich schon
vor einiger Zeit mit einen Ziel von 4.5-6€ bis Ende des Jahres angegeben habe.