SwingMann

WTI - Elliott Wellen Analyse

TVC:USOIL   WTI Rohöl CFD's
693 views
19
Langfristig wird ROHÖL steigen, weil entweder die Nachfrage weniger wird (Klimawandel) oder die Ressourcen schwinden...

Was meint Ihr dazu ?!
Kommentar:
Hobbyanalyst

Kommentare

Sehr gute Analyse!
200 Coins
+1 Antworten
SwingMann ModeratorDE_2
@ModeratorDE_2, Recht vielen Dank dafür ;-)
Antworten
Aufgrund sinkender Nachfrage wird der Preis wohl eher nicht steigen. Aber eine Verringerung der Ausbringungsmenge könnte dazu führen. Allerdings nur wenn sich alle dran halten. Das war in der Vergangenheit nicht so. Amerikanische Firmen machen meines Wissens im Bereich wo die Saudis im Grenzbereich liegen noch ausreichend Gewinn. Reduzierung des frackings könnte den Preis treiben. Meiner Ansicht nach.
+3 Antworten
Berichtigung zu meinem Post vom 13.06.21: Um den Kommentar zu schreiben habe ich mir zwar einige Gedanken gemacht, hätte allerdings noch mehr Recherche treiben müssen. Daher muss ich mich berichtigen:
Der Ölpreis wird tatsächlich noch sehr stark steigen, wenn ein Scenario eintritt, wie es die Internationale Energieagentur (IEA) fordert. Sie fordert nämlich die Einstellung fast sämtlicher Explorer Tätigkeit. Das würde bedeuten, das keine neuen Ölvorkommen mehr erschlossen werden und das Fracking zurückgefahren wird. Biden hat das schon angedeutet. Die derzeitigen Vorkommen sind immer weniger ergiebig, sodass es wahrscheinlich in Zukunft mehr Nachfrage als Angebot geben wird was sich dann auf den Preis auswirkt. Inwieweit die Russen oder Südamerikaner (Venezuela?) da mitmachen kann man natürlich nicht sagen.
Ich bitte daher noch mal um Entschuldigung. Gruß
+1 Antworten
@juhi54, Das ist doch nicht so schlimm, Irren ist Menschlich und ich habe mich schon so oft geirrt ;-)
Antworten
Warum soll Rohöl steigen, weil die Nachfrage weniger wird ? Wenn das so währe, hätte der Preis ja in der Pandemiezeit 2020 als der Ölverbrauch niedrig war, ganz oben sein müssen. Ich sehe das so: In den folgenden Jahren
wird die Nachfrage nach Öl, auch in Folge des Klimawandels und des Steigenden CO2 Preises, kontinuierlich zurück gehen. Die Folge könnte sein, das die Ressourcen langsamer schwinden. Aramco muss sich demzufolge nach
anderen Herausforderungen umsehen müssen um seine Dividentenziele zu erreichen. Der Preis stagniert irgendwann und geht danach immer weiter nach unten. Ziel ca. 2050.
+1 Antworten
@juhi54, irgendwann wird das auch so kommen ;-)
+1 Antworten
Naja, auch wenn vielleicht weniger Autos auf Öl fahren werden, heist dass noch lange nicht dass die Nachfrage zurück gehen muss. Es gibt noch etliche andere Branchen die Öl verarbeiten werden solang es keine adäquaten Ersatzstoffe gibt. Man sehe sich allein die Verpackungsindustrie an und überhaupt die Kunststoffindustrie. Auch glaube ich nicht dass demnächst schon sehr viele Flugzeuge auf Kerosin verzichten werden und der Urlaubsboom wird demnächst dass nachholen was es letztes Jahr versäumt hat, LKW und Schiffe kenn ich auch noch nicht so viele die auf Wasserstoff oder Batterie fahren. Außer der Menge der Ressource Öl glaub ich nicht dass deren Bedarf so schnell zurück gehen durch
+1 Antworten
SwingMann JacksDeals78
@JacksDeals78, das auf jeden Fall ;-)
Antworten
juhi54 JacksDeals78
@JacksDeals78, Ich habe mich in meinem Post wahrscheinlich etwas zu missverständlich ausgedrückt mit der Aussage: Ziel 2050. Ich meinte demnach, nach ca. 2050 könnte der Preis abfallend sein.. Bei meiner Antwort hatte ich die Bilder von den großen Metropolen in der Welt mit tausenden Autos und dem Smog, welchen die erzeugen, vor den Augen.. Wenn die vielen Autos dann mal irgendwann elektrisch oder mit anderen alternativen Kraftstoffen
z.B. Wasserstoff, unterwegs sind, merkt man das schon mit dem Öl. In meiner Schulzeit damals haben wir im Chemieunterricht Plastik ohne Öl hergestellt. Aus was auch immer. Im dritten Reich hat man schon
Benzin aus anderen Stoffen als Öl hergestellt. OK, es war Kohle, auch fossil na ja. Und es gibt heute e-Fuel. Ein Kraftstoff ohne Öl. Damit könnten z.B. Flugzeuge fliegen. Auf Frachtschiffen werden schon Segel- änliche Gebilde ausprobiert, um den Ölverbrauch zu senken. Außer Panzer, die 50 Tonnen gehen nicht elektrisch. Die werden allerdings mit fortschreitender Drohnentechnologie sowieso überflüssig.
Wir wissen Alle nicht, was den nächsten Jahre für neue Technologien ohne Öl entwickelt werden. Auch das muss bedacht werden. Bei der Verpackungsindustrie sehe ich komplett schwarz. Wenn man die Bilder sieht
von dem ganzen Müll in den Meeren und in manchen Ländern, da muss sich dringend etwas tun. (Ich bin kein "Grüner" aber es ist trotzdem war) Gruß

PS. Ich habe mal eine Frage: Gibt es in der Pro-Version von VT keinen 8h Chart? Kann man den wo einstellen? Vielleicht den 1m weglassen und dafür den 8h?
Antworten