Andre_Stagge
Long

Kaufgelegenheit im GOLD?

TVC:GOLD   GOLD CFD's (US$ / OZ)
JA?

NEIN?

Vielleicht?

Alle Fakten im Video
https://www.andre-stagge.de/pm/

Senior Portfolio Manager
Hochschuldozent
Performance Coach
Chartered Financial Analyst (CFA)
Certified Financial Technician (CFTe)
geprüfter Eurex Händler
Speaker

https://www.andre-stagge.de/
Sehr schöne Analyse, insbesondere wenn man den Zeihorizont, wie in den letzten Sätzen gesagt, auf etwa 10 Jahre betrachtet.Ein Krügerrand im Nachttisch hat noch nie geschadet.

Aus meiner Sicht fehlen in der Analyse, die man als Trader umsetzen kann, ein paar wichtige Aspekte:

Die Aufkündigung des Abommens, dürfte Gründe haben, möglicherweise planen ein paar vorherige Teilnehmer, ihre eine cash out, der dürfte den Preis deutlich drücken.

Charttechnisch hat Gold ab juni 19 einen run von über 10 % hingelegt, chapeau, allerdings für ein eher weniger volatiles Asset eher ungewöhnlich und vielleicht wegen was auch immer gehypt, da kann man mit einer Korrektur rechnen, tradet man Gold also als cfd, ist die wahrscheinlichkeit sehr hoch, sich die Pfötchen anzusengen (wenn nicht sogar zu verbrennen).

Charttechnisch ist Gold ein glasklarer short, vielleicht sogar bis 1320, 1290, ... sks im dayly ist vollendet, gestern gab es die ersten Abverkäufe, die dieses Pattern zu Ende gebracht haben.

Longterm würde ich mit akkumulation anfangen, also immer einen Barren unter die Matratze, wenn es droppt, allersins nicht als cfd trader, da würde ich jetzt eher in den brutalen short einsteigen, wenn der gestrige resist bei 1462 unterschritten wird, mein Kursziel liegt so bei 1390.

Ich sehe übrigens keine maroden Finanzmärkte, ein Desinteresse der Industrie sich mit Negativzinsen irgendwelche Projekte zu finanzieren, ist nicht der Finanzmarkt, eine = Zinspolitik heißt, es ist zu viel Geld da, was man nicht investieren kann...

(PS: Sinkende Zinsen führen immer nur dann zur Entwertung einer Währung, wenn eine damit einhergehende erhöhte Nachfrage nach Krediten einhergeht bzw erwartet wird ;), das haben wir seit 2014 nicht mehr, vergessen wir jetzt also mal Kaynes, wenn ich mir so anschaue, wie die heutigen Märkte vieles wiederlegen, was so in den 80ern als Standart galt... ich guck nur noch auf Kurse und evtl auf Politik, da hat der ungeliebte Trump gegenüber Kohls Mädchen aber eben deutlich die Nase vorne, von daher Unsicherheit ist was uns bleibt, same procedure as everytime... )
+1 Antworten
Was soll man sagen...
Perfekt
+1 Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden