FX:GBPAUD   Britisches Pfund / Australischer Dollar
Hallo Community,

schauen wir uns mal GBPAUD an.


Ausgehend vom Weekly sehen wir gut Platz nach oben, wodurch untergeordnet Buy Entrys für mich interessanter wirken!
Wichtig ist aber das wir uns auf die richtige Struktur konzentrieren.
Struktur, welche wir auf den Weg nach oben systematisch mittels Sequenzen und Wendebereich aufbauen!


Im Daily sehen wir eine größere Abwärtsbewegung, wo der Markt sich jetzt in deren bärischen Korrekturlevel aufhält.
Zusätzlich dazu sehen wir eine bullische Sequenz (türkis), welche mit dem Erreichen des Korrekturlevel abgearbeitet wurde.
Laut System erwarten wir nun eine Korrekturbewegung in das Gesamtkorrekturlevel (türkises Rechteck)!

Da die BC Bewegung der Sequenz nicht besonders kraftvoll war, sind Short Szenarien untergeordnet erst einmal interessanter, um ein attraktiveres Preislevel für Käufer anzubieten, um dann mit neuer Kraft den Weg nach oben zu gehen!


Betrachten wir die derzeitigen Bewegungen im M30 um zu schauen ob wir bärische Struktur finden!
Bisher sehen wir eine impulsive Abwärtsbewegung (grüner Pfeil), wo der Markt jetzt das Korrekturlevel anlaufen könnte.

Schön zu sehen hier ist das Fake Hold the Line (rote Markierungen)!
Ein Chartmuster, welches wir von Stefan Kassing gelehrt bekommen haben!
Mit der grünen Abwärtsbewegung entstand ein primäres Low. Die darauffolgenden Bewegungen erzeugten Lower Highs (systematisch absteigend) und Lows auf gleicher Ebene überhalb des primären Lows!
Hier fehlt dem Markt einfach die Verkaufskraft, um sich weiter durchzusetzen. Somit muss er ein attraktiveres Preislevel für die Verkäufer anbieten.
Genau das signalisiert uns dieses FHTL!

Der Markt befindet sich jetzt auf den Weg in Richtung Korrekturlevel, wo es eine interessante Überschneidung der 180er Extension der türkisen Sequenz mit dem 61,8er Fib Retracement der grünen Abwärtsbewegung gibt.
Dort können wir uns auf alle Fälle Short platzieren!

Betrachtet man auch zum jetzigen Zeitpunkt die anderen AUD und GBP Paare, so stellt man fest, dass wir in fast jedem AUD Paar einen starken australischen Dollar und in fast jedem Pfund Paar einen schwachen Pfund benötigen.
Dies würde dieses SetUp an der Stelle ebenfalls bestätigen!

Liebe Grüße
Euer Felix

©System gelernt von Stefan Kassing
Hinweis: Diese Analyse stellt keine Anlageempfehlung dar!

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden