Trader3000
Short

Gedanken zum EURUSD - Jahresausblick 2018

FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
90 3 6
Das erste Monat des Jahres neigt sich dem Ende zu und ist aus technischer Sicht auch schon beendet. Das ist ein guter Zeitpunkt, um sich Gedanken für einen möglichen Jahresausblick zu verschaffen.

Nachdem diese Woche der EURUSD             das wichtige Level von 1.2500 erreicht hat, zeigt er erste Tendenzen für eine Trendumkehr.
Nun gehe ich davon aus, dass es sich bei diesem Level um das potentielle Jahreshoch für 2018 handeln könnte und demzufolge habe ich das Chart analysiert.

Als Positionstrader erwarte ich als erstes Ziel, einen Test auf das Jahreshoch vom Vorjahr, welches bei 1.2090 Punkten liegt.
Hier sollte es eine erste Reaktion in Form eines vernünftigen Retracements geben.

Sobald das Hoch von 2017 durchbrochen wird, habe ich mit den violetten Zonen sehr wahrscheinliche Ziele markiert, die der EURUSD             ansteuern könnte.

Als Jahrestief habe ich das fast 200 Pips große Gap von April 2017 markiert. Dies erscheint mir persönlich vernünftig, da ich nicht davon ausgehe, dass der Kurs tiefer fallen wird.
Sobald dieses Gap geschlossen wird (1.0724), wäre das technisch betrachtet der Katalysator um wieder neue Hochs anzusteuern.


Ich würde mich freuen, wenn es jede Menge Kommentare zu meiner Idee gibt. Einen Gedankenaustausch finde ich wichtig.
Also, was meinst du: Gut? Schlecht? Andere Ideen?

Viel Spaß beim Traden!
Kommentar: WICHTIG: Ich habe vergessen zu erwähnen, womit ich rechne, wenn der EURUSD das Hoch von 2017 (1.2090) nicht deutlich durchbricht: Dann erwarte ich ab 1.2100 ein weiteres Hoch bis 1.2700.
Hallo, tolle Analyse. Ich wollte nur anmerken, dass hinter uns eine Elliott Wave liegen könnte mit 5 Wellen. Dann kämen wir jetzt in die Abwärtskorrektur. Das Gap könnte als typisch für eine Elliott Wave angesehen werden und müsste darum nicht unbedingt geschlossen werden. Das Retracement bei 1.20 würde dann Sinn machen als erste Welle einer 3 Wellen abwärts Korrektur. Realistisch erscheint mir ein Abschwung insgesamt bis 1.14
Antworten
Trader3000 Subjugal
@Subjugal, Vielen Dank für deinen Kommentar. Eigentlich kenne ich mich mit Elliot-Wellen nicht aus, aber deiner Idee mit der 3-Wellen-Abwärtskorrektur kann ich zustimmen. Mal sehen, wie der Markt am Vorjahreshoch reagieren wird. Ab dann haben wir ein klareres Bild vor Augen und eine tiefere Analyse ist dann um Vieles einfacher.
Antworten
Subjugal Trader3000
@Trader3000, kann ich nur zustimmen. Ich denke, das Vorjahreshoch wird zeigen, was Sache ist.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden