langenmartin87

Währungspaare und Elliottwellen, passt das überhaupt?

FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Ich wurde gebeten einen EW count bzgl. Euro und USD zu erstellen. Tatsächlich habe ich mich mit Währungen nie beschäftigt. Interessiert mich einfach nicht.
Mit der Überlegung, wie ich an die Sache rangehe, stellte sich mir die Frage, ob das überhaupt funktionieren kann. Elliotwellen ergeben das typische Sägezahnmuster bei Aktien, Indizes, Kryptos usw. Sie verfolgen alle gemeinsam ein Ziel: Kursgewinne, Wachstum und Renditesteigerung.

Bei Währungen ist es grundlegend anders. Währungen sollten stabil sein. Einzig in einem bestimmten Rahmen schwanken dürfen. Gewollt ist dazu noch eine kontrollierte Inflation . All diese Parameter werden durch Währungshüter kontrolliert. EZB / FED usw.... Daraus resultiert für mich die Schlussfolgerung, dass sich Währungen grundsätzlich anders im Chart verhalten als Aktien usw., demnach auch anderen Mustern folgen müssen. Ich unterstelle ein Oszillieren in einem bestimmten Rahmen (Trendkanal).

Über Kommentare, Ideen oder Erfahrungen von Wavern usw. freue ich mich natürlich.
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.