SwingMann

EURJPY - "Die perfekte Welle"

Ausbildung
FX:EURJPY   Euro / Japanischer Yen
Ich möchte Euch heute an Hand eines Beispiels die Tücken der EWT aufzeigen und worauf Ihr unbedingt Achten solltet.
Auch zeige ich Euch wovon viele Bücher nicht schreiben und den Leser mit zahlreichen Varianten schlichtweg Überfordern...

Gleitende Durchschnitte und Relative Strength Index

Wenn Ihr im übergeordnetem Bild (Monat) einen Trend ausmachen wollt und somit einen Impuls, dann seht Ihr in meinem Beispiel, dass mir der SMMA 100 und 300 auf den Tag projiziert schön die Trendfolge wiedergibt.
Der RSI zeigt mir wo die Welle 3 oder A liegt, denn in der Welle 3 oder die Welle 3 der Welle 3, liegt das höchste Momentum, außer wir haben eine ausgedehnte Welle 5, wie in unserem Beispiel, dann finden wir dort das höchste Momentum anstatt einer bärischen Divergenz die dort immer auftritt. In diesen Fall die Welle 3 der Welle 5.


Aber was bringt uns das Wissen um solch einen Impulses, wenn wir nicht wissen wie der übergeordnete Trend ist ?!
Schließlich kann das alles mögliche sein, eine Welle A eines ZigZag´s, eine Welle 1 in einem Impuls höherem Grades oder eine Welle C aus einem ZigZag oder Flat....

In unserem Fall gehe ich tatsächlich von dem Beginn eines Trends aus und somit eines Impulses höherem Grades.



Hobbyanalyst

Kommentare