BYBIT:BTCUSDT.P   BTCUSDT Perpetual Contract
Einen wunderschönen guten Morgen liebe Crader!

Ich hoffe ihr habt die Achterbahn der gestrigen FOMC Zinserhöhung gut überstanden. Zum Glück war die Preisrange in denen wir uns bewegt habe nicht all zu groß, somit denke ich mal ist keiner von euch liquidiert worden. Die Zinsen wurden um 75 Basispunkte erhöht. Somit wurde der prognostizierte Wert getroffen und wir mussten keine böse Überraschung miterleben. Im Markt hat sich einiges getan, werfen wir einen Blick auf die Bewegung der vergangenen Nacht!

Bitcoin:

Support und Resistance:
Wie wir gleich auf den ersten Blick erkennen können, haben wir einen perfekten doppelten Boden bei 18110 gebildet. Dieser ist jedem zu Gute gekommen der Sonntags mit mir lucky Punch Orders auf die möglichen double Bottoms gelegt hat. Wichtig ist hier aber nun zu erwähnen, dass wir kein sauberes W-Pattern gebildet haben! Somit ist es für uns schwer eine genaue Neckline auszumachen. Generell würde ich das Target der Luck Punches also auf das Ende der Akkumulationszone bei 19218$ setzen. Bis dahin sollten aber definitiv Teilprofite realisiert werden. Spannend wird es mit dem Eröffnen der amerikanischen Märkte heute Nachmittag. Testen wir erneut unser 0er Fib Level an, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit brechen. Das nächste logische Target wäre danach unser aktueller Boden bei den 17600$.

Die Indikatoren sind sowohl im 4h Chart als auch im Tageschart weiterhin absolut unzuverlässig und nichtssagend. Hier müssten wir definitiv auf einen klareren Trend warten um uns eine Tendenz zu analysieren.
Patterntechnisch haben wir höchstens noch unser FW im Tageschart, welches aber weiterhin mit nur 4 Kontaktpunkten keine ausreichende Aussagekraft hat um getradet zu werden.


Ethereum:
ETH verkauft sich weiterhin stufenweise ab. Wir haben das Goldenpocket als Support verloren und sind nun auf dem Weg dieses von unten zu retesten. Unsere S&R Analyse ist weiterhin On-Point und wir können mit ihrer Hilfe markante Zonen sowohl Shorten als auch Longen.
Im Tageschart konnten wir unser Falling Wedge leicht justieren um den Abverkauf von heute Nacht mit einzubeziehen. Die untere Supportlinie hat somit aktuell aber kaum eine Aussagekraft, ein dritter Kontaktpunkt wäre notwendig.
Halt gemacht haben wir heute Nacht auf einer unserer Spiderlines aus dem Tageschart, welche wir uns vor 2 Wochen gemeinsam eingezeichnet haben.


Cardano:
Die gestrige Achterbahn hat leider unser Falling Wedge bei ADA durchbrochen. Generell würde ich die 4h Kerze aber als Fakeout werten, da es eine starke & kurzfristige Bewegung war welche durch eine externe Bedingung ausgelöst wurde. Somit können wir unser FW weiterhin als valide ansehen und es bei seinem Ausbruch traden. Wichtig! das Pattern ist noch bis 25ten um 18 Uhr valide!

Bei einigen Altcoins hat sich wie erwartet ein doppelter Boden oder eine W-Formation gebildet. Aktuell verzichte ich aber auf weitere Altcoinanalysen. Warten wir auf die Bewegung der traditionellen Märkte und analysieren wieder gemeinsam heute Abend.

Der SPX und der Nasdaq sind bei auf Anschlag und haben auf einem Tageslow geschlossen. Somit wird es spannend was heute Nachmittag passieren wird. Weiterer Fall oder eine Erholung. So wie die letzten Monate auch, wird das unseren Trend bei BTC und dem Cryptomarkt bestimmen.