VapeundTrade

#MFPM Millenium Falcon Portfolio Model

Ausbildung
BINANCE:BTCUSDT   Bitcoin / TetherUS
An diesem Beitrag/Schaubild arbeite ich schon sehr lange. Es besteht aus Spaß und Ernst und ist in keinster Weise komplett, vollständig oder "fertig". Inspiriert von der Methode sein Portfolio wie eine Fußballmannschaft zu gestalten, habe ich es so umgewandelt, dass auch ich mich damit wohlfühle. Ich mag kein Fußball… aber Star Wars. Und weil alle immer fragen #whenlambo? frag ich lieber #whenfalcon?.

In diesem Sinne habe ich den Grundriss und die Proportionen des Falcons auf ein meiner Meinung nach ziemlich cooles Portfolio-System umgemodelt. Die Auswahl und Balance der Gewichtungen der jeweiligen Kategorien sind (für mich) eine gute Richtlinie für (m)ein modernes und zukunftstaugliches Portfolio. Es ist schon ein wenig speziell, aber ich bin immer der Meinung, dass man Spaß und Freude brauch, damit man richtig gut werden kann.

Wer sich mit Quantitative Finance und Econometrics auskennt weiß, dass es viele tolle Modelle gibt. Sie haben coole Namen mit ganz tollen Gleichungen und Formeln, die auf tollen Theorien, rationalem Verhalten und unrealistischen Zahlen aufbauen. Deswegen hat auch das Model einen fancy Namen bekommen und ist bis an die Zähne bewaffnet und geladen.

Die meisten dieser Modelle ist für uns normalen User oft zu umständlich und idR . auch gar nicht notwendig. Ich finde eine gesunde Diversifikation immer noch das solideste und praktisch anwendbare, logische Konstrukt. Es sind immer die simplen und einfachen Dinge, nicht die komplizierten Dinge, die man darum herumbaut, damit es imposant aussieht. Die institutionelle Portfoliogestaltung basiert auf Risikominimierung und einem möglichst komplizierten Code. Weil es für uns echt tricky ist alles abzuhedgen, „riskfree“ unterwegs zu sein und sich mit Volatilität und den Griechen auseinanderzusetzen… ist eine gesunde Diversifikation meist die bessere Wahl. Zumindest besser als keine Wahl zu treffen.

Auf die einzelnen Gewichtungen und Bestandteile möchte ich nicht weiter eingehen, weil das den Rahmen krass sprengen würde. Es steht jedem frei sich sowas (in welcher Form auch immer) selbst zu gestalten. Die Beschriftungen sollten genügen, damit man eine Vorstellung bekommen kann. Es soll einfach zeigen, dass man sich die Welt der Finance so gestalten kann, wie man es möchte. Maßgeschneidert wie ein guter Jogginganzug. Man kann klein anfangen und sich Stück für Stück ein tolles Konstrukt basteln, sei es Wissen, Portfolio, Fähigkeiten etc., dass man je größer/fortgeschrittener es wird, in unterschiedliche Kategorien/Spezialgebiete etc. einteilen und weiterführen kann. Es entwickelt sich idealerweise wie unsere Persönlichkeit. Vollgestopft mit Dingen, die man geil findet und die einem selbst Spaß machen.

In der verrückten Welt der Finance, in der es wenige Limits gibt, muss man sich selbst die Limits setzen. Einen eigenen Blickwinkel schaffen, den man fortlaufend kritisch betrachten und anpassen muss. Erst brauch man ordentlich Verständnis von Wirtschaft, Finanzen und Finanztechnologien, damit man den Kontext überhaupt verstehen kann und dann folgt eine lange Reise der Selbsterkenntnis.

Die Betonung liegt auf dem Wort „selbst“, denn darum geht’s. Und deswegen schaffen es so wenige. Weil man es selbst schaffen muss und es eine Menge Arbeit ist. Die man sogar noch selbst und vor allem ganz allein machen muss.

Es ist wie Obi Wan gesagt hat, es gehört sehr viel Willensstärke dazu, der dunklen Seite zu widerstehen. Nur die schwachen machen sich die dunkle Seite es zu eigen. Wir leben in einer Welt, in der es scheint, als würde der stärkere und das größere Arschloch gewinnen. Das liegt daran, dass die wahren Helden einfach keine Welle machen. #Kleingeld klimpert laut
Kommentar: Oben in der kleinen Kanzel könnte man noch eine kleine Extrakategorie reinpacken. Vllt. eine anderen Proof of... Technologie

Kommentare

kreativ und super erklärt! Danke schön für deine aufwendige Arbeit!
200 Coins
Antworten
Zitat: "Wir leben in einer Welt, in der es scheint, als würde der stärkere und das größere Arschloch gewinnen"

Leider scheint es so zu sein und es ist schwer nicht aus so eins zu werden...

„Schwer zu sehen, in ständiger Bewegung die Zukunft ist.“
+3 Antworten
Vorsicht du walten lassen musst, wenn in die Zukunft du blickst, Anakin. Die Furcht vor Verlust ein Pfad zur Dunklen Seite ist.
+3 Antworten
Buenos :-)

da gibt es gleich ein Like - das Bild "Hammer" wird gesaved

Saludos
+2 Antworten
Junge Junge sehr starke Arbeit
+2 Antworten
🌌 voll cooler Beitrag.

Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“ 🌌
+2 Antworten