TheOldGuy

Prospect Resources : Beste Investition auf die nächsten Jahre!

FWB:5E8   PROSPECT RESOURCES LTD
Warum nicht jede Lithium-Gehypte Aktie zu einem Erfolg werden wird, habe ich in meiner Idee "Lithium oder nicht jeder Hype ist eine Investition!" aufgezeigt.

Jetzt könnte man sagen; "Warum soll das bei Prospect Resources anders sein?"
Zuletzt hatte man eine Entwicklungsstudie über den Ausbau des Projektes Arcadia in Auftrag gegeben, nach dem man nun die ersten Fakten kennt, hat man sich entschlossen den Maximal Ausbau zu bevorzugen.
Dieser biete sowohl für Anleger, Investoren und Kunden das Best Case Szenario, mit einer verkürzten Abschreibungszeit ( 3.6 Jahre ) und einem klaren Preisvorteil je tonne Lithium ( geringere Kosten ).
Damit ist der Stufenweise Ausbau vom Tisch.

Im Moment sucht man Anbieter die es ermöglichen, den Ausbau und Aufbau der Anlage in vorgefertigten Modulen zu ermöglichen, um somit schneller und reibungslos in Produktion zu gehen. Die Zeit der Studie, in welcher Art und weise man den Ausbau betreiben will hat man genutzt, um sich weiter zu Qualifizieren und ein besseres Verständnis zu bekommen, welche Faktoren bei der Produktion als Maßgeblich anzusehen sind, um die hohen Anforderungen and die Qualität des zu liefernden Produktes aufrecht erhalten zu können. So wundert es auch nicht das, der Rohstoffhändler Sibelco 2000 tonnen Petalit bei Prospect bestellt hat, mit einem Preisaufschlag von 40%. Sibelco wie auch die Sonimine ( Sibelco - Europa, Mittlerer Osten und Asien // Sinomine - China ) haben Abnahmeverträge mit Prospect Unterzeichnet die, über einen Zeitraum von sieben Jahren laufen.

Ist das schon alles ? Hier lautet die Antwort; "NEIN!"

Im Südosten Simbabwes besitzt das Unternehmen zusätzlich noch das Chishanya-Projekt. Dort identifizierten erste Untersuchungen zwei ausgeprägte Strukturen mit Seltenen Erden. Sie erstrecken sich über eine Fläche von 0,2 bzw. 0,1 Quadratkilometer und sind als signifikant einzustufen. Mit insgesamt 213 Proben mit TREO-Anteilen von 1.170 ppm ist die Entdeckung durchaus als signifikant einzustufen, zumal acht dieser Proben sogar einen TREO-Anteil von mehr als 2.330 ppm aufweisen. Besonders erfreulich ist, dass die Anteile von Neodium (Nd2O3) und Praseodym (Pr6O11) rund 20 Prozent der Probeninhalte ausmachen.

Neodym :
Ein Metall, das schon vor einiger Zeit Schlagzeilen machte, ist Neodym. Es gehört zu den seltenen Erden und ist in einer Legierung mit Bor und Eisen für die bislang stärksten Dauermagneten der Welt verantwortlich. So finden sich zahlreiche Anwendungen in Gleichstrommotoren, Linearmotoren sowie Generatoren. Der Anteil von Neodym wird auf bis zu 20 Kilogramm pro Hybridfahrzeug geschätzt. Bis 2030 soll allein für Hybridfahrzeuge bei einem entsprechenden Marktwachstum der Bedarf bei etwa 7100 Tonnen liegen.
Bei seinen Windkraftanlagen verbaut Siemens etwa 1,5 Tonnen Magnetmaterial pro Drei- bis 3,2-Megawatt-Anlage. Dabei liegt der Neodym-Anteil unter 30 Prozent, so Bernd Eilitz von Siemens Windpower. Damit werden jedoch pro Windkraftanlage mehrere 100 Kilogramm Neodym verbaut. Der Preis des Metalls liegt bei ungefähr 54 Euro pro Kilogramm ( Der Future für Neodym liegt mittlerweile bei 107.000,- pro tonne ).
Es wird davon ausgegangen das der weltweite Bedarf an Neodym das verfügbare Kontingent um den Faktor 3.8 übertreffen wird.
Auszug :
Elsner ist Experte für Neodym bei der BGR und sieht mittel- und kurzfristig keine Verknappung bei dem Metall, auch weil viel Neodymoxid aus China herausgeschmuggelt wird.
Eine Prognose bis zum Jahr 2030 will der Geologe jedoch nicht wagen.



Fazit :
Prospect Resources wird hochwertiges Lithium liefern das, den Batteriestandard entspricht. Zusätzlich liefert man Rohstoffe für die Glas- und Keramikproduktion, die schon jetzt gefragt sind.
Die nächste Steigerung stellen nun die Seltenen-Erden da, die ebenfalls in sehr hohen Konzentrationen zu finden sind und einen Abbau nach sich ziehen werden. Im Moment liegt zwar der Fokus ganz klar auf dem Arcadia-Projekt doch
es ist nur eine Frage der Zeit bis auch das Chishanya-Projekt in angriff genommen wird.

Für die nächsten Jahre ein Investment das sich an vielen Fronten auszahlen wird!


Kommentar: Das Chishanya-Projekt steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung. Doch die positiven Ergebnisse der ersten Proben haben Prospect Resources bereits dazu veranlasst, bestehende Optionen auf benachbarte Grundstücke auszuüben und sich diese zu sichern. Da immer mehr westliche Staaten darauf drängen, dass bei den Seltenen Erden eine vom Hauptlieferanten China unabhängige Versorgung aufgebaut wird, könnte sich mit dem Chishanya-Projekt für Prospect Resources auf lange Sicht durchaus ein sehr attraktives zweites Standbein ergeben.
Trade ist aktiv: 97 % der Weltproduktion von Neodym stammen aus China. Abhängigkeit Ahoi!!!
Trade ist aktiv: Update zu Prospect Arcadia - Chishanya : Wenn die Finanzierung abgeschlossen ist kann ab 2024 mit voller Produktion gerechnet werden. Volle Produktion heißt, entweder mit einmal 2.4 Mtpa oder in einer Doppelanlage mit gesamt 4.8 Mtpa.
Die Preise pro tonne sind aktuelle Marktpreise und keine Festpreise. Bei Chishanya erwartet man in den nächsten 3-4 Wochen Ergebnisse der Proben. Man sucht aber nicht nur nach Neodym sondern sondiert das gesamte Gebiet auf seltene Erden. Auch dieser Abbau ist schon auf der To-Do-Liste.
Trade ist aktiv: Den Mahnern schloss sich nun auch der Minenkonzern Rio Tinto an und teilte mit, dass bis zum Jahr 2030 55 Prozent des globalen PKW-Absatzes elektrisch sein dürfte. Dies entspräche 65 Mio. Fahrzeugen. In der Folge würde die Nachfrage nach Lithium auf rund drei Millionen Tonnen ansteigen. Heute liegt der Jahresbedarf der Branche bei 350.000 Tonnen und die Minenkapazitäten bei rund einer Million Tonnen.
Trade ist aktiv: Der neue Ausbau von Rio Tinto wird erst 2026 abgeschlossen sein und die volle Produktionskapazität erst 2029 erreichen. Zu diesem Zeitpunkt wird Prospect schon seit Jahren auf Hochtouren laufen.
Trade ist aktiv: Lithium-Future schon wieder gestiegen 182.500 YUAN = 24.500,- €
Trade ist aktiv: Und wieder mal ein neues ATH.
Trade ist aktiv: Heute und / oder Morgen werden die 45 Millionen Aktien emittiert, die in Zusammenhang mit der Finanzierungsrunde zusammenhängen.

Ergo ein guter Zeitpunkt für einen billigen Nachkauf.
Trade ist aktiv: Prospect Resources erreichte heute an der ASX kurz die 0.51 AU$ was wieder ein neues ATH darstellt.
Trade ist aktiv: Das nächste ATH erreicht.
Trade ist aktiv: Und heute fiel das nächste ATH !!
Trade ist aktiv: Heute morgen stieg die Aktie Zeitweise um 17.5% - Der Grund :

Prospect Resources Limited freut sich, ein über den aktuellen Stand des strategischen Partnerschaftsprozesses für das 87%ige Lithiumprojekt Arcadia bekannt zu geben, wie bereits am 23. August 2021 angekündigt. Nach einer Reihe von Gesprächen (einschließlich Zugang zu Datenräumen und Besuche vor Ort) mit interessierten Parteien, hat Prospect in der vergangenen Woche sieben unverbindliche Angebote für die Weiterentwicklung von Arcadia von einer Reihe internationaler Parteien erhalten, die Strukturen wie Entwicklungs-Joint-Venture Erschließungs-Joint-Venture, die Finanzierung von Abnahmeschulden und die vollständige Übernahme der Beteiligung von Prospect an Arcadia. Prospect prüft derzeit in Zusammenarbeit mit seinen Finanzberatern Azure Capital und Vermilion Partners die unverbindlichen Vorschläge, um den bevorzugten Weg zu bestimmen. Prospect weist darauf hin, dass es keine Gewissheit darüber gibt, ob eine Transaktion zustande kommt oder ob ein Vorschlag zu einer endgültigen Vereinbarung führen wird. Prospect wird den Markt über wesentliche Entwicklungen informieren.
Kommentar: Was bedeutet diese Nachricht für uns als Anleger :

Nach meiner Einschätzung der bisherigen Ausbauplanung bedeutet dies :
1. Der Ausbau auf der jetzigen Anlage, auf 2.4 Millionen tonnen pro Jahr, ist damit vom Tisch und es wird der Ausbau auf die Doppelanlage ( 4.8 Millionen Tonnen ) forciert.
2. Der Abbau der seltenen Erden, im Bereich des Projektes Arcadia, wird forciert und damit früher in Produktion gebracht als bisher geplant war.

Fazit : - RENDITE -
Kommentar: Antwort auf meine heute gesendete Email an Mr. Hosack :

Hallo Thomas,

Nick Rathjen hier. Sam hat mich gebeten, auf deine Fragen zu antworten. Hier sind die Antworten unten:
1) Wir planen derzeit keine Machbarkeitsstudie für eine Anlagengröße von mehr als 2,4 Mtpa.

2) Wir konzentrieren uns auf den Aufbau einer reichhaltigen Pipeline von Lithium- und Seltenerd-Explorationsmöglichkeiten. Dabei bauen wir auf die Erfahrung unseres Explorationsteams im südlichen Afrika.

Mit freundlichen Grüßen,
Nick