Aufwärts-/Abwärts-Volumen

Definition

Der Indikator Aufwärts-/Abwärts-Volumen spiegelt die Richtung wider, in die sich die Trades innerhalb eines bestimmten Balkens bewegt haben. Zu diesem Zweck teilt er die Volumenwerte des aktuellen Balkens in zwei Werte auf: Aufwärts-Volumen (Volumen, das berechnet wurde, als der Preis nach oben ging) und Abwärts-Volumen (Volumen, das berechnet wurde, als der Preis nach unten ging). Wenn das Aufwärts-Volumen  größer ist als das Abwärts-Volumen, dann fand das Haupthandelsvolumen innerhalb der aktuellen Kerze zum Kaufkurs statt.

Die resultierenden Werte werden als Histogramm dargestellt: Aufwärts-Volumen-Werte werden über null, Abwärts-Volumen -Werte unter null aufgetragen. Die Differenz zwischen den beiden Werten wird durch das Delta angegeben, das als Einkerbung in der Farbe des vorherrschenden Volumens angezeigt wird.

Berechnung

Zur Berechnung der Aufwärts- und Abwärts-Volume-Werte scannt der Indikator das Volumen der Kerzen eines kleineren Zeitrahmens, die in der aktuellen Kerze enthalten sind, und analysiert, in welche Richtung sich der Kurs bewegte, als diese Kerzen entstanden.

Zu diesem Zweck wird zunächst die Zeiteinheit bestimmt, aus dem die Volumenwerte entnommen werden. Eine höhere Zeiteinheit liefert mehr historische Daten, aber die Berechnungen sind dann weniger genau.

Für die Berechnung des Aufwärts- bzw. Abwärts-Volumens können verschiedene niedrigere Zeiteinheiten verwendet werden. Standardmäßig wird die Zeiteinheit für die Berechnung automatisch ausgewählt, basierend auf der Zeiteinheit des Hauptcharts:

Chart-Zeiteinheiten

Für die Berechnung verwendeter Zeiteinheiten

Intraday

1

Täglich

5

Andere

60

Für Zeiteinheit-Balken unter 1 Minute können keine Indikatorwerte berechnet werden.

Nachdem der Zeiteinheiten ausgewählt wurde, wird jeder Balken einer kleineren Zeiteinheit auf die Richtung analysiert, in die sich der Kurs bewegt hat.

Wenn der Eröffnungskurs nicht gleich dem Schlusskurs ist:

  • Wenn der Schlusskurs des aktuellen Balkens höher ist als sein Eröffnungskurs, wird davon ausgegangen, dass der Kurs sich nach oben bewegt hat.
  • Wenn der Schlusskurs des aktuellen Balkens niedriger ist als der Eröffnungskurs, wird davon ausgegangen, dass der Kurs gesunken ist.

Wenn der Schlusskurs des aktuellen Balkens gleich dem Eröffnungskurs ist:

  • Wenn der Schlusskurs des aktuellen Balkens größer oder gleich dem Schlusskurs des vorherigen Balkens ist, wird davon ausgegangen, dass sich der Kurs nach oben bewegt hat.
  • Wenn der Schlusskurs des aktuellen Balkens niedriger ist als der Schlusskurs des vorherigen Balkens, wird davon ausgegangen, dass der Kurs gesunken ist.

Danach werden die Volumenwerte aller Bars, bei denen sich der Kurs in dieselbe Richtung bewegt hat, addiert. So zeigt Up Volume an, wie viel Volumen gehandelt wurde, als der Kurs sich nach oben bewegte, und Down Volume gibt an, wie viel Volumen gehandelt wurde, als der Kurs sich nach unten bewegte.

Eingaben

Benutzerdefinierten Zeiteinheiten verwenden

Legt fest, ob der untere Zeitrahmen, der für die Berechnung verwendet wird, automatisch (standardmäßig) oder manuell ausgewählt wird. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird der Zeitrahmen stattdessen auf der Grundlage der Eingabe Zeitrahmen ausgewählt.

Zeiteinheiten

Ermöglicht es Ihnen, eine bestimmte Zeiteinheit festzulegen, den der Indikator überprüft, um nach Bars zu suchen, die bei der Berechnung der Summe der Volumina verwendet werden. Höhere Zeitrahmen bieten mehr historische Daten, aber die Berechnung wird weniger präzise. Dieses Feld wird nur verwendet, wenn die Option benutzerdefinierten Zeitreinheiten verwenden aktiviert ist.