Chartmuster: Triple Top

Triple Top ist ein Umkehrmuster, das aus drei aufeinanderfolgenden Hochs besteht, die dasselbe Niveau haben (geringfügige Differenzen sind erlaubt), und zwei dazwischenliegenden Tiefs. Es wird erwartet, dass nachdem der Preis das dritte Hoch erreicht hat, er umkehren und unter das Niveau des dazwischenliegenden Tiefs fallen wird. Der weiterführende Preisabsturz wird in etwa der Differenz zwischen den Hochs und Tiefs entsprechen.

Der Indikator sucht nach Mustern in den letzten 600 Balken. Das Muster besteht aus Linien, die eine Preisbewegung anzeigen (Preislinie) und den Halsausschnitt umfassen (Halsausschnitt). Der Halsausschnitt wird durch das niedrigste der dazwischenliegenden Tiefs gezogen. Die Start- und Endpunkte für jede Preislinie, mit der Ausnahme der letzten (Punkt 7) befinden sich in den 5/5 Pivots. Punkt 7 befindet sich an der Schnittstelle der letzten Preislinie mit dem Halsausschnitt. Im „In Arbeit“ Modus sucht der Indikator nicht nur nach geformten, sondern auch entstehenden Mustern. Das dritte Hoch eines solchen Musters kann sich nicht im Pivot befinden, und die gebildeten Preislinien werden in Punktform angezeigt. 

Das Muster wird als gebildet angesehen, nachdem das dritte Hoch erscheint, und der Preis (Schließungspreis) unter den Halsausschnitt fällt. Die gepunktete Horizontallinie, die das Label Ziel enthält, zeigt das erwartete Preisniveau an, nachdem das Muster gebildet wurde. Während neue Balken erscheinen, wird die Linie nach rechts fortgeführt (bis zum letzten Balken), und der Musterstatus wird von In Erwartung zu einem anderen geändert. Der Label-Tooltipp zeigt den Preis und den aktuellen Status des Musters an. Wenn sich der Status verändert, dann wird sich auch die Farbe des Labels verändern. Es gibt insgesamt 3 Status:

  • In Erwartung. Der Preis hat nicht das erwartete Niveau erreicht und ist nicht über das letzte Hoch gestiegen.
  • Erreicht. Der Preis hat das erwartete Niveau erreicht.
  • Fehlgeschlagen. Der Preis hat das erwartete Niveau nicht erreicht und ist über das letzte Hoch gestiegen.

Wenn der Indikator zwei überschneidende Muster findet, dann wird der Vorzug dem Muster gegeben, dessen Status In Erwartung ist. Wenn der Status der überschneidenden Muster Fehlgeschlagen oder Erreicht oder der Status von beiden In Erwartung ist, dann wird der Chart das Muster anzeigen, dessen Scheitelpunktpreise am nächsten liegen, d. h., präziser sind.

 

 

Eingaben:

 

  • Trendhöhe – Stellt die benötigte Trendhöhe ein, welche dem Muster vorangeht (relativ zu der Höhe des Musters). Die Höhe des Musters wird als Differenz zwischen dem Maximum der Hochs und dem Minimum der dazwischenliegenden Tiefs dargestellt. Prozentwert.
  • In Arbeit – Die Suche nach Mustern, die sich noch nicht vollständig gebildet haben.
  • Spitzen – Die erlaubte Höchstdifferenz zwischen den Spitzen. Die Höhe wird von dem Minimum der dazwischenliegenden Tiefs berechnet. Prozentwert.
  • Dazwischenliegende Minima – Die erlaubte Höchstdifferenz zwischen den Tiefen der dazwischenliegenden Minima. Die Tiefe des Minimums wird von der höchsten Spitze aus berechnet. Prozentwert.