Point and Figure (PnF) Charts

Definition

Point and Figure Charts (PnF) sind ein weiteres Beispiel für einen Chart-Typ, der sich ausschließlich auf Preisbewegungen und nicht auf Zeitintervalle bei der Erstellung eines Charts stützt. Auf diese Weise sind PnF Charts ähnlich wie Renko, Kagi und Line Break Charts. Zum grundlegenden Verständnis von PnF-Charts: beachten Sie, dass sie aus einer Reihe von Säulen bestehen, die entweder aus X's oder O's bestehen. X-Spalten stehen für steigende Preise, während Spalten die aus O's bestehen, fallende Preise darstellen. Point and Figure Charts waren ursprünglich in den frühen 1900er Jahren populär, vor dem Aufkommen der computerbasierten Charts. Sie waren eine Möglichkeit für technische Analysten, große Datenmengen in kurzer Zeit in Charts darzustellen. Mit dem Aufkommen von Computern fielen PnF-Charts für eine ganze Weile aus dem Sichtfeld der Chartisten. In jüngster Zeit gewinnen PnF-Charts jedoch wieder an Popularität. Insgesamt gibt es ein erneutes Interesse an "Geräusch-filternden" Charts, die sich ausschließlich auf die Preisbewegungen konzentrieren.

Die X's und O's, aus denen sich jede Spalte zusammensetzt, belegen einen Bereich, der Boxgröße genannt wird. Die Boxgröße ist ein vom User bestimmter Wert. Wenn sich der Preis weit genug in die gleiche Richtung wie die aktuelle Spalte bewegt, wird ein neues X oder O zu dieser Spalte hinzugefügt. Wenn sich der Preis weit genug in die entgegengesetzte Richtung bewegt, beginnt eine neue Spalte entweder mit einem X oder einem O (das Gegenteil der vorherigen Spalte). Der Betrag, um den sich der Preis bewegen muss, wird durch die Umkehrdistanz bestimmt. Dieser Wert wird durch Multiplikation der Box-Größe mit einem anderen benutzerdefinierten Wert, dem Reversal Amount, gebildet. Der Reversal Amount ist die Anzahl der "Steine", um die sich der Preis bewegen muss, damit ein neuer Buchstabe gezeichnet oder eine neue Spalte erstellt wird. Wenn also die Box-Größe auf 1 ($1) und der Reversal-Betrag auf 3 eingestellt ist, muss sich der Preis um $3 bewegen, damit ein neuer Buchstabe zum Chart hinzugefügt wird.

Es gibt zwei Regeln bezüglich der Buchstaben und Spalten.
  1. In jeder Spalte muss entweder ein X oder ein O stehen. Es können nie zwei verschiedene Buchstaben in der gleichen Spalte sein. 
  2. X-Spalten und O-Spalten werden sich immer abwechseln. Sie werden nie zwei X-Spalten nebeneinander sehen und umgekehrt.

Box Typen

Es gibt vier verschiedene Arten von Linien, die innerhalb eines PnF-Charts gezeichnet werden können.

  1. Aufwärts Balken — Entstehen während eines Aufwärtstrends.
  2. Abwärts Balken — Entstehen während eines Abwärtstrends.
  3. Projizierte Aufwärts Balken — Während eines Intraday-Zeitrahmens entsteht eine potenzielle Aufwärtsbewegung, die sich auf Basis des aktuellen Kurses bilden würde (bevor der tatsächliche Schlusskurs festgelegt wird.
  4. Projizierte Abwärts Balken — Während eines Intraday-Zeitrahmens entsteht eine potenzielle Abwärtsbewegung, die sich auf Basis des aktuellen Kurses bilden würde (bevor der tatsächliche Schlusskurs festgelegt wird..

Berechnungsmethoden für Boxen

Es gibt zwei verschiedene Methoden zur Berechnung der Umkehrdistanz:

  1. Average True Range (ATR) — Verwendet die vom Average True Range (ATR)-Indikator generierten Werte. Der ATR wird verwendet, um das normale Rauschen oder die Volatilität eines Finanzinstruments herauszufiltern. Die ATR-Methode bestimmt "automatisch" eine gute Umkehrstrecke. Sie berechnet, wie hoch der ATR-Wert in einem normalen Candlestick-Chart wäre und macht diesen Wert dann zur Umkehrdistanz.
  2. Traditionell - Verwendet einen vom User vordefinierten absoluten Wert für die Boxgröße und die Umkehrdistanz. Neue Boxen werden nur erstellt, wenn die Preisbewegung größer ist als der vorher festgelegte Umkehrbetrag. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie sehr einfach ist und es leicht ist, vorauszusehen, wann und wo sich neue Boxen bilden werden. Der Nachteil ist, dass die Auswahl der richtigen Box-Größe für ein bestimmtes Instrument etwas Experimentierfreude erfordert.

Nutzen von Point and Figure Charts

Wie die anderen, zuvor erwähnten Chart-Typen mit Rauschfilterung, erfreuen sich Point and Figure Charts zunehmender Beliebtheit, da sie weder die Zeit noch kleinere, natürlich auftretende Kursbewegungen berücksichtigen. Befürworter dieser Art von Charts sind der Meinung, dass diese Eigenschaft es den Usern erleichtert, Trends zu erkennen und zukünftige Preisbewegungen vorherzusehen. Point and Figure Charts eignen sich zum Beispiel hervorragend zur Visualisierung von Trendlinien, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus und Ausbrüchen.

Trendlinien - Point and Figure Charts wurden ursprünglich von Hand auf Millimeterpapier gezeichnet. Aufgrund ihrer Natur können sich 45-Grad-Trendlinien auf natürliche Weise bilden. Diese Linien sind ein guter Weg, um allgemeine Trends zu identifizieren, die sowohl für sich selbst genommen, als auch mit zusätzlichen Tools oder Indikatoren von Vorteil sein können.

Support und Resistance Levels — Häufig erscheinen bei der Verwendung von Point and Figure Charts Trading-Ranges, wenn Balken zwischen Unterstützungs- und Widerstandsebenen erzeugt werden.

Breakouts — Breakouts treten auf, wenn Boxen nach einer Periode des Handels innerhalb einer durch Unterstützung und Widerstand begrenzten Trading Range beginnen, sich in eine bestimmte Richtung zu entwickeln.

Point und Figure Chart-spezifische Optionen in TradingView

Aufwärts Balken — Ändern Sie Farbe und Umriss der Aufwärtsbalken.

Abwärts Balken — Ändern Sie Farbe und Umriss der Abwärtsbalken.

Projizierte Aufwärts Balken — Farbe und Umriss der projizierten Aufwärts Balken ändern.

Projizierte Abwärts Balken — Farbe und Umriss der projizierten Abwärts Balken ändern.

Quelle — bestimmt, welche Daten aus jeder Periode in den Berechnungen verwendet werden. Schlusskurs ist Standard.

Stil — Sie können zwischen der ATR-Reversal-Distance-Berechnungsmethode und der traditionellen Reversal-Distance-Berechnungsmethode wählen

ATR Length — wenn ATR die gewählte Berechnungsmethode ist, wird mit diesem Wert die ATR-Rückblickperiode festgelegt. 14 ist der Standardwert.

Reversal Amount — Wenn "Traditionell" die ausgewählte Berechnungsmethode ist, ist dieser Wert der benutzerdefinierte Reversal-Wert.

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden