Donchian Channels (DC)

Definition

Donchian Channels (DC) werden in der technischen Analyse verwendet, um die Volatilität eines Marktes zu messen. Es handelt sich dabei um einen bandförmigen Indikator, ähnlich den Bollinger-Bändern %B (%B). Neben der Messung der Volatilität eines Marktes werden Donchian-Kanäle in erster Linie dazu verwendet, potenzielle Ausbrüche oder überkaufte/überverkaufte Bedingungen zu identifizieren, wenn der Preis entweder das obere oder das untere Band erreicht. Diese Fälle würden auf mögliche Handelssignale hinweisen.

Geschichte

Der Indikator Donchian Channels (DC) wurde von dem berühmten Rohstoffhändler Richard Donchian entwickelt. Donchian wurde als der Vater der Trendfolge bekannt.

Berechnung

Für dieses Beispiel wird ein Zeitraum von 20 Tagen verwendet, was ein sehr häufig verwendeter Zeitrahmen ist.

Oberer Kanall = 20 Day High
Unterer Kanal = 20 Day Low
Mittlerer Kanal = (20 Day High + 20 Day Low)/2

Die Basics

Die Donchian Channels sind einer der einfacheren Indikatoren, die es zu berechnen und zu verstehen gilt. Der Indikator nimmt einfach eine vom User definierte Anzahl von Perioden (z.B. 20 Tage) und berechnet das obere und untere Band. Das obere Band ist der hohe Preis für die Periode. Das untere Band ist der niedrige Preis für die Periode. Die mittlere Linie ist einfach der Durchschnitt der beiden.

Die Hauptfunktion von Donchian Channels ist die Messung der Volatilität. Wenn die Volatilität hoch ist, werden die Bänder breiter, und wenn die Volatilität niedrig ist, werden die Bänder schmaler. Wenn der Kurs eines der Bänder erreicht oder durchbricht, deutet dies auf einen überkauften oder überverkauften Zustand hin. Dies kann im Wesentlichen eines von zwei Dingen zur Folge haben. Erstens, der aktuelle Trend hat sich bestätigt, und der Durchbruch wird eine signifikante Kursbewegung in die gleiche Richtung bewirken. Das zweite Ergebnis ist, dass der Trend bereits bestätigt wurde und der Durchbruch auf eine mögliche kleine Umkehrung hinweist, bevor er in die gleiche Richtung weitergeht.

Wonach man schauen sollte

Trend Bestätigung

Oftmals können in einem klar definierten Trend überkaufte oder überverkaufte Konditionen ein deutliches Zeichen von Stärke sein.

Während eines Aufwärtstrends kann die Bewegung des Kurses in den überkauften Bereich ein Anzeichen für Stärke sein.

Während eines Bärischen-Trends kann die Bewegung des Kurses in den überverkauften Bereich ein Anzeichen für Stärke sein.

Überkauft/Überverkauft

Während eines Aufwärtstrends kann sich der Kurs kurzfristig in den überverkauften Zustand bewegen. Diese überverkauften Bedingungen können auch auf einen sich verstärkenden Trend hindeuten.

Während eines Abwärtstrends kann sich der Kurs kurzfristig in den überkauften Zustand bewegen. Diese überkauften Bedingungen können auch auf einen sich verstärkenden Trend hindeuten.

Zusammenfassung

Der Indikator Donchian Channels (DC) misst die Volatilität, um zu beurteilen, ob ein Markt überkauft oder überverkauft ist. Wichtig zu wissen ist, dass Donchian Channels innerhalb eines klar definierten Trends am besten funktionieren. Während eines Aufwärtstrends kann eine Bewegung in den überkauften Bereich auf einen sich verstärkenden Trend hindeuten (insbesondere wenn die Bewegungen während des Trends häufig auftreten). Während eines Abwärtstrends kann auch eine häufige Bewegung in überverkauftes Gebiet auf einen sich verstärkenden Trend hindeuten. Auch während eines Aufwärtstrends (bzw. Abwärtstrends) kann eine Bewegung in den überverkauften (bzw. überkauften) Bereich nur vorübergehend sein, und der Gesamttrend wird sich fortsetzen. Abgesehen davon spielt die Gewissheit über den Gesamttrend eine wichtige Rolle, um das Beste aus den Donchian Channels herauszuholen. Sie könnten mit zusätzlichen technischen Analyseinstrumenten wie Trendlinien oder dem Directional Movement (DMI) Indikator verwendet werden.

Eingaben

Länge

Der Zeitraum, der für die Berechnung der Donchian-Kanäle verwendet werden soll (20 ist die Voreinstellung).

Stil

Basis

Sie können sowohl die Sichtbarkeit der Basis als auch die Sichtbarkeit einer Preislinie, die den aktuellen Preis der Basis anzeigt, einstellen. Sie können auch die Farbe, Linienstärke und den Linienstil der Basis auswählen.

Oberes Band

Kann die Sichtbarkeit des oberen Bandes sowie die Sichtbarkeit einer Preislinie, die den aktuellen Preis des oberen Bandes anzeigt, einstellen. Sie können auch die Farbe, Linienstärke und den Linienstil des oberen Bandes auswählen.

Unteres Band

Kann die Sichtbarkeit des unteren Bandes sowie die Sichtbarkeit einer Kurslinie, die den tatsächlichen aktuellen Preis des unteren Bandes anzeigt, einstellen. Sie können auch die Farbe, Linienstärke und den Linienstil des unteren Bandes auswählen.

Hintergrund

Schaltet die Sichtbarkeit einer Hintergrundfarbe innerhalb der Bänder ein und aus. Kann auch die Farbe selbst sowie die Deckkraft ändern.

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter