TradingView

Line- vs. Bar- vs. Candlestick-Charts

Ausbildung
FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Heute schauen wir, welches Chart Design am besten ist:

Die drei beliebtesten Arten von Charts sind

- Line-Charts
- Bar-Charts
- Candlestick Charts

Gehen wir zunächst näher auf die Line-Charts ein.

Line-Charts sind die einfachste Form von der Charts. Es sind die, die wir alle in der Grundschule / 5.-6. Klasse erstellen durften, indem wir verschiedene Punkte in einem Koordinatensystem verbunden haben. Aufgrund ihrer Einfachheit und der Fähigkeit Daten übersichtlich und klar darzustellen sind sie außerhalb vom Trading deutlich öfter zu finden als die folgenden beiden.


Bar-Charts haben einen ähnlichen Aufbau wie Candlestick Charts. Der Körper, genauso wie das High und das Low werden durch eine senkrechte Linie dargestellt, das Open sowie das Close sind mit kleinen horizontalen Strichen gekennzeichnet


Candlestick Charts sind die am weitesten verbreitete Form. Der Körper (der durch das Open und das Close gezeichnet wird) besteht aus einem festen Balken, während das High und das Low durch einen kleinen senkrechten Strick in der Mitte des Körpers gekennzeichnet sind.


Vergleich:

In Sachen Einfachheit ist der Line-Chart das absolute Go-To und kann deswegen für Anfänger eine gute Wahl sein. Wer allerdings schon länger beim Trading ist, technischer Analyst ist oder einfach optisch schönere Charts haben möchte, kann getrost zum Candlestick Chart greifen, da er im Vergleich zum Bar-Chart nicht nur schöner anzusehen ist, sondern auch bei längerer Zeit vor dem Bildschirm angenehmer für die Augen ist, da die Open-High-Low-Closes leichter zu erkennen sind, wenn man etwas aus dem Chart rauszoomt.

Außerdem können der Bar-Chart und der Candlestick Chart das Volumen anzeigen, was der Line-Chart nicht kann, da er ausschließlich das Close anzeigt, wenn man für seine Analyse nicht die Standardeinstellungen verändern muss. Da die Highs und Lows nicht angezeigt werden kann man rückblickend auch nicht immer sagen, ob ein Trade getätigt hätte werden können, da extreme High und Lows einen Entry hätten triggern können. Zudem macht dieser Nachteil des Line-Charts bestimmte Arten des Tradings unmöglich, da Gaps nicht angezeigt werden und mache Trader sich fast ausschließlich darauf fokussieren.

Get $30 worth of TradingView Coins for you and a friend: https://www.tradingview.com/share-your-love/

Read more about the new tools and features we're building for you: https://www.tradingview.com/blog/en/
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.