TheOldGuy

Agrarrevolution schreitet weiter voran!

FWB:1UR1   BEE VECTOR.TECHS INTL
Bee Vectoring Technologies International Inc.

Vor einiger Zeit habe ich das Unternehmen und deren Projekt schon ein mal Vorgestellt, wie der eine oder andere mitbekommen hat.
Seit dem ich das erste mal von dem Verfahren von Bee Vectoring Technologies International Inc. gehört und mich damit beschäftigt habe, bin ich der absoluten Überzeugung das hier eine echte Revolution, zum neuen Kunden und Markt der biologisch angebauten Lebensmittel, im Gange ist. Die ersten Feldversuche zeigten umgehende Erfolge für die Anwender. Gesteigerter Ertrag - deutlich weniger bis keine Pestizide - weit aus geringerer verbrauch bei der Ressource Wasser - Punkt genaue Ausbringung der Fungizide.

So kann es auch nicht verwundern das, Anbauer die das Verfahren getestet haben, im nächsten Jahr bei dem Verfahren geblieben sind. Und die Anzahl derer die es ebenfalls einführen wollen wächst mit jeder Saison!
Bisher hat noch keiner der an der Erprobung des Verfahrens beteiligten Anbauer, im folgenden Jahr die Verwendung des Verfahrens eingestellt oder fallen gelassen. Im Gegenteil! Allein durch Mundpropaganda, unter den Anbauern,
hat sich die Anzahl der Verwender allein 2020 mehr als Verdoppelt. Die Zulassung in der Schweiz ist im Gange und somit erhöht sich der Druck auf die Anbauer in der EU in den nächsten Monaten.


Übersetzung :

Bee Vectoring Technologies International Inc. hat eine neue Forschungs- und Entwicklungsstudie mit dem Agricultural Research and Extension Center der Rutgers University für die Anbausaison 2021 abgeschlossen. Das Unternehmen hat sich außerdem die ersten Verkaufsverpflichtungen in New Jersey gesichert, wobei sich zwei Beerenproduzenten dem wachsenden Kreis der BVT-Kunden anschließen.

Der Rutgers-Versuch wird an Heidelbeerkulturen an vier Standorten in New Jersey durchgeführt und soll die Wirksamkeit von BVTs firmeneigenem Vectorite mit CR-7 (Clonostachys rosea CR-7) (CR-7), das mit der Bienen-Vectoring-Technologie angewendet wird, gegen Krankheiten ( vor allem Anthracnose) unter lokalen Bedingungen untersuchen. Kommerziell gezüchtete Hummeln und Honigbienen werden mit dem natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystem von BVT eingesetzt.

"Die Land-grant-Universitäten in den USA spielen eine sehr wichtige unterstützende Rolle in unseren Märkten, aber ihr Einfluss ist in jedem Bundesstaat und bei jeder Kultur unterschiedlich. Rutgers spielt eine sehr wichtige Rolle für Blaubeeren in New Jersey", sagt Ian Collinson, Sales Manager bei Bee Vectoring Technologies. "Der Rutgers-Versuch und die Zusagen der Züchter stimmen mit unseren Kommerzialisierungszielen für 2021 überein. Wir haben bereits die Durchdringung der Beerenmärkte im Südosten, Mittleren Westen und jetzt auch im Nordwesten der USA beschleunigt und die Umsätze gesichert, und wir haben auch erste Versuche in Kalifornien gestartet. Wir haben ein echtes Momentum in den USA und gehen davon aus, dass es sich in den kommenden Saisons weiter ausbauen wird."

"Wenn es um den Einfluss auf die Industrie geht, ist Rutgers der absolute Führer für die Landwirtschaft in New Jersey. Die Landwirte schauen auf sie und vertrauen ihnen, daher ist dieser Versuch mit einer so maßgeblichen Stelle ein starker erster Schritt für unsere Expansion in diesem wichtigen Markt", sagte Everett Hendrixon, Midwest and Eastern US Territory Manager bei Bee Vectoring Technologies. "Wir haben erlebt, dass einige Landwirte in anderen Bundesstaaten unser System eine Saison lang eingesetzt haben und es in der nächsten Saison nicht mehr verwenden, um dann zurückzukehren, nachdem sie einen hohen Krankheitsdruck und geringere Erträge festgestellt hatten. Überzeugende Forschung von Experten wie Rutgers wird dazu beitragen, diesen ungleichmäßigen Zyklus abzuschwächen."

Das Rutgers Agricultural Research and Extension Center in Upper Deerfield (Cumberland County) konzentriert sich auf Arbeiten, die sich auf hochwertige Kleinfrüchte, Gemüsekulturen, Feldfrüchte, Bäume und Zierpflanzen anwenden lassen, mit Schwerpunkt auf Pflanzenschutz und integriertem Pflanzenschutz.Einer von vier Rutgers-Standorten in New Jersey für den Versuch.

Mit einer Anbaufläche von 9.000 Hektar(1) Blaubeeren ist die Kultur ein großes Geschäft in New Jersey, das jedes Jahr 44 Millionen Pfund produziert und einen Jahresumsatz von 62,4 Millionen US-Dollar (2) einbringt.

Die Blaubeerblüte hat Mitte April begonnen, und die Landwirte in New Jersey nutzen bereits das natürliche Präzisionslandwirtschaftssystem von BVT auf etwa 20 von 550 Hektar in der Produktion. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese Landwirte in den kommenden zwei bis drei Saisons auf der Grundlage positiver Ergebnisse und der Ergebnisse der Versuche mit Rutgers das BVT-System auf immer mehr Anbauflächen einsetzen werden.