Über TradingView Alarme

TradingView-Alarme sind sofortige Benachrichtigungen, wenn der Markt Ihre individuellen Kriterien erfüllt. Zum Beispiel: "Benachrichtigen Sie mich, wenn Apple $150 übersteigt". Alle User können visuelle Popups, Audiosignale, E-Mail-Benachrichtigungen und E-Mail-zu-SMS-Benachrichtigungen sowie PUSH-Benachrichtigungen erhalten die an Ihr Handy gesendet werden. Pro, Pro+ und Premium User können auch Webhook-Benachrichtigungen erhalten, wenn ein Alarm ausgelöst wird.

Sie können Alarme auf Kurse, Indikatoren, Strategien oder Zeichenwerkzeuge erstellen:

Echtzeit-Alarme

Legen Sie Ihre eigenen Alarme fest und erhalten Sie Benachrichtigungen auf jedem Gerät. Wählen Sie ein wichtiges Preisniveau und erstellen Sie einen Alarm, der ausgelöst wird, wenn sich etwas bewegt. Erhalten Sie Alarme per E-Mail, Push-Mitteilungen oder auf Ihrem Desktop.

Indikator Alarme

Erstellen Sie Alarme auf der Grundlage eines der über 1.000 Indikatoren auf TradingView, einschließlich den von der Community erstellten. Passen Sie jeden Alarm mit vordefinierten Bedingungen wie "Kreuzung nach oben" und "Verlassen des Kanals" an oder erstellen Sie Ihre eigenen Triggereinstellungen mit Hilfe der Alarmbedingungs- und Alarmfunktionen.
Passen Sie jeden Alarm an Bedingungen wie "Überschreiten" oder "Verlassen des Kanals" an.

Strategie Alarme

Erstellen Sie einen Alarm für eine Strategie und erhalten Sie immer eine Benachrichtigung wenn eine Strategie eine Order ausführt.

Zeichnen Sie Ihre eigenen Alarme

Erhalten Sie benutzerdefinierte Alarme, die einzigartig dafür sind, was Sie in einem Chart sehen. Verwenden Sie das Linienzeichnungstool, um Trendlinien, Kanäle und andere benutzerdefinierte Zeichnungen zu erstellen. Erstellen Sie dann einen Alarm basierend auf Ihrer Zeichnung.

Alarm Typen

Kreuzend

Der einfachste und am weitesten verbreitete Alarm. Grundsätzlich bedeutet dies, "gebe mir bescheid, wenn der Kurs X Kreuzt". Der Alarm wird ausgelöst wenn der aktuelle Kurs den eingestellten Wert kreuzt (unabhängig von der Richtung). Beispiel: "Ich möchte wissen wenn Alphabet Inc. um 10$ steigt." Es gibt nun diverse Möglichkeiten wie man das einstellen kann. Öffnen Sie einen Chart von GOOGL, öffnen Sie das Alarm-Menü und der aktuelle Kurs wird automatisch in die Box übernommen (z.B. 97.40 $). Wählen Sie "Kreuzend" und ändern Sie den Wert manuell auf 107.40 $. So leicht ist es!

Alternativ dazu können Sie an der Skala bei 107.40$ auf das kleine " + " klicken, und einen Alarm erstellen. Der Preis, 107.40$, wird automatisch übernommen.

Aufwärts/Abwärts- Kreuzend

Eine etwas spezifischere Version des Kreuzenden-Alarms. Sie können festlegen, ob der angegebene Preis in einer Aufwärts- oder Abwärtsbewegung gekreuzt werden soll.

Verwendungsbeispiel: "Microsoft ist aktuell bei 44.50$. Ich denke der Kurs wird fallen und dann erneut zu 42.$ laufen, wo ich einsteigen möchte, da dann ein Aufwärtstrend vorliegt. Also möchte ich informiert werden, wenn Microsoft den Kurs von 42$ von unten nach oben kreuzt." Öffnen Sie einen Chart von MSFT und wählen Sie den aufwärts kreuzenden Alarm und wählen Sie 42$ als Kurswert.

Größer als / Kleiner als

Diese Alarme sind für den Fall, dass Sie wissen wollen, dass der Preis nicht nur auf ein von Ihnen festgelegtes Niveau gestoßen ist, sondern es sogar übertroffen hat.

Der Alarm Größer als wird ausgelöst, wenn der Kurs einen Wert erreicht, der höher ist als der im Alarm eingestellte. Dementsprechend wird bei Kleiner als ein Alarm ausgelöst, wenn der Kurs einen Wert erreicht hat, der niedriger ist als der in dem Alarm eingestellte Wert.

Anwendungsbeispiel: "Apple liegt jetzt bei 97,79 Dollar und nähert sich dem psychologisch schwierigen Preis von 100 Dollar. Es ist wahrscheinlich, dass der AAPL-Preis ein paar Mal von $100 abprallen wird, aber sobald das vorbei ist, denke ich, dass Apple weiterhin stetig steigen wird. Deshalb würde ich gerne wissen, sobald die 100-Dollar-Grenze für nahhaltig überstiegen ist." Sie öffnen also den AAPL-Chart und setzen den Alarm auf Größer als 100 $ für AAPL, und sobald der Preis größer als 100 $ ist, werden Sie benachrichtigt.

Kanal betreten / Kanal verlassen

Kanäle sind definierte Grenzen über und unter einem bestimmten Preis. Normalerweise definieren Kanäle die typische zufällige Volatilität des Preises für eine Aktie, und eine Bewegung über die Kanalgrenzen hinweg kann als eine signifikante oder ungewöhnliche Bewegung durch den Preis angesehen werden.

Der Kanal betreten - Alarm wird ausgelöst, wenn der Kurs in den Kanal eintritt, welcher bei der Erstellung des Alarms definiert wurde. Kanal verlassen wird logischerweise ausgelöst, wenn der Kurs den Kanal verlässt.

Kanalgrenzen können durch den Kurs oder die Ebenen (oder deren Kombination) definiert werden. Diese Alarme zeigen uns die Position des vorherigen Balkens in Bezug auf den Kanal an.

Anwendungsbeispiel: "Wenn man sich den historischen Chart ansieht, schwankt der Preis von Cisco nach jedem Gewinn etwa für ca. 2 $ und springt dann. Cisco kostet im Moment 25,86 Dollar. Die nächsten Berichte kommen bald, und ich möchte sehen, ob sich der Preis aus dem +$2 oder -$2 Kanal vom aktuellen Preis, bewegt".

Stellen Sie also den Alarm für den Ausgangskanal mit den Werten +2 und -2 in Bezug auf den aktuellen Preis ein, und Sie werden benachrichtigt.

Innerhalb des Kanals / Ausserhalb des Kanals

Der Innerhalb des Kanals - Alarm wird ausgelöst, wenn sich der Kurs innerhalb des Kanals befindet, der Ausserhalb des Kanals - Alarm wird ausgelöst wenn sich der Kurs ausserhalb des Kanals befindet. Der Wert sollte eingestellt werden, bei Erstellung des Kanals.

Dieser Alarm, nimmt im Gegensatz zum Kanal betreten / Kanal verlassen - Alarm, nicht die letzte Kerze relativ zum Kanal, als Grundlage.

Anwendungsbeispiel: Dieser Alarm ist dem Kanal betreten / Kanal verlassen - Alarm sehr ähnlich, lässt Sie jedoch wissen, ob sich der Kurs innerhalb oder ausserhalb des Kanals befindet.

Aufwärtsbewegung / Abwärtsbewegung

Dies ist quasi der Aufwärts/Abwärts- Kreuzend - Alarm ist einem zusätzlichen Parameter - Zeit. Sie erhalten eine Benachrichtigung wenn der Kurs innerhalb einer gewissen Zeit (Anzahl an Kerzen) um X€ steigt / fällt. Der Aufwärtsbewegung - Alarm wird ausgelöst wenn der Kurs um einen bestimmten Wert steigt, den Sie im Alarm festgelegt haben (innerhalb einer vorgegebenen Anzahl von Balken). Der Abwärtsbewegung -Alarm funktioniert ebenso, allerdings für fallende Kurse. 

Anwendungsbeispiel: "Ich möchte wissen, wenn sich Google in den nächsten 4 Tage um 10$ nach oben bewegt, danach interessiere ich mich nicht mehr dafür." . Öffnen Sie einen Chart von Google (GOOGL) und wählen Sie: 1 Kerze = 1 Tag. Öffnen Sie das Alarm-Menü und der aktuelle Kurs wird automatisch eingestellt (z.B. 97.00$). Wählen Sie den Aufwärtsbewegung - Alarm und stellen Sie 107.00$ ein, und wählen Sie 4 Kerzen (da Sie vier Tage wollten und eine Kerze einem Tag entspricht). Schon fertig!

Aufwärtsbewegung % / Abwärtsbewegung %

Aufwärtsbewegung % ist der gleiche Alarm wie oben beschrieben, allerdings mit % anstelle von ganzen Zahlen. Er wird ausgelöst, wenn der Kurs um einen von Ihnen gewählten Prozentualen Wert, gestiegen ist. Abwärtsbewegung % ist das Pendant dazu, für fallende Kurse.

Anwendungsbeispiel: Das selbe wie für Aufwärtsbewegung nur in Prozent. Sie brauchen das Ziel nicht manuell auszurechnen, Sie können einfach z.B. 10% aufwärts auswählen, bei einem Kurs von 97.00, und dem Kurs werden automatisch 10% hinzugerechnet, also 97.00 x 1.1 = 106.70 $.

Alarme für Zeichnungen

Alarme sind für die folgenden Zeichnungen verfügbar: 

Wenn eine Zeichnung einen aktiven Alarm hat, sehen Sie neben der Zeichnung ein Symbol (in der Farbe der Zeichnung).

Wenn der Alarm nicht aktiv ist, wird das Symbol grau. 

Wenn die Zeichnung geändert wird, wird der Alarm automatisch angepasst.

Beachten Sie! Alarme auf Zeichnungen hängen von der Auflösung des Charts ab, genau wie Alarme auf Indikatoren.

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter