Kopierte Linien sind nicht parallel

Der Grund für die mangelnde Parallelität der Linien kann die Verwendung einer logarithmischen Kursskala sein.

Im linearen Modus ist der Abstand zwischen den Markierungen auf der Kursskala immer gleich, und die geklonten Linien werden parallel angezeigt.

Auf der logarithmischen Skala ist der scheinbare Abstand zwischen benachbarten Marken proportional zum Logarithmus des Verhältnisses ihrer Werte, daher unterscheidet er sich in verschiedenen Teilen der logarithmischen Skala.

Wenn Sie eine Linie in einem Chart mit einer logarithmischen Kursskala vertikal verschieben, wird die tatsächliche Länge der Linie gespeichert, kann sich aber aufgrund der unterschiedlichen Schritte der Kursskala in verschiedenen Teilen der Linie optisch ändern.

Da sich die Länge der vertikalen Projektion der Linie beim Bewegen der Linie vertikal ändert und die Länge der horizontalen Projektion unverändert bleibt, ändert sich der Neigungswinkel der Linie.

Eine ähnliche Situation tritt beim Klonen einer Linie auf einer logarithmischen Skala auf: Wenn die geklonte Linie vertikal gegenüber dem Original verschoben wird, unterscheiden sich ihre Neigungswinkel. Dementsprechend werden sie nicht parallel sein.

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden