Einnahmen

Die Erträge stellen die zugrunde liegende Rentabilität eines Unternehmens dar. Trader und Investoren untersuchen die Gewinne, um festzustellen, wie ein Unternehmen Geld verdient. Ertragsbericht erscheinen vierteljährlich und jährlich.

Ein einziger Ertragsbericht kann Volatilität, Volumen und Interesse für eine Aktie generieren. Berichte erscheinen normalerweise vor der Markteröffnung oder nach der Marktschließung. Ein Gewinnbericht kann die Wahrnehmung eines Unternehmens schnell verändern, was von einer Reihe von Faktoren wie Gewinnen, Verlusten, Analystenerwartungen, Konferenzschaltungen und zukunftsgerichteten Richtlinien abhängt. Wenn ein Unternehmen die Erwartungen übertrifft, eine zugrundeliegende Rentabilität oder einen klaren Wachstumspfad aufweist, wird sich der Kurs de Aktie im Allgemeinen nach oben bewegen. Wenn ein Unternehmen die Erwartungen enttäuscht und verfehlt oder etwas meldet, das die langfristige Rentabilität des Unternehmens betrifft, wird der Aktienkurs im Allgemeinen niedriger ausfallen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Ertragsbericht manchmal missverstanden wird und die erste Reaktion des Marktes falsch sein kann. Zum Beispiel fällt eine Aktie schnell nach den Gewinnen und steigt dann am nächsten Tag, nachdem die Anleger Zeit hatten, den vollständigen Bericht zu analysieren. Die Analyse, das Anlagemanagement und die Handelsstrategien rund um die Ertragsberichte sind ein beliebtes Diskussionsthema und gehören zu den Grundpfeilern der Aktienmärkte.
Weitere Skripte anzeigen
1
23
1
23