ReutersReuters

Habeck zufrieden mit 15-Jahres-LNG-Liefervertrag mit Katar

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hält den auf 15 Jahre angelegten Liefervertrag für Flüssiggas (LNG) aus Katar für einen guten Zeitrahmen. "15 Jahre ist super", sagte der Grünen-Politiker am Dienstag in Berlin. Es hätte auch längere Verträge geben können. Wegen der geplanten Klimaneutralität in Deutschland ab 2045 müssten dann die Mengen hinten raus aber immer geringer werden. Spätestens ab 2040 müssten der Gasverbrauch runtergehen und andere Energieformen dominant werden.

Zu konkreten Details des Deals wollte sich Habeck nicht äußern. Die Verträge seien Sache der Unternehmen. Der US-Konzern ConocoPhillips COP und QatarEnergy haben einen Vertrag zur Lieferung von Flüssiggas nach Deutschland unterzeichnet. Nach der Vereinbarung sollen ab 2026 jährlich zwei Millionen Tonnen LNG nach Deutschland gebracht werden. Das Gas soll an den geplanten LNG-Terminal in Brunsbüttel geliefert werden. Habeck sagte, es sollten die günstigsten Angebote auf dem Weltmarkt eingekauft werden. "Das schließt Katar mit ein, ist aber auch nicht der einzige Anbieter auf dem Weltmarkt."

Kostenlos beitreten, um die vollen Informationen zu erhalten
News unlock banner