ReutersReuters

US-Konzern ConocoPhillips und Katar wollen LNG nach Deutschland bringen

Der US-Energiekonzern ConocoPhillips COP und QatarEnergy haben einen Vertrag zur Lieferung von Flüssiggas (LNG) nach Deutschland unterzeichnet. Nach der Vereinbarung sollen ab 2026 jährlich zwei Millionen Tonnen LNG nach Deutschland gebracht werden, wie QatarEnergy am Dienstag mitteilte. Der Vertrag habe eine Laufzeit von 15 Jahren. Das Gas solle an den geplanten LNG-Terminal in Brunsbüttel geliefert werden. Zu dem Preis wolle man sich nicht äußern. Mit deutschen Unternehmen liefen weitere Gespräche über LNG-Lieferungen.

Kostenlos beitreten, um die vollen Informationen zu erhalten
News unlock banner