16:20Dez 02, 2021Reuters

SPD-Führung für Kühnert als Generalsekretär

Der frühere Juso-Chef Kevin Kühnert soll Generalsekretär der SPD werden. Darauf verständigte sich am Donnerstag eine Spitzenrunde der Parteivorsitzenden und ihrer Stellvertreter, wie Reuters aus Parteikreisen erfuhr. Der 32-Jährige folgt damit auf Lars Klingbeil, der auf einem digitalen Parteitag am 11. Dezember mit Co-Parteichefin Saskia Esken für den Parteivorsitz antritt. Dann könnte auch der Generalsekretär gewählt werden. Das Vorschlagsrecht dafür haben die Parteivorsitzenden.

Mehrere andere Medien berichteten ebenfalls über die Entscheidung für Kühnert. Diese war erwartet worden. Der frühere Chef der SPD-Nachwuchsorganisation hatte sich nach der Bundestagswahl 2017 als Wortführer der innerparteilichen Gegner einer Neuauflage der großen Koalition mit der Union einen Namen gemacht. Den designierten Parteichef Klingbeil und ihn verbindet dennoch ein enges Vertrauensverhältnis. Kühnert ist seit zwei Jahren einer der stellvertretenden Parteivorsitzenden, der im Hintergrund maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken vor zwei Jahren in einer Urabstimmung an die Spitze der Partei gewählt wurden. Mit der diesjährigen Bundestagswahl zog Kühnert in den Bundestag ein.