Relative Strength Comparison

Tradingsideen
Skripte 54

Prognosen und Analysen

Relative Strength Comparison

Der Relative Strength Comparison (RSC) ist ein Basisindikator, der ein vergleichendes Maß für die Stärke eines Wertpapiers gegenüber einem anderen (der Basissicherheit) darstellt. Er kann Händler zu starken Wertpapieren führen und helfen, die Schwachen zu identifizieren. Er wird berechnet, indem der Kurs des Wertpapiers (Zähler) durch den Kurs des Basiswertes (Nenner) geteilt wird. Wenn er nach oben geht, übertrifft das Wertpapier das Basispapier. Wenn er nach unten geht, übertrifft das Basispapier das Wertpapier. Wenn er sich seitwärts bewegt, steigen und fallen beide Preise gleichermaßen prozentual. Eine Outperformance in diesem Zusammenhang bedeutet nicht zwangsläufig, dass das Wertpapier steigt, es könnte auch weniger stark fallen als das Basispapier: Der Indikator beschreibt nur die Beziehung zwischen den beiden Wertpapieren. Trader verwenden ihn oft, um die Stärke einer Aktie mit einem Index zu vergleichen, aber er kann auch verwendet werden, um verschiedene Anlageklassenindizes zu vergleichen, um einen starken Markt zu finden. Der Indikator wird am besten in Kombination mit weiteren Analyseverfahren eingesetzt.
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Schnellhilfe Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Schnellhilfe Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden