Bildung und Recherche

Oszillatoren

Oszillatoren sind populär und weit verbreitet, da es sich bei ihnen um Frühindikatoren handelt, die eine mögliche Trendwende signalisieren können, die noch nicht begonnen hat. Dieser Indikatortyp oszilliert zwischen zwei Grenzwerten, oberhalb und unterhalb eines Mittelpunkts, und sein Wert hilft, die Stärke und Dynamik eines Trends abzuschätzen. Oszillatoren signalisieren auch typischerweise, wenn ein Markt überkauft oder überverkauft ist (d.h. der Preis ist ungerechtfertigt hoch oder ungerechtfertigt niedrig), was auf eine Trendwende hindeuten könnte. Dies könnte verwendet werden, um zu bestimmen, wann offene Positionen geschlossen werden sollen.

Oszillatoren funktionieren am besten in seitwärts Märkten, da sie in Trendmärkten zu früh überkaufte oder überverkaufte Konditionen aufweisen können. Übliche Dinge, nach denen man Ausschau halten sollte, sind eine Kreuzung des Mittelpunktes, die sich dem Maximal- oder Minimalwert nähert und eine regelmäßige oder versteckte Abweichung. Oszillatoren werden in der Regel mit einer Linie oder einem Histogramm dargestellt. Es gibt viele Oszillatoren wie den Relative Strength Index, den Stochastischen Oszillator, den True Strength Index und den Ultimate Oscillator.
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Hilfe holen Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Hilfe holen Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden