Aycan.

Monero Chart + Privatsphärecoins

Long
BITFINEX:XMRUSD   Monero / U.S. Dollar
Was ist eure Meinung zu Privatsphärecoins?
Kommentar:
Interessanter Bereich (Intraday) für einen Reentry!
Updates und Analysen 🔥
https://t.me/skviruz

Alles rund um Krypto🔮
https://t.me/skkrypto

Ihr wollt euch privat austauschen?⚡
https://t.me/aycan_skv

©System learned from Stefan Kassing
Hinweis: Diese Analyse stellt keine Anlageempfehlung dar!

Kommentare

und wie kauft man die Dinger, wenn sie einfach verboten werden und man sie auf Börsen ned mehr erwerben kann? Irgendeinen Weg finden die Menschen immer, aber welchen Wert sie noch haben, senn sie der Masse unzugänglich sind...weiß ja ned...
Antworten
Jan_Ost NewBitty
@NewBitty, ich denke nicht das alle Länder die "Dinger" verbieten werden, somit wird sich immer ein "Hafen" finden, wo Webseiten alá Kraken, Coinbase, AnyCoin, o.a. dazu kommt dann noch das Darknet wo man ver-/kaufen kann.
Wer will findet Möglichkeiten, dass war schon immer so und da inzwischen sogar Großbanken ihren Kunden die Möglichkeiten eröffnen wollen in BitCoin, u.a. zu investieren (die sind es nämlich leid das Geld zu oben genannten Seiten abfliesst) wird, m.M.n., kein "freier" - Staat die Dinger verbieten.
Antworten
Aycan. Jan_Ost
@Jan_Ost, Bin ich auch der Meinung. Regulierung wird helfen sodass der Staat vllt auch was dran verdient und dann ist er ruhig :D
Antworten
Aycan. NewBitty
@NewBitty, So einfach ist das nicht. Kannst dir ja mal anschauen wie stark Gold gestiegen ist nachdem es verboten wurde ;)
Antworten
Ich finde den Ansatz gut. Also von Privacy coins, nicht deine Analyse :P
Ganz im Ernst, Privacy Coins sind absolut notwendig um der mehr und mehr wachsenden Kontrolle der Staaten über unsere Besitztümer zu entfliehen. Bis 2020 (oder war es 2019?) konnte man noch für maximal 10.000€ anonym, Edelmetalle kaufen. Inzwischen ist die Obergrenze bei 2.000€. Scheinbar um Geldwäsche zu verhindern. Ich denke es geht hier mehr darum Steuern zu kassieren. Spätestens wenn etwas vererbt wird, lässt sich der Staat die Übertragung des Eigentums vom Verstorbenen auf dessen Erben teuer bezahlen. Und da man mit 10.000€ pro Tafelgeschäft doch recht schnell, recht viel Geld am Fiskus vorbei schleussen könnte, musste man diese Grenze wohl herabsenken. Kryptos sind auch längst einer heftigen Kontrolle unterzogen, und genau da setzen die Privacy coins an. Ich finds gut. Der Staat muss nicht alles wissen, was ich habe. Wenn ich mein Konto auflöse und beschliesse alles aus zu geben, dann will der Staat plötzlich wissen was ich mit meinem (!!!) Geld mache. Da darf man ruhig mal drüber nachdenken.
Antworten
Aycan. Evan_Moe_Money
@Evan_Moe_Money, Ja das ist mir bewusst und da stimme ich dir definitiv zu!!!
Antworten