FaustDick

Bitcoin-Prognose auf Basis der Elliot-Wellen-Theorie

Long
KRAKEN:XBTUSD   Bitcoin / U. S. Dollar
Eine weitere Analyse für Freunde der technisch analytischen Orientierung, "black swan-event"- und "fud"-befreit.

Der aktuelle Boden im Bitcoin-Chart folgt nämlich bis zum jetzigen Zeitpunkt technisch einwandfrei der mathematischen Theorie zur Elliot-Wellen-Formation, wie im Übrigen auch der Ethereum-Kurs wie ich in einer anderen Analyse dargestellt habe.

Auch für Bitcoin habe ich bereits eine ähnliche Analyse angestellt, die aber vielleicht etwas hochgegriffen gewesen ist und präzisiert werden muss.

Gemäß der Theorie lassen sich recht exakt Preisziele bestimmen, angenommen der aktuelle Boden ist der endgültige Boden der Korrektur, die wir seit April durchlaufen.

Es ist so: In der Theorie sagt man, dass die 2. Welle einer Elliot-Wellen-Formation bis zu 100% der ersten Welle zurücknehmen kann, normalerweise aber 60% bzw. 0.618. Weiter heißt es, dass die 3. Welle 1.618x - 2.618x so lang ist wie die erste Welle, die 4. Welle 0.382x - 0.5x so lang und maximal 38%, also 0.382, der 3. Welle zurücknimmt und die 5. Welle 0.382, 0,5 oder 0.618 der Länge von Welle 1 länger ist als Welle 4.

Schauen wir uns das im Chart an:

- Wie viel der % der 1. Welle nimmt die 2. Welle zurück? Der Boden liegt ungefähr beim Fibonacci-Level 0.214 der 1. Welle (ich benutze hierbei invertierte Fibonacci-Level), dass heißt: Ca. 80% inkl. Corona-Crash. Also...check.

- Wie lang ist die 3. Welle? Die 3. Welle ist recht genau 2x so lang wie Welle 1 und damit 1.618x -2.168x so lang...check.

- Welcher Länge entspricht die 4. Welle, ausgegangen vom aktuellen Boden? Die potentielle 4. Welle ist derzeit ziemlich exakt 0.5x so lang ist wie die erste Welle und nimmt etwa 29% der 3. Welle zurück. Damit ist sie 0.382x - 0,5x so lang wie Welle 1 und nimmt weniger als maximal 38% von Welle 3 zurück...check.

Wir füllen bis hierhin also teilweise perfekt alle theoretischen Kriterien einer Elliot-Wellen-Formation.

Was verspricht uns demnach die Theorie für die potentielle 5. Welle, wenn diese 0.382, 0,5 oder 0.618 der Länge von Welle 1 länger ist als Welle 4?

Dafür braucht man nun nur noch die dementsprechenden Längen auf das Fibonacci-Level bei 2 das unser derzeitiges ATH recht präzise markiert hinaufsetzen
und erhält die Preisziele:

- 109.126,30 USD bei 0.382x der Länge von Welle 1
- 130.138, 40 USD bei 0.5x der Länge von Welle 1
- 155.196,20 USD bei 0.618x der Länge von Welle 1

In meinem Chart sieht man auch, dass Bitcoin mit seinen bisherigen Allzeithoch und -tiefs einen recht hübschen Trendkanal bildet dessen 3. Berührung nach Oben aussteht.
Ich persönlich gehe davon aus, dass der aktuelle Bullenlauf mind. bis zum oberen Ende dieses Trendkanals laufen wird und irgendwo dort möglicherweise mit den genannten Preiszielen korreliert, je nach dem wie schnell oder langsam sich der Kurs in den nächsten Monaten bewegt.

Jetzt reden wir hier aber auch über Bitcoin und der Kryptomarkt ist wesentlich volatiler als andere Märkte. Schaut man sich zum Beispiel den letzten Bullenlauf an, lag das damalige ATH bei ca. 3.272x der Länge von Welle 1 und war damit 1.382 der Länge von Welle 1 länger als Welle 4, also ungefähr doppelt so lang wie es die Elliot-Wellen-Theorie maximal prognostiziert (habe ich ebenfalls im Chart kenntlich gemacht). Sehen wir in diesem Bullenlauf eine ähnliche Rally, würde das einem Preisziel von satten

411.849,70 USD entsprechen!

Kommentare

Super, Dankeschön :-)
100 Coins
Antworten