StefanKassing
Long

Goldbullen bestimmen weiter den Markt

FX_IDC:XAUUSD   Gold / US-Dollar
Hallo Leute,

(bin wieder aus dem Urlaub zurück)

passend zur Gold Saisonalität und zur aktuellen USD Schwäche, bestimmen die Goldbullen hier den Markt. Der Markt ist hier eigentlich seit der 1160er Marke konsequent am steigen. Natürlich weist er mittlerweile ein starkes Korrekturpotenzial auf. Die Frage ist nur: wo und wann?

Im Chart rechneten viele mit dieser Korrekturbewegung ausgehend vom High bei 1297 ca. Das Marktverhalten danach ließ aber eigentlich keinen Verkaufsdruck erkennen. Nach dem absoluten High bei 1298 kam es zu einer Tiefbildung bei 1276. Von hier aus generierte der Markt ein mögliches tieferes Hoch, was für die Meisten eine ausreichende Bestätigung für aufkommenden Verkaufsdruck war. Das Problem ist, dass der Markt danach konsequent höhere Tiefs generierte, was absolut kontraproduktiv für einen möglichen Verkaufsdruck. Von den Lows ausgehend kam es dann zuletzt noch zu einem neuen High, welches über dem letzten High war, aber erneut unter dem primären High, so dass hier die Leute wieder auf Verkaufsdruck spekulierten.

Mit der Akzeptanz des Bullenkorrekturlevels (blaues Rechteck), welches genau im overshoot Bereich endete und für Kaufdruck spricht, vermute ich einen weiteren Anstieg und ein absolut neues Hoch im Bereich 1302. Hier wäre die nächste potenzielle Marke, an welcher eine Korrektur eingeleitet werden kann. Dennoch gilt, wie immer:

1.) interessante Marken im Chart finden (point of attraction)
2.) Verkaufsdruck/Kaufdruck per PriceAction unbedingt bestätigen lassen
3.) Entry mit dem nächsten point of attraction zB ein Korrekturlevel

Wenn man sich an diese 3 Punkte orientiert und die PriceAction verstanden hat, um wirklich zu erkennen, wann Kauf- bzw Verkaufsdruck bestätigt ist, dann wird man Entrys erhalten, die einen meist direkt in den Profit laufen und eine hohe Trefferquote aufweisen.

Hinweis: meine Analysen stellen keine Anlageempfehlung dar!
Kommentar: Update in den Kommentaren
Kommentar: Update in den Kommentaren
Der Long Gedanke ist hier noch aktiv, auch wenn es leicht tiefere Tiefs gibt und der Markt oben erneut ein LowerHigh machte. Siehe Bild

Antworten
Schlechte EU Wirtschaftsdaten drückten den Markt oben wieder bis zum Daily Low runter. Sehr ungünstige Konstellation aus Bullensicht. Ein weiteres lower High an der Spitze, lassen nun auf einen BreakOut Short vermuten

Antworten
Die Situation spitzt sich zu. Der Long BreakOut steht vor der Tür

Antworten
Hier siehts weiterhin bullisch aus. Zweiter Versuch im kleineren Bullenkorrekturlevel + passendes Triangle bekräftigen diese Analyse

Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden