StefanKassing
Ausbildung

Gold mit starker Pufferzone!

FX:XAUUSD   Gold / US-Dollar
Heute mal keine direkte Trading-Idee, sondern viel mehr eine Aufarbeitung des Daily Charts im Gold             .

Was fällt auf? Wir können sehen, dass die Daily Kerze vom 01.03. fast punktgenau bis zum 50er Fibo gelaufen ist. Weiterhin ist es unfassbar schön zu sehen, wie die Zone von 1301-1317 eine starke Kaufzone darstellt. Schaut euch dazu einfach die schwarzen Rechtecke an, die deutlich zeigen, wie der Markt erst schön tief fiel, aber jedes mal im Laufe des Tages dort abprallte und wieder anstieg.

Aber was genau passiert hier? Innerhalb dieses Bereiches platzieren Verkäufe ihre Ziele (= raus aus dem Markt) und Käufer nutzen diese Zone als Wiedereinstieg (= im Markt), ganz nach dem Motto BLASH (buy low and sell high). Hier kommt es also zum Wechsel des Käufer/Verkäufer-Verhältnis. Gleichzeitig werden in diesem Bereich viele Käufer irgendwo ihren Stopp liegen haben. Dies würde erklären, warum der Markt in dieser Zone immer erst sehr stark fällt, dann aber bisher immer wieder zurück kam. Schaut euch dazu einfach nur die Dochte an -> perfektes Beispiel!

Wenn ihr euch den Bereich weiter links anschaut, erkennt ihr, dass die Situation eine andere war: der Markt war grundsätzlich unterhalb dieser Zone, so dass dieser Bereich viel mehr eine Zielsetzung von Käufer war und Verkäufer auf ihren Einstieg lauerten. Diesen Wechsel von Unterstützung zu Widerstand und zurück nennt man "Paritätswechsel". Ein starker Widerstand wird bei Bruch zu einer starken Unterstützung. Gleichzeitig wechselt auch die Funktion dieser Zone aus Käufer- und Verkäufersicht.

Wie kann ich diese Informationen nutzen? Nun, man kann ganz einfach sagen, dass die Bullen definitiv die Richtung aktuell vorgeben, da wir uns oberhalb dieser Zone befinden. Sobald der Markt diese Zone shortet, sprich die 1300er Marke bricht, dreht sich die Situation wieder - dann sollten man wieder vermehrt auf Verkaufspositionen setzen.

Aktuell wird der Markt eher in Richtung 1370 laufen als in Richtung 1260!

Wie kann man diese Information für den Intradayhandel nutzen? Ganz einfach, man öffnet in der Unterstützungszone (1301-1317) vorwiegend Kaufpositionen. Das hat 2 Vorteile: 1.) die Wahrscheinlichkeit, dass der Markt hier wieder anfängt zu steigen, ist sehr hoch und 2.) ihr kauft den Markt zu einem super Preis! Alles oberhalb der 1317, sprich von 1317 - 1340 ist relativ ausgeglichen. Im Bereich der 1340 haben wir eine ähnliche Situation, wie weiter unten nur umgekehrt. Die 1340 stellt ein starkes Kaufziel dar , so dass hier wieder viele Käufer aus dem Markt rausgehen. Gleichzeitig nutzen viele Verkäufer die 1340 als Einstieg. Alles oberhalb der 1340 sollte wieder alles stark bullisch angesehen werden!
Kommentar: Wiedermals ist Gold in der Supportzone abgeprallt. Hier erwarte ich ein erneutes Angehen der 1340er Marke
Kommentar: erneut war die Supportzone ein optimaler Kaufbereich!
Kommentar: passend zum Friday Gold Rush hat die Supportzone genau das gemacht, wofür sie da ist, perfekt!

Zitat aus der Analyse: Aktuell wird der Markt eher in Richtung 1370 laufen als in Richtung 1260!

Dabei bleibe ich!
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden