Evan_Moe_Money

Update zu Wirecard

XETR:WDI   WIRECARD AG
Wirecard hat es leider nicht geschafft, den Abwärtstrend zu brechen. Noch nicht.

Dafür können wir hier ein paar sehr schöne Dinge lernen!

Untergeordnet befinden wir uns nach Price-Action noch immer in einem Aufwärtstrend. Das gilt so lange, bis das letzte höhere Hoch nach unten hin gebrochen wird (aktuelles höheres Hoch ist im Chart markiert). Die Abwärtsbewegung sollte man nicht handeln, da diese gegen den aktuellen untergeordneten Trend läuft. Sollt das aktuelle höhere Hoch nach unten gebrochen werden, muss man neu bewerten.

Sehr schön zu sehen ist wie das Volumen, gemeinsam mit dem Trend gedreht hat:
Zuerst haben wir abnehmendes Kaufvolumen gesehen, welches dann in Verkaufsvolumen gedreht hat.

Wie schon in der letzten Analyse gezeigt, waren die Indikatoren ( MACD und RSI ) sehr weit gelaufen, was ein erstes Warnzeichen war. Hinterher ist das natürlich immer einfach zu sagen, wer sich diese Dinge allerdings merkt, dem werden diese Dinge beim nächsten Mal auffallen. Das Bild wird mit jedem Hinsehen klarer.

Nicht zu vergessen ist die Candlestick Trendwende-Formation am Ende des Aufwärtstrends, das "Abandoned Baby":

Das Muster tritt nach einem Aufwärtstrend auf und besteht aus einem Doji-Star der durch GAP´s von den benachbarten Kerzen getrennt ist.
Die erste Kerze ist eine lange grüne Kerze und die 3. Kerze ist rot.
Bei diesem Muster dürfen sich die Schatten des Doji-Stars nicht mit den Schatten der beiden anderen Kerzen überlappen.

Erklärung:
Bis zur Eröffnung am 2. Handelstag ist der Aufwärtstrend intakt.
Im Handelsverlauf notieren die Preise am 2. Tag dann innerhalb einer sehr kleinen Range und schließen fast unverändert.
Am dritten Handelstag eröffnet der Markt mit einem GAP nach unten und schließt auf deutlich tieferen Niveau.
Das zeigt an, dass das Verkaufsinteresse aktuell stärker ist, als die Kauflaune.
Eine Trendwende ist wahrscheinlich.
Das Muster tritt sehr selten auf und ist das Pendant zum Island-Bottom in der westlichen Analyse.


Vorerst sollten Price-Action Trader also abwarten, wie sich der Kurs entwickelt, und ob das aktuelle, höhere Hoch nach unten gebrochen wird.

Viel Erfolg weiterhin!

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden