cybershredder

VW im Benchmark-Vergleich

XETR:VOW3   VOLKSWAGEN AG VZO O.N
Kleine Testanalyse mit Doppelchart.

Die VW-Aktie hat mit Abstand die schlechteste Performance unter den großen Automobilherstellern.
Während andere Autohersteller satte Kursgewinne verbuchen konnten, dümpelt die VW-Aktie mehr oder weniger auf dem Vor-Corona-Level.
Was ist los im Hause Volkswagen?

Jahrzehntelang hat der VW Golf die Zulassungszahlen in Deutschland angeführt und war auch in ganz Europa lange Zeit die Nr .1.
VW hatte quasi ein Abo auf Platz 1 der Zulassungszahlen. Bei den Zulassungszahlen nach Modellen ist VW mittlerweile von Tesla überholt worden. Selbst im Heimatmarkt Deutschland.
Durch den Chipmangel sind die Verkaufszahlen dramatisch eingebrochen.
Man könnte einerseits sagen, dass es VW als Volumenhersteller am stärksten getroffen hat, weil der Chipmangel sich genau dort am stärksten bemerkbar macht, wo die meisten Auto gebaut werden.
Andererseits werden durch den viel zitierten Chipmangel auch Probleme einfach überdeckt.
So kann etwa der ID.3 als designierter Nachfolger des VW Golf beim Kunden nicht so recht überzeugen.

Der Chipmangel hat seinen Zenit wohl erreicht, wird aber noch für mehrere Quartale ein Problem bleiben.
Spätestens wenn die Chipkrise vorüber ist, wird sich zeigen wie gut die neue Reihe der Elektroautos wirklich beim Kunden ankommt.
Wenn dann der ID.3 nicht in der Lage ist in die sehr großen Fußstapfen des VW Golf zu treten, dann hat VW ein ernsthaftes Problem.
Von allen Autoherstellern hat VW am meisten zu verlieren. Hohe Absatzzahlen und hohe Marktanteile wollen auf der ganzen Welt verteidigt werden.
Ob das in einem Markt gelingt, der gerade neu aufgeteilt wird?
Der Aktienkurs beantwortet die Frage auf seine Art.
Technisch sollte die Unterstützung bei 175€ unbedingt halten.