bbtech

Nasdaq: Weitere Erholung vs. Seitwärtsphase

Long
WHSELFINVEST:USTECH100CFD   US Tech 100 CFD
Zitat aus der letzten Skizze:
" ...
Es wird angenommen, dass eine mögliche technische Erholung nach dem heutigen Abverkauf wahrscheinlich wird. Danach könnte die Korrektur aufgrund der o. g. Chartformationen sich weiter ausdehnen. Sollte der Kurs den Bereich bei ca. 11.700- 11.900 erreichen, dann könnte ein Rebound aufgrund der o. g. möglichen bullischen Pattern sich anschließen. Falls der Markt diese Annahmen bestätigen sollte, dann würde die Korrektur ca. 15,8% seit dem ATH entsprechen.
..."

Die Annahmen einer möglichen technischen Erholung wurden bestätigt. Diese Erholung könnte sich fortsetzen.

Zum aktuellen Chartbild:

- Gemäß dem Three Line Break-Chart ist der Abwärtstrend Weekly noch intakt. Im Daily ist der kleine Aufwärtstrend infolge einer roten Kerze unterbrochen.
Bilder hierzu:

- Die zuletzt thematisierten bärischen Formationen; Großer bärischer Keil, die SKS und das bärische Crab-Pattern sind noch am Laufen (Diese sind aktuell ausgeblendet) . Die SKS hat ihr statistisches Ziel bei ca. 12.055 und das nächste Fibo-Ziel 62% vom bärischen Crab liegt bei ca. 11.911.

Neu hinzu sind folgende mögliche Formationen:

- Ein Descending Broadening Wedge (DBW, in Grün) ist erkennbar, deren Welle 5 erst ausgebildet wird, wenn der Kurs die Marke bei ca. 13.220 erreichen sollte. Das statistische Ziel dieses DBW liegt bei ca. 13.650.

- Ein bullischer Keil (in Blau) wartet auf seine Aktivierung durch den Bruch seiner oberen Trendlinie. Vom aktuellen Kurs aus gesehen würde ein Stunden-Schlußkurs oberhalb der 13.170 diesen Keil aktivieren. Das Ziel dieses bullischen Keils könnte bei seinem Ausgangspunkt, das aktuelle ATH bei ca. 13.906 angenommen werden.

- Ein bärisches harmonisches Gartley-Pattern könnte beim Erreichen der Marke 13.650, wo auch das statistisches Ziel des DBW sich befindet, ausgebildet werden. Sollte dieses Gartley-Pattern bestätigt werden, dann wäre ab 13.650 wieder mit Gewinnmitnahmen zurechnen.

- Eine inverse SKS mit der Nackenlinie bei ca. 13.298 ist erkennbar. Ihr statistische Ziel liegt bei ca. 14.098.
Bild hierzu:

Fazit:

Es wird angenommen, dass die laufende Erholung sich weiter fortsetzt. Voraussetzung dafür wäre zunächst die Aktivierung des bullischen Keils, danach das Triggern des DBW und im weiteren Verlauf das Triggern der inversen SKS . Beim Erreichen des statistischen Ziel vom DBW könnte ein bärisches Gartley-Pattern sich ausbilden, welches ein erneutes Nachgeben der Kurse signalisieren könnte. So lange das aktuelle ATH bei ca. 13.906 nicht wieder getestet wird, würde der Index in einer Seitwärtsphase verharren, wo sich die Marktphasen Anstieg und Gewinnmitnahmen sich abwechseln.
Kommentar: Ergänzende Korrektur:

- Das statistische Ziel der inversen SKS liegt bei ca. 14.068 anstatt wie angegeben beim 14.098 ... Sorry :-)