jenaparadies

WTI wo ist das Ende der Korrektur?

jenaparadies Pro Aktualisiert   
TVC:USOIL   WTI Rohöl CFD's
WTI (US Öl) befindet sich seit dem Rutsch auf praktisch 0$ im Coronacrash in einem starken Aufwärtstrend. Im Monatschart ganz klar zu erkennen wurden bedeutende Hochs aus den vergangenen Jahrzehnten überschritten. Langfristig kann man die aktuelle Bewegung nach unten als durchaus gesunde Korrektur betrachten.

Momentan bewegt sich der Kurs in eine riesige Demandzone beginnend bei 85$, die man durchaus als Chance für einen long Einstieg nutzen kann. Der große grüne Bereich ist die Demandzone die gerade angelaufen wird. Sie beginnt bei 63$ und endet bei 85$. Überall in dieser Zone kann es zu neuen Aufwärtsimpulsen kommen. Innerhalb der Demandzone gibt es kleinere Zonen, die für einen Einstieg besser wären. Umso kleiner die Zone und umso tiefer sie liegt desto besser, aber desto unwahrscheinlicher ist es auch, dass sie erreicht wird. Ich würde insbesondere 79$ als einen möglichen Reaktionsbereich sehen um nochmal Schwung nach oben zu bekommen, besser wäre aber 69$ (liegt tiefer, CRV ist besser).
Ziele könnten mittelfristig erstmal im Bereich 94$-100$ liegen, langfristig wäre es durchaus (im Sinne des Trends) logisch, wenn neue Hochs gemacht werden würden und auch das Allzeithoch von 2008 bei 147$ angelaufen wird. Ob das passiert weiß ich nicht, genauso weiß ich nicht ob 69$ erreicht werden. Als Autohalter würde ich höhere Kurse nicht gut finden, also Aktionär schon. Also könnte man die damit verbundenen hohen Benzinkosten durch ein Investment in Öl hedgen. ;-)
Kommentar:
Kleines Update nach einem Quartal: Der Bereich um 79$ hat für einen ersten Anstieg gut funktioniert. Im Bereich um 93$ haben sich gleich hohe Hochs gebildet, ein Primärziel für den nächsten Liquiditätsrun. Es scheint so, als ob der Kurs wirklich in den Bereich unter 70$ abtaucht.
Also falls man long geht: Ziele im Bereich 93$ anpeilen und hoffen auf 100$, da scheint sich eine starke Supplyzone zu befinden, vor allem in den höheren Zeiteinheiten. DIese Zone hat zum Bruch des diesjährigen Apriltiefs geführt.
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.