Global-Investa

WTI-Öl: Korrektur trifft auf Support

FX_IDC:USDWTI   U.S. DOLLAR / WTI CRUDE OIL
Technische Analyse zu – Betrachtung im D1-Chart

Der Ölpreis der US-Sorte WTI hatte am 6. Juli die langfristig bedeutsame Widerstandszone bei 76,88 USD erreicht, an der die Notierung im Oktober 2018 ein zyklisches Hoch ausgebildet hatte und in eine dramatische Baisse übergegangen war. Die an dieser Stelle gestartete Konsolidierung kam wenig überraschend und mündete zuletzt in eine deutlichere Abwärtskorrektur. Nachrichtlich belastete die Einigung der Allianz OPEC+ auf eine Anhebung der Ölproduktion um 400.000 Barrel pro Tag ab August.

Erstes Korrekturziel erreicht

Das von uns erwartete Korrekturziel bei 67/68 USD wurde mit dem Kursrutsch vom Montag bereits abgearbeitet. An dieser horizontalen Supportzone, in der derzeit zusätzlich die steigende 100-Tage-Linie unterstützend wirkt, versucht sich das schwarze Gold aktuell zu stabilisieren. Wir können uns eine Erholung in Richtung 70,79/72,20 USD vorstellen. Die Saisonalität liefert bis in den September hinein Rückenwind. Der korrektive Abwärtstrend würde indes erst oberhalb der Abwärtstrendlinie bei aktuell 74,25 USD in Frage gestellt.

Korrekturausdehnung nach Erholung einplanen!

Solange diese Trendlinie intakt bleibt, favorisieren wir weiter fallende Notierungen. Bestätigt würde dieses Szenario mit einem nachhaltigen Rutsch unter die Marke von 65,00 USD. Das von uns erwartete mittelfristige Korrekturziel lautet in diesem Fall 57,00-58,00 USD mit wichtiger Zwischenetappe bei 61,58 USD.

Hinweis:

Trotz sorgfältiger Analyse übernimmt Global Investa keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung, Kaufempfehlung oder Anlagevermittlung dar.

Kommentare

Denke hoch bis 74, 81 und 104
Antworten