SwissView
Long

Chinas Währung als "Waffe" gegen Trumps Trade War

FX:USDCNH   U.S. Dollar/Chinese Yuan
Gemäss Bloomberg eskalliert der Handelskrieg zwischen den USA und China schneller als erwartet. Bloomberg berichtet, dass die USA bereits am kommenden Dienstag eine Liste vorlegen werden, die Waren aus China im Wert von 200 Mrd. US Dollar             mit "Strafzöllen" belegen soll. Die US Futures haben mit deutlichen Kursverlusten darauf reagiert. Im Gegenzug sind die Renditen der US Anleihen gefallen.

https://twitter.com/business/status/1016792311194378241
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-10/u-s-is-said-poised-to-publish-200-billion-china-tariff-list?utm_campaign=socialflow-organic&utm_content=business&utm_source=twitter&cmpid=socialflow-twitter-business&utm_medium=social


Bereits in den Jahren 2015 und 2016 hat der Verfall des Yuan bei zeitgleichem Einbruch der Aktienmärkte in China zu flash crashs an den US- und Europäischen Börsen geführt. Aktuell stehen die wichtigsten Mainland und Offshore Indizes ebenso vor einem Kurseinbruch wie der HSI             .



Der VIX             zeigt ebenfalls ein setup für einen schnellen Anstieg.


Sollten die Nachrichten stimmen und Trump bis Dienstag den angedrohten Tradewar nicht entschärft, bleiben China nicht viele Optionen. Eine davon ist die schnelle Abwertung des Yuan.

South China Morning Post

Trump unterschätzt die mögliche Yuan Abwertung und andere Massnahmen vor den Midterm Elections (6. November 2018)
https://www.scmp.com/comment/insight-opinion/united-states/article/2154365/trump-staring-down-barrel-yuan-devaluation-us


Kommentar: China lässt den Yuan fallen. Die PBoC https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Volksbank kontrolliert den Renmimbi 24 Stunden am Tag.

Keine Kursbewegung des Yuan erfolgt ohne genaue Beobachtung oder Intervention der PBoC, falls die Auf- oder Abwertung zu schnell erfolgt. Der Yuan verliert nicht so schnell an Wert, wenn die PBoC, d.h. die Staatsführung in China, damit zumindest nicht stillschweigend einverstanden wäre.


Kommentar: News | Handelskrieg eskaliert - wie China von Trumps neuer Offensive getroffen wird.
https://www.cnbc.com/2018/07/11/trade-war-escalates-how-china-will-get-hit-by-latest-trump-offensive.html
Kommentar: News | Trump "schockt" Peking
China kündigt Gegenschlag im Zollstreit an

Mit den jüngsten massiven Strafzöllen gegen China dürfte das Ende der Eskalation im Handelsstreit noch nicht erreicht sein. Peking zeigt sich "geschockt" von der "irrationalen" US-Politik und kündigt umgehend Gegenmaßnahmen an.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/China-kuendigt-Gegenschlag-im-Zollstreit-an-article20524148.html
Kommentar: USDCNH @ 6,67608 | Yuan Abwertung

China kann Trumps neue Zölle (10%) unterlaufen, in dem es die eigene Währung zum US Dollar um 10% abwerten lässt. Kurzfirstig ist dies möglich, um Druck auf Trump auszuüben. Langfristig schadet China sich damit selbst. Bereits in US Dollar aufgenommene Kredite werden um 10% teurer. China SOEs und andere Unternehmen sind sehr hoch verschuldet. 2016 und 2017 gab es bereits erste Kreditausfälle. China ist eine Diktatur und kontrolliert die Medien. Chinas KP bemüht sich um eine möglichst positive Darstellung. Anaylsten weisen häufig daraufhin, dass es schwierig ist, objektive Daten aus China zu erhalten.

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/gigantische-risiken-chinas-banken-drohen-kreditausfaelle-in-billionenhoehe_H636600714_279901/
Kommentar: USDCNH @ 6,67608 | Yuan Abwertung

China kontrolliert die eigene Währung genau und interveniert regelmässig, um den Yuan vor weiteren Kursverlusten zu schützen. Wertet der Yuan so stark ab wie in der letzten Nacht, erfolgt dies nicht ohne das die PBoC dies tolleriert.

Kommentar: USDCNH auf Tageshoch @6,70086 | China lässt seine Währung weiter fallen.

Kommentar: Trump überreizt sich

US Senat distanziert sich mit 92 zu 2 Stimmen von Trump

US-Senat stellt sich hinter Nato und gegen Trump

Die Aussage, ein Treffen mit Kremlchef Putin könnte leichter werden als eines mit den engsten Verbündeten der USA, löste in den USA Empörung aus, bei Demokraten wie Republikanern.

Während Trump nach Brüssel reiste, beschlossen die beiden Parteien gemeinsam im Senat, dem Verteidigungsbündnis den Rücken zu stärken und sich damit gegen die drastische Haltung des Präsidenten zu stellen.

Mit überwältigender Mehrheit (97 zu 2 Stimmen) beschlossen die Abgeordneten einen Entschließungsantrag, um sich damit demonstrativ zur Nato und ihrem Beistandsparagrafen zu bekennen. Einen solchen Antrag kann ein Parlament als deutliche Aufforderung an die Regierung nutzen, ein bestimmtes Gesetz umzusetzen. https://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/aktuell-nato-gipfel-56279834.bild.html
Kommentar: USDCNH auf Tageshoch @6,70449 | China lässt die Abwertung des Yuan mit hohem Tempo zu. China geht auf Konfrontationskurs zu Trump.

Kommentar: USDCNH auf neuem Tageshoch @ 6,71500 | China lässt den Handelsstreit mit Trump über den Yuan eskalieren. In der Nacht droht eine weitere, deutliche Abwertungsrunde.

Kommentar: USDCNH nur Sekunden später auf neuem Tageshoch @ 6,71890. | Yuan im freien Fall.

Kommentar: News | Trump hat sich überreizt - Senat versucht Trump zu stoppen
U.S. Senate backs non-binding measure seeking congressional tariff role
Kommentar: USDCNH @ 6,72333 | Yuan in freiem Fall, Momentum beschleunigt sich erheblich.
Kommentar: USDCNH @ 6,72449| Yuan in freiem Fall, Momentum beschleunigt sich weiter.
Kommentar: Midterm Elections Prediction:

Trump bringt immer mehr Amerikaner gegen sich auf. Folge: Demokraten haben immer bessere Chancen, die Mehrheit im US Kongress zu gewinnen.
http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Kommentar: News | China hat eine Waffe gegen Trump: Die eigene Währung.
https://www.cnbc.com/2018/07/11/china-stands-by-as-currency-falls-in-passive-aggressive-trade-war-.html
Kommentar: USDCNH @ 6,72720| Yuan in freiem Fall, Momentum bleibt.
Kommentar: USDCNH @ 6,73000| Yuan in freiem Fall, Momentum bleibt.
Kommentar: USDCNH @ 6,71245| China stoppt den Verfall des Yuan. Positive Ynachricht für die Aktienmärkte.
Kommentar: USDCNH @ 6,69701| China stoppt den Verfall des Yuan. UNCH: Positive Nachricht für die Aktienmärkte.
https://www.fxstreet.com/news/usd-cnh-above-670-its-golden-cross-vs-overbought-conditions-201807120149
Kommentar: USDCNH @ 6,67543| China stoppt den Verfall des Yuan.

Kommentar: USDCNH @ 6,68064| China stoppt den Verfall des Yuan. Bislang erfolgten in vergleichbaren Situationen teils sehr massive Interventionsrunden, um Spekulanten aus dem Markt zu drängen, die auf eine Abwertung wetten. An der Gegenbewegung lässt sich ablesen, wie die Absichten von China sind, den Yuan als Waffe einzusetzen.

http://www.aaii.com/sentimentsurvey
Kommentar: Chart:

Kommentar: USDCNH @ 6,69234| China lässt den Yuan wieder weiter abwerten.

Kommentar: USDCNH @ 71283 | Es ist noch nicht vorrüber. Trump trifft sich Montag mit Putin. So wie es aussieht, schickt China Montag eine Nachricht via USDCNH.

Kommentar: China A 50 @ 11.309 | Aktienkurse in Asien fallen vor Fed Testimony

https://www.investing.com/news/stock-market-news/asia-stocks-sag-on-oils-slide-dollar-dips-before-fed-testimony-1532177.




HSI: Make or break - Triangle exakt auf der neckline

Kommentar: USDCNH @ 6,69396 | Die USA werden in dieser Woche die zweite ´Tranche´der Zölle gegen China verhängen (16 Mrd. USD).


https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/trump-startet-laut-china-den-groessten-handelskrieg-der-geschichte-132778268

Kommentar: USDCNH @ 6,69931 | Trump ist in den USA nach seinem Russland Auftritt politisch "angezählt". China kann mit der nächsten Runde der "Strafzölle" den Yuan abstürzen lassen und so einen sell off an den US Aktienmärkten auslösen. Crashen die US Aktienmärkte wird Trumps Rückhalt in den USA markant einbrechen.

Kommentar: USDCNH @ 7,02534

China kann einen - möglichen - kurzfristigen Crash des Yuan und der Aktienmärkte allenfalls langfristig unbeschadet überstehen.
https://www.cnbc.com/2018/07/17/us-china-trade-war-chinese-stocks-fall-tariffs-may-ultimately-help.html

Trump dagegen würde ein sell off der Aktienmärkte dagegen schaden. Trump könnte neben dem Kongress auch den Senat an die Demokraten verlieren.
Kommentar: USDCNH @ 6,70803 | US Futures und Yuan fallen synchron

Kommentar: NEWS | Kursverluste in China weiten sich nach den schwachen GPD Daten von Montag aus.
https://www.cnbc.com/2018/07/17/asia-markets-stocks-corporate-earnings-and-oil-prices-in-focus.html
Kommentar: USDCNH @ 6,71582 | Chart deutet weiteren Kursverfall in dern kommenden Nacht an.

Kommentar: Einfluss Chinas auf den Wechselkurs:


Zitat: "Ein exklusiver Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt diese Einschätzung. Die Agentur zitiert mehrere Quellen aus dem Umfeld der Entscheidungsträger in Peking und schreibt, China sei vor dem Hintergrund des Handelskonflikts zufrieden mit der Yuan-Abwertung und greife lediglich in diese Entwicklung ein, um eine allzu rasante Talfahrt zu verhindern. Ein zu starker Yuan-Sturz, wie es ihn beispielsweise 2015 gegeben hatte, könnte eine Kapitalflucht auslösen und die Wirtschaft destabilisieren. Seinerzeit musste die People's Bank of China mehr als 800 Milliarden Dollar aufwenden, um den Verfall des Yuan zu stoppen. "
http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/peking-laesst-den-yuan-weiter-abgleiten-aber-kontrolliert-a-1216579.html

vs.

HandelsstreitChina will auf Yuan-Abwertung verzichten
China will im Handelsstreit mit den USA auf eine Abwertung der Landeswährung Yuan als Druckmittel gegen Washington verzichten.
11.04.2018
https://www.cash.ch/news/politik/handelsstreit-china-will-auf-yuan-abwertung-verzichten-1162481

Der Chart zeigt, wie schnell China den Yuan abwerten lässt.



Ein kurzzeitiger Crash an den Börsen, der Trump oder Kongress und Senat zwingen wird, die Zollpolitik gegenüber China zu ändern, schadet China weniger als langfristig Zölle in Höhe von 500 Mrd. USD.
Kommentar: USDCNH @ 6,71806| Chart zeigt das steigende Momentum (Uhrzeiten vergleichen) des Kursverfalls 48 Stunden vor Implementierung der zweiten Tranche der US Zölle.

Kommentar: USDCNH @ 6,72364 | Chart zeigt das steigende Momentum des Kursverfalls 48 Stunden vor Implementierung der zweiten Tranche der US Zölle. Der Chart deutet weiterhin an, dass in der kommenden Nacht ein Ausbruch nach oben erfolgen kann.

Kommentar: USDCNH @ 6,72474 | Yuan Abwertung erfolgt weiter ungebremst und schnell. Bei 7,00 hat China den Yuan um 10% abgewertet und gleich damit die "Strafzölle" von Putin aus. Gleichzeitig sorgen höhere Importpreise für einen Rückgang der Nachfrage nach Produkten aus dem Ausland. Ebenso verteuern sich allerdings die laufenden Kreditkosten um 10%. Chinas Handelsbilanzüberschuss wird steigen. Trumps Strafzölle laufen ins Leere - die Frage ist, wie Trump darauf reagieren wird.

Kommentar: USDCNH @ 6,72474 | 6,72662

Kommentar: USDCNH @ 6,73934 | Yuan verliert weiter an Wert.

Keine Gespräche bei G20-Treffen
China und USA bleiben hart im Handelsstreit
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/China-und-USA-bleiben-hart-im-Handelsstreit-article20534455.html
Kommentar: USDCNH @ 6,73934 | 6.75341 - Kursverfall beschleunigt sich vor G20 Treffen und vor Verhängung der angekündigten 2. Runde der "Strafzölle".

China nutzt den Tradewar eiskalt aus und lässt den Yuan weiter mit hohem Momentum abwerten. China lässt Trump auflaufen. Die Zölle gehen ins Leere. Chinesische Importe in die USA werten sehr wahrscheinlich exakt um den Betrag ab, den Trump als Zoll oben aufschlagen will.

Für die Globale Konkunktur ist dies negativ. Die Abwertung des Yuan macht auf der gesamten Welt Produkte aus China günstiger. Die PPI´s werden wieder unter Druck geraten. Unternehmensgewinne werden sinken und das CapEx fallen. Beides wirkt negativ auf das GDP. Folge: Drohende globale Rezession.

Kommentar: USDCNH @ 6.75312 | Chart zeigt das hohe Momentum, mit dem China den Yuan abwerten lässt. Auswirkungen auf Aktienmärkte in Europa oder den USA: Die Märkte reagieren erst sehr spät auf China, dann allerdings panik artig für 3-5 Handelstage.

Kommentar: USDCNH @ 6.75341 | China unternimmt nichts gegen den Kursverfall

Kommentar: Steve Banon: Wir befinden uns mit China im Krieg
https://www.cnbc.com/2018/07/18/former-trump-advisor-steve-bannon-were-at-war-with-china.html
Kommentar: USDCNH @ 6,79987 Warnung vor Crash an Chinas Aktienmärkten. Yuan im freien Fall.
Kommentar: News II

China zeigt sich schockiert über Vorwürfe zum Verlauf der Handelsgespräche
https://www.investing.com/news/economy-news/china-says-its-clear-who-is-right-and-wrong-in-trade-row-with-us-1536103
Kommentar: USDCNH @ 6,97377 I Yuan (China) reagiert sofort. Nach den Äusserungen auss den USA geht Chinas Währung sofort in den ungebremsten freien Fall über:

Kommentar: Alle weiteren Updates hier:

Kommentar: USDCNH mit sell off auf 6,83231

Warnung vor Crash an Chinas Aktienmärkten. PBoC kann oder will den Yuanverfall nicht aufhalten.

Trump droht China mit 500 Mrd. USD Zöllen

https://www.investing.com/news/economy-news/trump-threatens-china-with-500-billion-in-tariffs-1538246

Kommentar: USDCNH: 6.81213 I China lässst den Yuan direkt nach dem G20 Finanzministertreffen sofort wieder abwerten

Kommentar: China sagt, dass es den Yuan nicht abwerten lässt, um Exporte zu unterstützen. US Finanzminister Steven Mnuchin sagt, dass die USA am 15. Oktober im halbjährlichen Bericht eine Einschätzung vornehmen wollen, ob China ein "Currency Manipulator" ist. China rät den USA, ruhig zu bleiben "and maintain a rational attitude".

Cls. Die USA reagieren auf die Yuan Abwertung - und China ist sich keiner Schuld bewusst.

https://www.investing.com/news/economy-news/china-says-threats-intimidation-on-trade-will-never-work-1540191
Kommentar: News

Chinas heimliche Yuan-Abwertung erhält Trumps Aufmerksamkeit
https://www.investing.com/news/forex-news/chinas-stealth-yuan-devaluation-catching-trumps-attention-1540146
Kommentar: USDCNH @ 6.81762 I China lässt Yuan weiter ungebremst abwerten.

Kommentar: USDCNH @ 6,83289 | Yuan im freien Fall. China lässt den Yuan innerhalb von nur einer Stunde um 0,45% abwerten.
Kommentar: USDCNH @ 6,84177 I China lässt den Yuan weiter abwerten und kündigt gleichzeitig Massnahmen an, um den heimischen Aktien und Anleihemarkt zu stützen.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/china-bond-yields-stocks-rise-as-policy-shift-boosts-risk-appetite-1541880

Kommentar: News

Headline Handelsblatt: Yuan Abwertung und die Risiken für China rücken in den Fokus

US-Strafzölle Wachstum oder Schuldenabbau – China steht im Handelsstreit vor einem Finanzdilemma

China greift in die Märkte ein, um die Auswirkungen des Handelskonflikts mit den USA zu begrenzen. Damit gefährdet die Regierung aber ihr großes Ziel: den Schuldenabbau. https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/us-strafzoelle-wachstum-oder-schuldenabbau-china-steht-im-handelsstreit-vor-einem-finanzdilemma/22832690.html
Kommentar: "Trade Deal Trump vs. EU"

Trump zwingt der EU Käufe von Soja auf um "Autozölle" zu verhindern. Trump versucht Farmern, die ihn im November wählen sollen, so vor massiven Einkommensverlusten durch Exportverluste nach China zu "schützen".

Die EU hat keine rechtliche Möglichkeit, Agraunternehmen zum Kauf von Sojabohnen zu zwingen. Das gleiche gilt für LNG. Es gibt den Trend, Kreuzfahrtschiffe mit LNG Antriebe auszurüsten. Die betrifft Neubauten und wird sich erst in 10 bis 15 Jahren signifikant bemerkbar machen. Das LNG Terminal in Antwerpern ist aktuell zu 12% ausgelastet. In Brunsbüttel wird ein neues Terminal den Betrieb aufnehmen und lokal Unternehmen mit LNG versorgen. Die EU kann hier die Zusage machen, dass mehr LNG importiert wird. Signifikant wird das Volumen dazu weder in 2018 noch 2019 ansteigen. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lng-in-brunsbuettel-terminal-fuer-verfluessigtes-erdgas-geplant-a-1219905.html

China reagiert auf den Versuch, die EU via "Soja-Käufen" gegen China auszuspielen:

Der Yuan ist wieder im freien Fall.


Kommentar: USDCNH steigt bis auf 6,86 I China lässt den Yuan weiter ungebremst abwerten. Im August sind Kurse von 7,00 oder darüber wahrscheinlich. Ab diesem Zeitpunkt wird Trump ebenso wahrscheinlich darauf reagieren.

Kommentar: Handelsstreit mit den USA Chinas riskante Strategie gegen Trump

Mit gewaltigen Finanzspritzen stärkt China seine Unternehmen im Handelskonflikt mit den USA. Die Führung in Peking setzt damit aufs Spiel, was ihr zuletzt so wichtig war: Stabilität.

Umgerechnet 74 Milliarden Dollar hat die chinesische Zentralbank in der vergangenen Woche in das heimische Finanzsystem gepumpt. Chinas Banken sollen das Geld vor allem in Infrastrukturprojekte fließen lassen, die heimische Konjunktur ankurbeln - und so die Wirtschaft wappnen für den Handelskonflikt mit den USA.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/china-milliarden-konjunkturspritzen-sollen-fuer-handelsstreit-mit-usa-wappnen-a-1220374.html
Kommentar: USDCNH @ 6,87390 | China kann oder will die Yuan Abwertung nicht verhindern. Yuan geht in den freien Fall über.
Kommentar: CHiNA A 50 @ 11.1468 | Trump feiert den Absturz von Chinas Aktienmärkten.

Analysteneinschätzung dazu:
https://www.cnbc.com/2018/08/06/analysts-say-chinas-market-plunge-will-not-end-its-trade-war-with-us.html
Kommentar: USDCNH @ 6,89164 | Trumps Handelskriege

Verbrannte Erde

Donald Trump hält sich für unbesiegbar. Die Liste seiner Handelskonflikte wird immer länger - zuletzt verschärfte er den Streit mit der Türkei und Russland. Unklar ist oft, was der US-Präsident damit erreichen will.
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/handelskriege-der-usa-donald-trump-a-1222852.html
Kommentar: USDCNH @ 6,89852 |

„Spillover“

Trump vs. US Zinsen vs. Tampering vs. Russlandverbindungen vs. „Ablenkungstradewar“ vs. Kryptos vs. EM Currencies vs. US stockmarkets vs. risk appetite

Der Kursverfall der Kryptos ist kein einzelnes, unabhängiges Ereignis, sondern reiht sich in eine Kette von Ereignissen ein, die alle aufeinander wirken.

https://www.marketwatch.com/story/us-stocks-poised-to-come-under-pressure-as-turkey-weighs-on-global-markets-2018-08-13?siteid=bigcharts&dist=bigcharts
Kommentar: USDCNH @ 6.91952 | China lässt Yuan weiter fallen - oder kann dies nicht verhindern.
China eskaliert „Trumps Trade War“ weiter.
https://www.cnbc.com/2018/08/15/us-china-trade-war-chinese-cybersecurity-standards-could-be-employed.html
Kommentar: Aktienmärkte in Asien fallen auf tiefstem Stand wir 12 Monaten

Die Kurseinbrüche der EM Currencies, der Asiatischen Aktienmärkte und des Kryptosektors sind keine unabhängigen Ereignisse sondern hängen miteinander zusammen. Die Risk Aversion steigt. Kapital wird immer zuerst aus den schwachen Märkten abgezogen.
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asian-stocks-weaken-as-turkey-worries-weigh-dollar-stands-tall-1574457
Kommentar: News / Einschätzung:

Trump Administration will keinen Crash vor den Wahlen und könnte daher die 200 Mrd. USD Strafzölle gegen China verschieben.
https://www.cnbc.com/2018/09/12/us-china-trade-progress-not-expected-before-election.html
@SwissView "Für die Globale Konkunktur ist dies negativ. Die Abwertung des Yuan macht auf der gesamten Welt Produkte aus China günstiger. Die PPI´s werden wieder unter Druck geraten. Unternehmensgewinne werden sinken und das CapEx fallen. Beides wirkt negativ auf das GDP. Folge: Drohende globale Rezession."

Sehr gut antizipiert. Mittlerweile wissen wir ja mehr. Globale Rezession gemäss ECM 21.11.2018 bis 18.01.2020. Passend zum Einleiten des Impeachments, wenn die Demokraten am 06.11. die Mehrheit im Senat bekommen. Die Veröffentlichung des Buchs "Fear: Trump in the White House" am 11.09. (!) wird das Momentum "gegen Trump" sicherlich beschleunigen. Läuft nach Plan würde ich sagen. (;
Antworten
Mir fehlt hier die Information, wie hoch der abweichende Spread von CNY zu CNH von der PBOC maximal bemessen werden darf und wie oft p,d der CNH tatsächlich handelbar ist, um diesen Trade profitabel ex fees/ex taxes versteht sich, theoretisch vom Derivat unabhängig nachvollziehen zu können!
Antworten
Über das langfristige Ziel für Long bin ich noch etwas unentschlossen da es im Monatschart nach starken Aufwind riechen könnte. Aber lassen Sie uns den bisherigen Verlauf des einfachen Trades im H1 verfolgen.
+1 Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden