SwissView
Long

Chinas Währung als "Waffe" gegen Trumps Trade War III

FX:USDCNH   U.S. Dollar/Chinese Yuan
Nach Trumps missglücktem Auftritt im Anschluss an das Treffen mit Putin verschärfen sich die Töne aus dem Umfeld von Trump gegenüber China. Steve Banon erklärt, dass sich die USA mit China "im Krieg" befinden würden. Eher wahrscheinlich ist, dass Trump jetzt mit China einen "Ablenkungskrieg startet", um von seinen immer offensichtlicher werdenden Widersprüche zur Einmischung Russlands in den US Wahlkampf abzulenken.

China wiederum nutzt die Gunst der Stunde und lässt den Yuan ungebremst im freien Fall abwerten, ohne dafür bislang von anderen Zentralbanken, der G20 oder dem IWF kritisiert zu werden.

China hat seit dem Amtsantritt von Donald Trump den Yuan massiv aufgewertet, um den Vorwurf des "Currency Manipulators" zu widerlegen. Nach der überraschenden Ankündigung von Zöllen und dem Wechsel in seinem Beraterteam zu Hardlinern China gegenüber, lässt China seine Währung im freien Fall abwerten. In der letzten Nacht ist die Tonlage weiter eskaliert. Der Grund dafür ist recht offensichtlich. Trump versucht ein weiteres mal             0.34% , von den Vorwürden der Collusion mit Putin abzulenken.

News I: Kudlow: Trump unzufrieden mit China Trade Talks
https://www.cnbc.com/2018/07/18/kudlow-says-president-trump-is-so-dissatisfied-with-china-trade-talks-.html

News II: Steve Banon: Wir befinden uns mit China im Krieg
https://www.cnbc.com/2018/07/18/former-trump-advisor-steve-bannon-were-at-war-with-china.html

News III: China zeigt sich schockiert über Vorwürfe zum Verlauf der Handelsgespräche
https://www.investing.com/news/economy-news/china-says-its-clear-who-is-right-and-wrong-in-trade-row-with-us-1536103

Die Erfahrungen der Jahre 2015 und 2016 lehren, dass Aktienmärkte in Europa und den USA Kursverwerfungen in China lange Zeit ignorieren, dafür aber in den letzten 3,5 oder 8 Handelstagen sehr stark darauf reagieren. Die Aktienmärkte in China stehen bereits seit einer Woche kurz vor einem massiven sell off.
Kommentar: USDCNH @ 6.81718 I China löst Yuan weiter abwerten - Aktienmärkte in Asien fallen
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asia-stocks-subdued-as-european-trade-fears-flare-trump-comments-hit-dollar-1537857
Kommentar: USDCNH @ 6.78943 I Yuan und Aktienmärkte mit Rebound nach PBoC Interventionen
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asia-stocks-subdued-as-european-trade-fears-flare-trump-comments-hit-dollar-1537857
Kommentar: USDCNH @ 6.81720 | Warnung vor Crash an Chinas Aktienmärkten. PBoC kann oder will den Yuanverfall nicht aufhalten.
Kommentar: USDCNH @ 6,78020 I PBoC stoppt Yuan Abwertung ein zweites Mal innerhalb von 24 Stunden.
Kommentar: NEWS I Headline auf CNBC.com
Wie China sich gegen die US Zölle wehren kann:
https://www.cnbc.com/2018/07/19/4-lethal-weapons-china-has-to-help-win-the-us-china-trade-war.html
Kommentar: Aktuelle News: China wird auf dem G20 Treffen der Finanzminister nicht offen für die Yuan Abwertung kritisiert
https://www.investing.com/news/economy-news/japans-aso-voices-concern-about-capital-outflows-from-china-emerging-market-1539667
Kommentar: News

Chinas heimliche Yuan-Abwertung erhält Trumps Aufmerksamkeit
https://www.investing.com/news/forex-news/chinas-stealth-yuan-devaluation-catching-trumps-attention-1540146
Kommentar: News:

China sagt, dass es den Yuan nicht abwerten lässt, um Exporte zu unterstützen. US Finanzminister Steven Mnuchin sagt, dass die USA am 15. Oktober im halbjährlichen Bericht eine Einschätzung vornehmen wollen, ob China ein "Currency Manipulator" ist. China rät den USA, ruhig zu bleiben "and maintain a rational attitude".

Cls. Die USA reagieren auf die Yuan Abwertung - und China ist sich keiner Schuld bewusst.

https://www.investing.com/news/economy-news/china-says-threats-intimidation-on-trade-will-never-work-1540191
Kommentar: USDCNH @ 6.81762 I China lässt Yuan weiter ungebremst abwerten.

Daily Candle zeigt das deutlich erkennbare Momentum:

Kommentar: "USA wollen provozieren"
China weist Manipulations-Vorwurf zurück

Nach dem heftigen Angriff von US-Präsident Donald Trump weist die chinesische Regierung den Vorwurf zurück, den Wechselkurse des Yuan zu manipulieren. Vielmehr wollten die USA einen Handelstreit mit dem asiatischen Land vom Zaun brechen.

China hat Vorwürfe der Währungsmanipulation aus den USA entschieden abgestritten. Der Wechselkurs werde durch Angebot und Nachfrage auf dem Markt festgesetzt, "manchmal fällt er und manchmal steigt er, das schwankt in beide Richtungen", sagte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums.

China habe keinerlei Bedürfnis, seine Exporte durch "Abwertungen zu unterstützen", fügte der Sprecher hinzu. Peking reagierte damit auf Anschuldigungen von US-Präsident Donald Trump, der China und auch der Europäischen Union am Freitag eine "illegale" Manipulation ihrer Währungen und Zinsen vorgeworfen hatte. Gegen China hatte Trump den Vorwurf der Währungsmanipulation bereits zuvor erhoben. Peking droht er nun zudem mit einer drastischen Ausweitung der Strafzölle.
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/China-weist-Manipulations-Vorwurf-zurueck-article20541998.html
Kommentar: USDCNH @ 6,81821 I China lässt Yuan Trump auflaufen.

Zitat:

"China hat Vorwürfe der Währungsmanipulation aus den USA entschieden abgestritten. Der Wechselkurs werde durch Angebot und Nachfrage auf dem Markt festgesetzt, "manchmal fällt er und manchmal steigt er, das schwankt in beide Richtungen", sagte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums."
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/China-weist-Manipulations-Vorwurf-zurueck-article20541998.html

Kommentar: USDCNH @ 6,83289 | Yuan im freien Fall. China lässt den Yuan innerhalb von nur einer Stunde um 0,45% abwerten.
Kommentar: USDCNH @ 6,84177 I China lässt den Yuan weiter abwerten und kündigt gleichzeitig Massnahmen an, um den heimischen Aktien und Anleihemarkt zu stützen.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/china-bond-yields-stocks-rise-as-policy-shift-boosts-risk-appetite-1541880

Kommentar: News

Headline Handelsblatt: Yuan Abwertung und die Risiken für China rücken in den Fokus

US-Strafzölle Wachstum oder Schuldenabbau – China steht im Handelsstreit vor einem Finanzdilemma

China greift in die Märkte ein, um die Auswirkungen des Handelskonflikts mit den USA zu begrenzen. Damit gefährdet die Regierung aber ihr großes Ziel: den Schuldenabbau. https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/us-strafzoelle-wachstum-oder-schuldenabbau-china-steht-im-handelsstreit-vor-einem-finanzdilemma/22832690.html
Kommentar: Trump feiert seine „Strafzölle“

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1021719098265362432
Trade ist aktiv: "Trade Deal Trump vs. EU"

Trump zwingt der EU Käufe von Soja auf um "Autozölle" zu verhindern. Trump versucht Farmern, die ihn im November wählen sollen, so vor massiven Einkommensverlusten durch Exportverluste nach China zu "schützen".

Die EU hat keine rechtliche Möglichkeit, Agraunternehmen zum Kauf von Sojabohnen zu zwingen. Das gleiche gilt für LNG. Es gibt den Trend, Kreuzfahrtschiffe mit LNG Antriebe auszurüsten. Die betrifft Neubauten und wird sich erst in 10 bis 15 Jahren signifikant bemerkbar machen. Das LNG Terminal in Antwerpern ist aktuell zu 12% ausgelastet. In Brunsbüttel wird ein neues Terminal den Betrieb aufnehmen und lokal Unternehmen mit LNG versorgen. Die EU kann hier die Zusage machen, dass mehr LNG importiert wird. Signifikant wird das Volumen dazu weder in 2018 noch 2019 ansteigen. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lng-in-brunsbuettel-terminal-fuer-verfluessigtes-erdgas-geplant-a-1219905.html

China reagiert auf den Versuch, die EU via "Soja-Käufen" gegen China auszuspielen:

Der Yuan ist wieder im freien Fall.


Kommentar: USDCNH steigt bis auf 6,86 I China lässt den Yuan weiter ungebremst abwerten. Im August sind Kurse von 7,00 oder darüber wahrscheinlich. Ab diesem Zeitpunkt wird Trump ebenso wahrscheinlich darauf reagieren.

Kommentar: USDCNH @ 6,84867 | China kann oder will dir Abeertung des nicht stoppen.
Kommentar: USDCNH @ 6.18467 |

Yuan wertet auf. China will mit USA Handelsgespräche führen.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-31/u-s-china-said-to-seek-to-restart-talks-to-defuse-trade-war

Yuan wertet sofort wieder ab, nachdem Trump Zölle auf 25% erhöhen will:
https://www.investing.com/news/economy-news/trump-to-propose-25-percent-tariff-on-200-billion-of-chinese-imports-source-1554373
Kommentar: USDCNH @ 6,87390 | China kann oder will die Yuan Abwertung nicht verhindern. Yuan geht in den freien Fall über.
Kommentar: USDCNH @ 6,89001 | Yuan im freien Fall. Warnsignal für alle globalen Aktienmärkte. Trump steuert alle Finanzmärkte auf direktem Weg in den Crash.
Kommentar: USDCNH @ 6,487345 | SPX @ 2.840 | Märkte erwarten, dass China nachgibt und so der Handelskonflikt gelöst wird
https://www.cnbc.com/2018/08/03/strategists-market-moves-suggest-china-could-blink-first-in-trade-war.html
Kommentar: USDCNH @ 6,487345 I GS stellt Zusammenhang zwischen den "Strafzöllen" und dem Verfall des Yuan her.
Rückschluss: Die Finanzmärkte werden in den kommenden Wochen beginnen, mehr auf Chinas Währung zu achten.
https://www.cnbc.com/2018/08/02/china-has-not-weaponized-currency-but-its-fall-could-impact-next-mov.html?recirc=taboolainternal
Kommentar: USDCNH @ 6,87 nach 6,84 | China lässt Yuan wieder frei fallen.


Trump gibt Kontakte zu Russland zu. Damit bleibt ihm nur die Möglichkeit bis zur Wahl mit seinem ganz offensichtlich persönlich motivierten Trade War bis zum 6. November für permanenten Noise zu sorgen.

Trump zur Russlandaffäre

"Ein Treffen, um Informationen über einen Widersacher zu erhalten"
Im US-Wahlkampf sollen russische Offizielle dem Sohn von Donald Trump "Schmutz" über Hillary Clinton angeboten haben. Daran dürften nach einer Twitter-Tirade des Präsidenten nun keine Zweifel mehr bestehen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-es-ging-um-informationen-ueber-hillary-clinton-a-1221763.html

vs.

Handelsstreit

Chinas Staatszeitung greift Trump ungewohnt direkt an

"Ein Land zu regieren ist etwas anderes, als Geschäfte zu machen": Chinas staatliche Zeitung "People's Daily" teilt auf der Titelseite deutlich gegen Donald Trump aus. Er gefährde die Glaubwürdigkeit der gesamten USA.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/handelsstreit-chinas-staatszeitung-greift-donald-trump-ungewohnt-direkt-an-a-1221778.html
Kommentar: USDCNH @ 6,88465 | Yuan und Türkische Lira werten synchron gegen USD ab.

Asien reagiert auf die Türkische Lira

Die Währungskrise in der Türkei hat zu Wochenbeginn die asiatischen Märkte bestimmt. Die Lira blieb unter Druck, auch wenn sie nach der Ankündigung eines Aktionsplans der Regierung etwas fester notierte. Im fernöstlichen Devisenhandel wurde sie mit 6,9850 zum US-Dollar gehandelt, nachdem sie am Freitag das Rekordtief von 7,24 zum Dollar erreicht hatte.
"Der Absturz der Lira, der im Mai begonnen hat, dürfte nun die türkische Wirtschaft in die Rezession treiben und könnte auch eine Bankenkrise auslösen", sagte Andrew Kenningham, Chefvolkswirt bei Capital Economics. Die Währungskrise in der Türkei lastete auch auf dem Euro.
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/wirtschaft_der_boersen_tag/Der-Boersen-Tag-am-Montag-13-August-2018-article20569714.html
Kommentar: USDCNH @ 6,89164 | Trumps Handelskriege

Verbrannte Erde

Donald Trump hält sich für unbesiegbar. Die Liste seiner Handelskonflikte wird immer länger - zuletzt verschärfte er den Streit mit der Türkei und Russland. Unklar ist oft, was der US-Präsident damit erreichen will.
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/handelskriege-der-usa-donald-trump-a-1222852.html
Kommentar: USDCNH @ 6.91952 | China lässt Yuan weiter fallen - oder kann dies nicht verhindern.
China eskaliert „Trumps Trade War“ weiter.
https://www.cnbc.com/2018/08/15/us-china-trade-war-chinese-cybersecurity-standards-could-be-employed.html
Kommentar: USDCNH @ 6,93131 I China kann oder will die Abwertung des Yuan nicht verhindert.

Die Aktienmärkte in Europa reagieren mit Kursrückgängen, nachdem am morgen noch die Kurseinbrüche der EM´s ignoriert wurden:

http://www.euronews.com/2018/08/15/european-shares-edge-up-ignore-emerging-markets-losses

Kommentar: USDCNH @ 6.94294 | CNBC erwartet Tweet oder andere verbale Intervetionen gegen Chinas Abwertung des Yuan
https://www.cnbc.com/2018/08/15/market-awaits-trump-tweet-on-strong-dollar-as-chinas-yuan-weakens-.html
Kommentar: USDCNH @ 6.89762 | Yuan-Abwertung gestoppt
China sende Delegation Ende August nach Washington um Handelsgespräche aufzunehmen
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asian-shares-trim-losses-on-renewed-sinous-talks-turkey-china-worries-weigh-1576186
Kommentar: US - China Handelsgespräche und Lira Anstieg lassen Aktienmärkte in Asien steigen. Effekt könnte nur kurzzeitig sein
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asian-shares-gain-on-uschina-trade-talks-lira-recovers-1577742
Kommentar: US-China Handelsgespräche könnten sich auf Yuan Abwertung konzentrieren

https://www.cnbc.com/2018/08/17/us-china-trade-talks-weak-chinese-yuan-in-focus-as-dollar-strengthens.html
Kommentar: USDCNH @ 6.86480 I Türkische Lira verliert 4,5% und nimmt Downtrend wieder auf. US Futures fallen.
https://www.investing.com/news/forex-news/stocks--us-futures-drop-as-turkish-lira-tumbles-on-threat-of-sanctions-1578124
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden