Finanzstyler

USDCHF - Aufpassen und Alarm kann Gewinn bedeuten

FX:USDCHF   US-Dollar / Schweizer Franken
Wochen-Chart
Trendverlauf
Nach einer langanhaltenden Seitwärtsphase, die Ende 2014, Anfang 2015 ihren Ursprung fand hat der Kurs den Preiskanal nach unten hin verlassen und bereits einen Retest von unten gestartet. Ich gehe davon aus, dass wir nun einen Abwärtstrend etablieren werden. Dafür müsste jedoch für eine vollständige Bestätigung das Level bei 0,88247 fallen und ein neues Tief gebildet werden.

Widerstands- und Unterstützungslinien
Dynamisch

Wir haben einen dynamischen Widerstand, welcher uns zwei neue tiefere Hochs liefert und einen dynamischen Support, welcher uns zwei Signifikat Tiefere Tiefs liefert. Dies gilt als erster Hinweis, dass ein Abwärtstrend etabliert ist.

Statisch
Der statische Widerstand ergibt sich aus den vorherigen beiden Tiefpunkten, welche den akzeptierten Preisbereich nach unten schließen und ein leichtes neues Hoch abprallen ließen. Das darauffolgende Hoch liegt zwar über den Widerstand, der Kurs lief aber innerhalb von 2 Wochen wieder stark unter diesen Widerstand.
Der statische Support liegt bei 0,88247 und lässt sich durch den letzten Tiefpunkt sowie seine Berührung zu einer Liquiditätszone aus März bis Mai 2014 ausmachen.

Widerstand und Unterstützungszonen
Auf diese gehe ich bei Betrachtung des Tagescharts ein.

Liquiditätszonen
Auf diese gehe ich bei Betrachtung des Tagescharts ein.

Indikatoren
MA20, MA50, MA100 und MA200 verlaufen gabelförmig, seitdem Verlassen der Seitwärtsphase. MA20 schnellt immer mal wieder Richtung MA50, der Kurs verläuft stur unter MA100 und nutzt diesen als Widerstand – Verkaufssignal
Der MACD zeigt eine Signallinie, die von oben schneidet, jedes neue signifikante Hoch des Kurses wird im MACD bestätigt. Nachdem der MACD Wert nun lange unter der Nulllinie verlief hat er es nun geschafft nach oben zu brechen. Ich interpretiere dies dennoch als Verkaufssignal
Der RSi zeigt ein Level von 41, was bedeutet, dass der Verkäuferdruck etwas höher ist als der Käuferdruck. Er zeigt jedoch einen Aufwärtstrend. Eine Korrektur des Kurses ist möglich.
Das Volumen zeigt eine starke Käuferkraft. Die grüne Kerze wurde unter hohem grünem Volumen erzeugt und schloss dennoch mit einem riesigen Docht. Das Verkaufsvolumen bewegt sich hingegen stetig auf einem Niveau.
Das Fibonacci zeigt, dass wir uns am 78er Retracement des letzten Impulses befinden. Eine Gegenbewegung ist daher wahrscheinlich.

Kerzen
Die letzten Kerzen waren stark rot geprägt. Eine grüne Kerze entwickelte einen langen roten Dort. Die dießwöchige Kerze könnte sich zu einem Doji entwickeln. Spekulativ: Wenn die Kerze als Doji schließt und die kommende Woche grün wird, dann könnte die Korrekturbewegung etabliert werden.

Tages-Chart
Trendverlauf
Übergeordnet kommen wir aus einer Seitwärtsphase. Wenn wir den gesamten Chart betrachten bewegen wir uns in einem Abwärtstrend. Tiefere Hochs, tiefere Tiefs.

Widerstands- und Unterstützungslinien
Dynamisch

Dynamisch ergibt sich ein Support kurzfristig vom letzten Tief zum jetzigen Kurs, welcher ein neues Tief darstellen kann. Hierfür fehlen aber eindeutige Beweise. Dazu müsste der gelbe mittlere Kasten nach oben gebrochen werden.
Sollt hier ein Tief entstehen, dann ist ein Trendumbruch von abwärts zu aufwärts etabliert.
Von oben ergibt sich ein dynamischer Widerstand durch die letzten beiden Hochpunkte.

Statisch
Diese ergeben sich wie im Weekly bei 0,88247 und 0,92868.

Widerstand und Unterstützungszonen
Die Unterstützungszone liegt zwischen 0,87576 und 0,89685. Sie ergibt sich aus dem letzten Tief, welches hier lange vorbei schrubbte.
Zwischen 0,89986 und 0,90458 liegt eine Widerstandszone, welche sich aus den letzten Tiefs über dem jetzigen Kurs ergibt. Die darüberliegende Widerstandszone ist größer und ergibt sich aus dem letzten Hoch, welches in eine Liquiditätszone ragt und liegt zwischen 0,93565 und 0,94726.

Liquiditätszonen
Die wichtigste liegt zwischen 0,90804 und 0,91884. Der Kurs hielt sich hier sehr lange auf. Die Zone liegt direkt über einer Widerstandszone. Dem Kurs wird bei einer Korrektur damit viel in den Weg gelegt.

Indikatoren
Die MA20, MA50, MA100 und MA200 sind seit kurzem alle untereinander. Wir haben damit ein Verkaufssignal, wobei MA20 weit von MA50 entfernt ist, was eine Korrektur mit sich bringen kann – Verkaufssignal
Der MACD zeigt einen starken Anstieg. Das neue Hoch im MACD liegt deutlich über der letzten Liquiditätszone und seinem Ausreißer Hoch. Signal und MACD-Linie nähern sich stark an ein Kreuzen ist damit wahrscheinlich – Kaufsignal
Der RSI zeigt einen Wert von 39 und ist damit verkaufslastig. Jedoch zeigt sich auch ein aufsteigendes Dreieck – Kaufsignal
Das Volumen zeigt zurzeit Ausgeglichenheit zwischen Verkauf und Kaufdruck. Damit könnte in der Tat eine Korrektur in die gelbe Zone (Widerstand) erfolgen.
Der Kurs hat am 78,6er reagiert.

Kerzen
Seit dem letzten Fraktal Hoch, gab es fünf grüne und fünf rote Kerzen. Die letzte Rote wurde von einer größeren grünen rejected. Die heutige rote Kerze ist deutlich kleiner und hat einen Docht, der in die Widerstandszone hineinragt.

Mögliche Entwicklung des Kurses durch technische Analyse
Ich gehe davon aus, dass wir eine Korrektur sehen werden, jedoch nur eine kleine und kurzfristige. Der Kurs muss beobachtet werden. Ich gehe generell ehr von einem Shortszenario aus. Zu beobachten ist, was der Kurs in der gelben Zone macht.
Sollte er diese nach oben Verlassen sehe ich eine Korrektur bis zum 50er und leicht darüber als realistisch, da wir uns hier in einer Liquiden Zone befinden. Sollte der Kurs jedoch an der gelben Zone abprallen sind die Ziele klar: Untere gelbe Zone und das 1,27er.
Das bedeutet gut beobachten und erst dann rein gehen. Ich empfehle einen Alarm und keine Limit Order zu verwenden.


Ticker/Währung:
USDCHF

Einstiegspreis:
0,90458

Stop-Loss (inkl. ATR):
0,91011

Take Profit 1 (Kurzfristig):
0,88497 ( CRV = 3,5:1)

Take Profit 2 (Mittelfristig):
0,87576 ( CRV = 5,2:1)

Take Profit 3 (Langfristig):
0,86038 ( CRV = 8:1)

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.