cybershredder

Brent: Oben angekommen in der Ascending Broadening Wedge

Short
FX_IDC:USDBRO   U.S. DOLLAR / BRENT CRUDE OIL
Brent hat zuletzt diverse prozyklische Kaufsignale generiert und hat relativ locker das markante Hoch bei 87$ aus dem Jahr 2018 rausgenommen.
Die Kursziele aus dem BigPicture erscheinen mir derzeit etwas mondig und ich bevorzuge die Ascending Broadening Wedge als sehr konkrete Formation.
Hier ergeben sich jetzt Widerstände:

-Das obere Ende der Wedge ist erreicht und lässt kaum Luft nach oben. Ein Ausbruch oben wäre atypisch
-Am derzeitigen Verlaufshoch bei 94$ wurde ein Evening Star Pattern ausgebildet.
-Die 138er Extension wurde bis auf wenige Cent genau angesteuert.

Innerhalb der Wedge hat Brent jeweils 2 Mal das Verlaufshoch mit dem 161er beendet.
Für das 161er ist bei der aktuellen Welle kein Platz in der Formation. Sollte der Kurs dennoch nach oben ausbrechen, wäre das natürlich klar bullish .

Fundamental könnte man ebenfalls diverse Gründe ausmachen, die für ein kurz- bis mittelfristiges Verlaufshoch sprechen.
-Im Russland-Ukraine-Konflikt spricht viel für eine dimplomatische Lösung
-Der Iran könnte bei einem Ende der Sanktionen sehr zeitnah die Fördermengen wieder deutlich hochfahren.
-Die von der OPEC künstlich gedecktelte Fördermenge wird sukezessive weiter hochgefahren.

Fazit:
Brent Short
Obere Kante der Wedge , das 138er fungieren als Widerstand.
Der Evening Star hat das mögliche (!!) Ende der Welle bereits angedeutet.

Stop >95$ per Daily Close
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: Leider ausgestoppt. Knapp. Aber Regel ist Regel.
Die Formation lässt auch noch Kurse um 95$ zu, aber der Evening Star wurde nach oben klar aufgelöst und vor allem ist die aktuelle Lage im Ukraine-Konflikt unberechenbar. Lieber eine neue Short-Position weiter oben aufmachen statt hier den Kursen hinterherzuschauen. Safety first.