fit_trading

S&P: Buy the dip as always oder doch größere Korrektur?

CURRENCYCOM:US500   S&P 500
Der S&P hat in den letzten Tagen ordentlich abgegeben und wir sahen heute wieder das Muster aus der Vergangenheit: Bounce am 50er EMA auf D1. Allerdings bin ich mir unsicher, ob das eine nachhaltige Rallye nach sich ziehen wird wie in der Vergangenheit, oder ob wir eine größere Korrektur sehen.

Für eine größere Korrektur spricht, dass wir dieses Mal keinen schnellen Sell Off sahen, sondern wir uns dieses Mal langsam nach und nach Richtung unteres Ende des Trendkanals bewegt haben. Bei Impulsbewegungen ist ein Bounce wahrscheinlicher, aber wenn man sich langsam der Marke nähert, ist es wahrscheinlicher dass diese bricht. Außerdem gibt es fundamental gesehen einige Belastungsfaktoren: Tapering, schwache Konjunkturdaten aus China, generelle Konjunktursorgen, Inflation , Lieferkettenprobleme. Zusätzlich ist September ein saisonal schwacher Monat.

Für die Long-Seite spricht das Muster, dass wir in der Vergangenheit gesehen haben und der Fakt, dass die Notenbank nach wie vor eine lockere Geldpolitik hat.

Ich bevorzuge eher die Short Variante und die größere Korrektur, aber werde die Märkte genau beobachten.