bbtech

Nasdaq: Tendenz weiter nachgeben - Aktuell stark überverkauft

Short
CURRENCYCOM:US100   NASDAQ 100
Zitat aus der letzten Skizze:

" ...
Im Nasdaq ist der Aufwärtstrend gemäß den Three Line Break-Charts intakt. Der Index zeigt sich noch bullisch, aber eine baldige Konsolidierung gemäß den o. g. Hinweisen könnte auch nun jederzeit einsetzen.
Ergänzung:
- Im aktuellen Daily-Chart ist eine bestätigte Hanging Man-Kerzenformation erkennbar. Davor waren einige Daily-Dojis zu sehen. Der Kurs scheint seit einigen Tagen an der oberen Trendlinie des bärischen Keils nicht weiterzukommen. Nun steigen die Chancen für einen baldigen Rücksetzer.
..."

Die Annahmen wurden bestätigt. Der Rücksetzer kam wie vermutet ...

Zum aktuellen Chartbild:

- Die Three Line Break-Charts zeigen im Weekly ein unterbrochener Aufwärtstrend und im Daily ein laufender Abwärtstrend an.
Bilder hierzu:

- Der Abstand vom bisherigen ATH zum Daily EMA200 beträgt ca. 15%. Im Rückblick sind im Kursverlauf einige Stellen sichtbar, wo der Kurs bei solchen Abständen oder höher zurücksetzte. Aktuell ist es auch so gekommen.
Bild hierzu:

- Eine bärische Wolfe Wave (in Blau) wurde ausgebildet und wartet nun auf ihre Aktivierung.
Bild hierzu:

- Eine gültige Rücklaufzone einer Weekly-Divergenz verläuft bei ca. 14.735 und tiefer.

- Eine Bump-Run-Reversal-Formation (BRR) ist gerade ins Ziel gelaufen (in Blau).

- Ein Ascending Broadening Wedge (in Orange) ist erkennbar. Sein TP1 ist an seinem Ausgangspunkt bei ca. 14.462 und sein statistisches Ziel liegt bei ca. 14.147.

- Der Daily EMA50 verläuft aktuell bei ca. 15.147 und bildet nun ein Widerstand gegen Kurserholungen.
Bild hierzu:

- Der Kurs ist von der oberen Trendlinie des bärischen Keils (in Rot) abgeprallt und orientiert sich nun zur deren unteren Trendlinie.

- Der CCI-Indikator zeigt im Daily eine stark überverkaufte Situation an.

Fazit:

Im Nasdaq ist der Aufwärtstrend unterbrochen und die Kurse haben heute stark nachgegeben. Dieser Rücksetzer könnte sich noch ausdehnen. Aktuell ist der Index stark überverkauft. Mit einer Gegenbewegung ist zu rechnen. Sollte der Kurs wie angenommen nach einer Gegenbewegung weiter nachgeben, dann könnten die nächsten Ziele bei ca. 14.735 (Rücklaufzone der Weekly Divergenz) und danach bei ca. 14.400-14.500 (untere Trendlinie des bärischen Keils und der TP1 des ADWs) liegen.