Coiny17
Short

TRYUSD – türkische Lira kollabiert

FX_IDC:TRYEUR   TURKISH LIRA / EURO
Mit steigenden US-Zinsen und weiterem Erstarken des Dollars haben
die meisten Emerging Markets ein Problem mit dem Währungsverfall.
Trade ist aktiv: Die türkische Lira stürzt bedrohlich ab und könnte den Euro mit sich reißen. Auch Argentinien und Brasilien stehen währungstechnisch im Feuer. Droht die nächste Finanzkrise?
Donnerstag, 14. Juni 2018

Zehn Tage vor der Türkei-Wahl
Verhaltene Beteiligung in Deutschland

1,44 Millionen in Deutschland lebende Menschen dürfen ihre Stimme bei der Türkei-Wahl abgeben - nur ein Viertel davon hat bisher von diesem Recht Gebrauch gemacht. Der AKP-Abgeordnete Yeneroglu rechnet dennoch mit einer hohen Beteiligung.

Bei der Türkei-Wahl in Deutschland ist die Beteiligung bislang verhalten: In den ersten sieben Tagen der Abstimmung gaben bis Mittwochabend 343.129 der 1,44 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland ihre Stimme ab, wie aus der Statistik der türkischen Wahlkommission hervorgeht. Das entspricht sechs Tage vor dem Ende der Abstimmung im Ausland einer Quote von 23,8 Prozent. Eine Mehrheit von 312.627 Wählern stimmte in den 13 türkischen Konsulaten in Deutschland ab. 30.502 Wähler machten von der Möglichkeit Gebrauch, an Grenzübergängen der Türkei zu wählen.

In der Türkei werden am 24. Juni der Präsident und ein neues Parlament gewählt. Die gut drei Millionen stimmberechtigten Auslandstürken stellen mehr als fünf Prozent aller türkischen Wähler. Die größte Gruppe lebt in Deutschland. Bei einem knappen Ergebnis könnten Stimmen aus dem Ausland entscheidend sein. In den meisten Ländern außerhalb der Türkei begann die Wahl später als in Deutschland. Insgesamt kann außerhalb der Türkei in 60 Ländern gewählt werden.

Beim Verfassungsreferendum im vergangenen Jahr hatten sechs Tage vor dem Ende der Abstimmung im Ausland rund neun Prozent mehr Wähler in Deutschland ihre Stimme abgegeben. Womöglich ist die verhaltenere Beteiligung dieses Mal auf den Fastenmonat Ramadan zurückzuführen. Die Abstimmung in Deutschland begann am Donnerstag vergangene Woche und dauert noch bis zum kommenden Dienstag an. An den Grenzübergängen kann noch bis zum Wahltag in der Türkei abgestimmt werden.
https://www.n-tv.de/politik/Verhaltene-Beteiligung-in-Deutschland-article20480506.html
Antworten
Lira-Turbulenzen in der Türkei "Erdogan kann die Wahl verlieren"

Kurz vor den Wahlen in der Türkei leidet das Land unter hoher Inflation. Der Ökonom Timothy Ash erklärt, woher die wirtschaftliche Schwäche kommt - und warum sie Präsident Erdogan die Wiederwahl kosten könnte.http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tuerkei-warum-recep-tayyip-erdogan-die-wahlen-verlieren-koennte-a-1211782.html
Antworten
Coiny17 SwissView
@SwissView, vielleicht. Aber auch der Ersatz kann die hohe Verschuldung (in USD) nicht wegzaubern!
Antworten
Parlamentswahl

Türkische Wahllokale in Deutschland geöffnet - das müssen Sie wissen

Staatschef Erdogan hofft auf "Gottes Hilfe" - und auf die Stimmen der mehr als drei Millionen Türken im Ausland, die zur Wahl aufgerufen sind. Ankara blickt vor allem auf Deutschland. Der Überblick.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-wahl-wahllokale-in-deutschland-geoeffnet-das-muessen-sie-wissen-a-1211658.html
Antworten
Headline of SPON:

Währungskrise in der Türkei
Erdogan ruft Bürger zu Stützungskäufen der Lira auf
Die türkische Lira verliert seit Wochen dramatisch an Wert. Präsident Recep Tayyip Erdogan will den Absturz nun stoppen - auch mit Hilfe der "Brüder mit Dollar und Euro unter dem Kissen".
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tuerkei-erdogan-ruft-buerger-zu-stuetzungskaeufen-der-lira-auf-a-1209726.html
Antworten
Fällt die Lira, sinkt Erdogans Ansehen. Populismus endet immer da, wo es den Anhängern an den eigenen Geldbeutel geht, siehe:

- BREXIT
- Griechenland
- Schweiz (Kündigung der Bilateralen Verträge mit der EU).

Erdogan kännte das nächste Opfer werden:


Erdogan calls on Turks to convert dollar, euros into lira

- Turkish President Tayyip Erdogan called on Turks on Saturday to convert their dollar and euro savings into lira, as he sought to bolster the ailing currency which has lost some 20 percent of its value against the U.S. currency this year. "My brothers who have dollars or euros under their pillow. Go and convert your money into lira. We will thwart this game together," Erdogan said at a rally in the eastern city of Erzurum ahead of parliamentary and presidential elections on June 24. https://www.investing.com/news/economic-indicators/erdogan-calls-on-turks-to-convert-dollar-euros-into-lira-1464183
Antworten
Sehr gut gesehen. Beiträge, die über die "vier oder fünf gängigen Märkte" hinaus gehen, sind besonders wertvoll. Siehe Lumber. Vielen Dank für diese Hinweise.


Gegen den Willen Erdogans
Türkische Notenbank stabilisiert Lira

Die türkische Zentralbank reagiert auf den gefährlichen Niedergang der heimischen Währung. Präsident Erdogan mag die Zinsanhebung nicht gefallen, doch die Devisenmärkte sind zunächst ein wenig beruhigt.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tuerkische-Notenbank-stabilisiert-Lira-article20447683.html
Antworten
Der Hinweis zu TRY kam punktgenau. So genau, dass exakt im gleichen Moment die Türkische Zentralbank die Zinsen erhöht hat. Gratulation - gut gesehen.

Türkische Notenbank kämpft gegen schwache Lira und hebt Zins an

Die türkische Notenbank stemmt sich gegen die Talfahrt der Landeswährung Lira und die hohe Inflation. Einer ihrer Leitzinsen - der Spätausleihungssatz - werde von 13,5 Prozent auf 16,5 Prozent angehoben, teilte die Zentralbank am Mittwoch in Ankara überraschend mit. Ihre anderen beiden Leitzinssätze, den Übernachtsatz und den Satz für einwöchige Ausleihungen, beließ die Zentralbank unverändert bei 9,25 beziehungsweise 8,0 Prozent. Es handelte sich um eine außerordentliche Sitzung, nachdem die türkische Lira am Mittwoch erneut stark unter Druck geraten war. Die Notenbank begründete die Entscheidung mit der hohen Inflation. Mit höheren Zinsen wolle man für Preisstabilität sorgen. Man sei künftig bereit, alle zur Verfügung stehenden Instrumente falls nötig zu nutzen. Vor allem die immer schwächere Lira hatte zuletzt Einfuhren verteuert und so die Inflation nach oben getrieben. Die nächste reguläre Notenbanksitzung steht am 7. Juni an.

Unterstützung erhielt die Notenbank durch den türkischen Vizepremierminister Mehmet Simsek, der sich auf dem Kurznachrichtendienst Twitter äußerte. "Es ist an der Zeit, die geldpolitische Glaubwürdigkeit wieder herzustellen", so Simsek. Die Türkei stehe zu Wirtschaftsreformen und haushaltspolitischer Disziplin. Die Aussagen sind bemerkenswert, weil sich Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in der Vergangenheit mehrfach für niedrigere Leitzinsen ausgesprochen hatte. Erdogan, der unlängst Neuwahlen im Juni ausgerufen hat, erhofft sich dadurch eine zusätzliche Stärkung des Wirtschaftswachstums. Er stellte sogar die Behauptung auf, dass hohe Zinsen die Inflation anfeuern würden - eine Haltung, die der gängigen ökonomischen Lehre widerspricht. Die türkische Lira profitierte von der Entscheidung der Notenbank und machte ihre deutlichen Tagesverluste mehr als wett. Am Abend mussten für einen Dollar 4,6054 Lira bezahlt werden. Am Morgen war der Dollar noch auf einen Rekordstand von 4,9253 Lira gestiegen. Auch zum Euro erholte sich die Lira etwas. Seit Beginn des Jahres hat die türkische Währung zum Euro allerdings rund ein Viertel ihres Wertes /boerse-nachrichten/WDH-Turkische-Notenbank-kampft-gegen-schwache-Lira-und-hebt-Zins-an--26643180/?utm_medium=RSS&utm_source=tradingview&utm_content=20180523#
Antworten
SwissView SwissView
... So genau, dass exakt im gleichen Moment die Türkische Zentralbank ---> gezwungen war (!), in einer ausserplanmässigen Sitzung ---> die Zinsen erhöht hat. Gratulation - gut gesehen.

Antworten
Der Kursverfall der türkischen Lira könnte allerdings auch die Wahlen im Juni so beeinflussen, dass Erdogan im zweiten Wahlgang abgewählt wird. Erdogan wäre dann der erste von aktuell 5 -6 Autokraten in Mitteleuropa (Türkei mal mit eingerechnet), der vom eigenen Volk verjagt werden würde. Punktgenau thematisiert - wichtige Tradingidea zur richtigen Zeit. Sehr schön.

Türkische Lira im freien Fall
Des Sultans neue Kleider

Von Hannes Vogel

Die Inflation explodiert, die türkische Lira schmiert ab. Doch die Zentralbank riskiert lieber den Crash, als die größte Sünde zu begehen, die es heute am Bosporus gibt: Präsident Erdogan die Wahrheit zu sagen, selbst wenn er Unsinn redet. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Des-Sultans-neue-Kleider-article20447331.html

Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden