jenaparadies

Thyssen Krupp möglicherweise long Einstieg

Long
XETR:TKA   THYSSENKRUPP AG O.N
Thyssen Krupp bewegt sich in einem übergeordneten Aufwärtstrendkanal und befindet sich gerade an der unteren Trendkanalgrenze nach Monaten Konsolidierung.

Über dem Trendkanal (nicht direkt dara!) liegt sich eine sehr enge Konsolidierungszone die heute nach unten ausgebrochen ist, aber genau in eine Demandzone aus dem Dezember 2020.

Ich erwarte daher einen möglichen Fehlausbruch knapp unter 8€, wo aktuell die Kanalgrenze verläuft. Von da aus ist eine schnelle Umkehr möglich und diese hätte Potential zu einer Rallye .

Strategie:
Long gehen falls der Preis 7.85€ und 8€ starken Widerstand erfährt.
Mindestspekulation: Rückkehr in den Trendkanal auf Tagesschlussbasis. Also Intraday unterhalb des Trendkanals einsteigen. Wenn der Kanal von der unteren Seite bestätigt wird dann Position auflösen (oder sogar short gehen). Ansonsten long laufen lassen weil eine Rallye sehr wahrscheinlich ist.

Stopp: 7.50€

Geht es schief wäre das nächste tieferliegende Ziel bei 6.80€.

Indizien:
- Demandzone aus dem Dezember 2020
- Demandzone liegt unterhalb des Trenskanals
- Nach starker Korrektur stoppt Kurs an der Demandzone
- Struktur wird über der schwarzen Trendkanalgrenze gebildet (enge Konsolidierung) und nicht direkt daran, wie es bei einem möglichen Durchbruch nach unten üblich wäre. Im Gegenteil, der Kurs konsolidiert eng am oberen lilanen Teil des Trendkanals, was für einen Durchbruch durch diesen spricht, also nach oben
- RSI zeigte überverkauften Zustand im letzten Tief an, jetzt könnte es zu einer Divergenz kommen
- Kurs hat noch kein tieferes Tief gebildet und würde es auch nicht, wenn die Spekulation aufgeht (für mich zählen nur Tagesschlusskurse)
- Die Struktur der ABwärtsbewegung (clean, wenige Rücksetzer) erlaubt eine Rallye mit erstem Ziel bei 10€

Kommentare

Ich habe etwas wahnsinnig wichtiges übersehen. Ein mögliches Anlaufziel und das vermutlich stärkste Level im Kurs liegt bei 7.06€!
Antworten