SwingMann

#S&P500 #EndingExpandingDiagonal

Ausbildung
SPCFD:SPX   Der S&P 500 Index
393 views
10
Um was geht es hier ?
Der SPX ist am Ende eines Zykluses...


...in dem wir unser Target aus dem vorherigen Dreiecksausbruch abgearbeitet haben..


... wir uns an der Oberseite eines größerem Dreieck befinden mit zwei weiteren Zielen aus der Fibonacci-Folge des Impulses selbst...


Grob gesehen ein letztes EDT für Welle 5 ?


Überprüfen wir es !
Ich sehe einen sauberen Anfangs-Impuls und ein ZigZag für den Beginn des EDT ...


....weiter geht es mit einem ZigZag für Welle 2 in dem EDT und einem WXYXZ dreifachem ZigZag für die Welle 3...


....Welle 4 ist wieder ein ZigZag und jetz kommt die große Frage für Welle 5 sowie auch Welle 4


Sind Welle 4 und Welle 5 schon fertig oder stecken wir noch in einem ZigZag für die Welle 5 und Welle 4 ist größer ausgefallen als Welle 2 ?!

Schauen wir uns die Regeln dazu an...

Diagonal Triangle Typ 1 ist eine Art Impulsmuster, das normalerweise in abschließenden Wellen wie einer
Welle 5 oder C auftritt. Diagonals sind in den großen Wellengraden ein relativ seltenes Phänomen, sie treten in den niedrigeren
Wellengraden eines Intraday-Charts jedoch recht häufig auf. Für gewöhnlich folgt einem Diagonal Triangle
ein heftiger Wechsel der Marktrichtung.


Sie besteht aus 5 Wellen
· Alle Wellen eines Ending Diagonal weisen als interne Struktur Korrekturmuster auf ✔
· Die Antriebswellen sind grundsätzlich Zigzags, Doppel- oder Tripelzigzags ✔
· Welle 4 und 1 überlappen sich ✔
· Welle 4 kann nicht über den Beginn von Welle 3 reichen ✔
· Welle 4 darf nicht mehr als 61,8% der Welle 3 korrigieren ✔
· Welle 4 kann jedes Korrekturmuster sein ✔
· Welle 3 kann nicht die kürzeste Weile sein ✔
· Die Kanallinien eines Diagonals müssen sich treffen -> expandierendes EDT
· Welle 2 darf nicht über den Anfang der Welle 1 hinausragen ✔
· Welle 2 muss ein Korrekturmuster sein, aber kein Triangel ✔
· Welle 5 entspricht minimal 50% (61,8%) der Länge von Welle 4 ✔
· Welle 5 ist kürzer als Welle 3 ✔

Sind wir also schon am Ende angekommen und sehen jetzt den Teil der beginnenden Korrektur oder greift er doch noch die höheren Ziele ab ?!

Kommentar: Mir ist da auch wieder mein alter Beitrag eingefallen.
Kommentar: Fredmund Malik, Professor aus Sankt Gallen, sagt dazu im Handelsblatt vom 10.03.2011:

„Die größten Schwierigkeiten stehen noch bevor und mit den konventionellen Denkweisen werden sie nicht bewältigt werden können. Die bisherigen Maßnahmen zur Lösung der finanziellen Seite der Krise haben zwar Zeitgewinn gebracht, und eine partielle Erholung, aber so gut wie keine der Krisen-Ursachen wurde dadurch beseitigt. Mit den gigantischen Finanzmitteln hat man im Gegenteil die alten Strukturen zementiert, statt die nötigen Veränderungen herbeizuführen. Wenn weiterhin herkömmliche ökonomische Denkweisen, Management- und Regierungsmethoden angewandt werden, wird es zu einer der größten Deflationen und Wirtschaftsdepressionen kommen, zur Verarmung weiter Teile des Mittelstandes, zu Massenarbeitslosigkeit, Unternehmensbankrotten, reihenweise Bankenzusammenbrüchen und zu zahlreichen Staatsbankrotten. es wird auch zu sozialen Unruhen und zur Radikalisierung großer Bevölkerungsgruppen kommen.“

Kommentare

Hallo "swingmann". Sehr interessante Analyse!
Mir fällt aktuell auf, dass viele Anleger oder auch Börsianer von massiv steigenden Kursen ausgehen. Das könnte für dieses Szenario wirklich als Kontraindikator dienen.
Auch diese "brutale" Aufwärtsbewegung der letzten Tage ist aus meiner Sicht absolut mit Vorsicht zu genießen.
Viele EW´ler counten die Auswärtsbewegung seit März impulsiv, (z.B. DAX), und das ist aus meiner Sicht einfach falsch. Schon die Startbewegung seit dem Tief ist korrektiv 3wellig.
Von daher liegt das Thema EDT als Welle 5 absolut nahe und ich verfolge das auch als sehr wahrscheinliche Alternative. Schade ist nur, dass die candlesticks auf Monat nicht matchen. Die Welle 2 ist leider nicht sichtbar rot.
Und das ist das einzige, was für mich noch dafür spricht, dass wir aktuell erst eine Welle 2 der finalen Welle 5 machen. Theoretisch kann die Welle 2 auch schon mit dem Erreichen des 38er fertig sein.
Frage: kannst du mir bitte mitteilen, welches Regelwerk du benutzt? Ich war immer der Meinung, dass ALLE Wellen in einem EDT korrektiv sein müssen. Du zählst in deinem Beispiel die Welle 1 impulsiv und deren w5 erst korrektiv. Klar, das ist vielleicht Erbsenzählerei, man könnte ja gleich ein großes tripple draus machen, dann wäre es wieder korrektiv, aber mich würde deine Quelle bezüglich des Regelwerks interessieren.
Sorry, das ich schon wieder "nerve". ;-)
VG Alex
+2 Antworten
SwingMann AW-Analysen
@AW-Analysen, Du nervst in keinster Weise, dafür ist dieses Bord da, um sich auszutauschen ;-)

Der Unterschied ist folgender....



Und warum counten die anderen Waver den Dax bullisch, weil er es im großem Bild nun einmal ist ;-)



Und schauen wir auf die Vergangenheit (Kreis)



Eigentlich könnte er auch schon fertig sein, aber ich denke da kommt noch was...

Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden