StefanBode

#S&P500 - Nochmal runter? #SPX #SPX500USD

Short
TVC:SPX   S&P 500
Ein nochmaliger Abverkauf ist möglich auch wenn nicht ausgeschlossen werden kann, das die Korrektur bis 23. März 2020 ggf. schon das Tief gebildet hat und dort bereits die Alt (IV) abgeschlossen worden ist.
Das würde bedeuten das bereits der nächste Bullenmarkt läuft. Im Moment gehe ich aber von einem nochmaligen Abverkauf aus, ehe eine neuer Bullenmarkt starten könnte.

https://t.me/stefan_bode_analysen
Zins oder Dividende? Aktien oder Anleihen? Was sind Wandeloptionsanleihen?
Immobilien oder Rohstoffe?
Sind Lebensversicherungen sicher?
Geld richtig investieren!

http://www.fondslounge.de

Kommentare

Ich würde es mir "wünschen" aber ich bin mittlerweile davon überzeugt das wir in einem "Clownsmarket" sind - wie es viele HF-Manager auf Twitter bezeichnen. Die Wallstreet scheint mittlerweile völlig von der Realität entkoppelt. Halten wir mal fest welche Branchen leiden:
Luftfahrt
Schifffahrt
Bus + Bahn
Restaurants
Konzerte
Bars
Taxis
Tourismus -> Bookings.com, AirBnB
Hotels
Ferienhausanbieter
Großhändler (Lebensmittel)
Automotive -> folgen Chiphersteller und Zulieferer

== Kurzarbeit, weniger Einkommen und Insolvenzen.
=> Banken haben mehr Kreditausfälle, Gewinne sinken (Kein Problem weil Staaten retten, aber es ist ein Minus)

Das wirkt sich dann auch auf Konsumgüter aus. Kleidung, Smartphones etc.
Weniger Umsatz, weniger Gewinn, mehr Arbeitslose. Alles ganz klar eine Rezession im großen Stil. Das sind die Fakten.

Die Börse hingegen hat mittlerweile einige Aktien bereits wieder auf Vorkrisen-Niveau oder sogar drüber gehoben.

Sinn macht das alles gar nicht. Aber als guter Trader bin ich mit dem Strom und konnte meine Shortverluste mittlerweile wieder wett machen. Soll mir Recht sein. Aber eines ist mir klar: Das muss eine Blase sein. Denn alles was nicht der Realität entspricht ist nun eben genau das. Ob der Knall noch kommt - ich weiß es nicht. Ich hab mittlerweile das Gefühl, dass global alle Politiker eines definitiv tun: Die Börsen stützen. Koste es was es wolle.
+1 Antworten
@N-rG, Die Märkte sind massiv überwertet. Gebe dir vollkommen recht. Gute Zusammenfassung. Allein der Wilshire 5000 mit den 5000 größten Unternehmen der USA muß noch um 40% fallen, wenn er sich nur dem US-BIP.Einbruch annähert. Das wird schneller kommen, als die meisten denken. Das war in den letzten 3 Wochen nur eine Bärenmarkt-Rallye.
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden