DavidIusow

S&P 500 Prognose: 3.800 Punkte in Sichtweite?

SPCFD:SPX   Der S&P 500 Index
S&P 500 Prognose: Der Aktienmarkt scheint alternativlos, sofern man nicht in Kryptos und Gold anlegen möchte. Der S&P 500 Index steht ein weiteres Mal an einer Wegscheide und sollte sich nun in Kürze entscheiden. Charttechnisch interessante Ausgangslage.

Q3 SAISON IST GELAUFEN, WAS STEHT FÜR Q4 AN

Die US Quartalssaison ist so gut wie gelaufen und die im S&P 500 Index notierenden Unternehmen haben deutlich überdurchschnittlich über den Erwartungen abgeschnitten. Per Freitag haben 92.6 % aller Unternehmen berichtet und davon haben 84,4 % beim Gewinn je Aktie die Erwartungen übertreffen können.

Bei den Umsätzen waren es 75,8%. Der gesamte Gewinnrückgang aller S&P 500 Unternehmen wird nun auf zwischen 7,5-8,6 % geschätzt. Das ist deutlich weniger als noch zu Beginn der Saison mit 21 %. Da Q3 nun aber Vergangenheit ist, richtet sich der Fokus auf die Revisionen der Einschätzungen für das aktuell laufende Quartal. Laut Zacks haben sich diese seit August von -14.4 % auf aktuell -11,4 % verbessert.

Trotz der gut gelaufenen Saison per Q3 scheinen Analysten ihre Revisionen nicht zu optimistisch auszurichten. Dies gibt zwar Raum für positive Überraschungen, doch bevor die Saison nicht angefangen hat, geben uns diese Prognosen nur wenig Anhaltspunkte.

S&P 500 KÖNNTE DIE 3.800 ANSTEUERN

Schauen wir auf die Charttechnik, so können wir erkennen, dass der S&P 500 Index zuletzt das Allzeithoch leicht übertreffen konnte, befindet sich nun aber enrneut an einem starken Widerstandsbereich, der sich bis zirka 3.685 Punkte erstreckt. Erst wenn wir darüber sind, eröffnet sich eventuell massives Upside-Potential.

Da wir allerding nur wenig Anhaltspunkte nach oben auf Basis der Charttechnik haben, nutzen wir die Fibonacci-Extensions. Zum einen die Extensions ausgehend vom März-Tief und dem ersten Erholungsplateau. Hier sehen wir, dass das 100 % Extension-Level genau mit dem Widerstand bei 3.685 Punkte zusammen fällt.

Darüber hinaus nutzen wir die Extensions ebenso ab dem März-Tief aber zusammen mit dem zweiten Erholungsplateau, weil wir nur so kurzfristige Ziele nach oben hin definieren können. Hier liegt das 50 % Level knapp unter der runden Marke von 3.800 Punkten, was für uns das nächste mittelfristige Ziel wäre, wenn ein Ausbruch erfolgt. Darüber hinaus wäre der Weg frei in Richtung 3.885 und 4.040. Aber das liegt noch in ferner Zukunft.

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden