paufel

Gedanken zu VIX und SPX

SP:SPX   S&P 500 Index
Chart: Markiert ist, dass zwei der Spitzen des eingezeichneten Aufwärtsmusters des VIX (Chart 2) zeitlich mit Zinserhöhungsschritten (Chart 3) übereinstimmen.

These: Das Aufwärts-Muster, das wir zuletzt im VIX beobachten können, spiegelt die Furcht vor antizipierten sowie tatsächlich eintretenden Zinsschritten wieder. Rückt ein monatlicher Zinstermin in greifbare Nähe, nehmen Angst und Verkaufsdruck Überhand. Nach dem jeweiligen Zinsschritte macht sich dann eine kurze Erholung breit und der VIX fällt kurzzeitig. Dieses Muster wiederholt sich (vgl. Chart 2).

Ausblick: Sollten nicht durch ein Ende des Ukrainekriegs oder eine Rezession die Zinsschritte gedrosselt werden, besteht die Aussicht, dass sich das in Chart 2 markierte Muster fortsetzen könnte, was mit einem weiteren Abverkauf des SPX (Chart 1) korrespondieren würde.

Dies ist keine Anlageempfehlung.
Kommentar: Die Auflösung von VIX und den Zinsschritten ist sehr ungenau, daher sind die genauen Übereinstimmungen wohl Artefakte.
Ich vermute trotzdem, dass ein Zusammenhang zwischen den Zinsschritten und den starken Schwankungen des VIX in den letzten Monaten besteht.
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.