SystemTrader-SNP

SOL Solana - Quick Analyse, mit möglichen Aussichten.

BINANCE:SOLUSDT   SOL / TetherUS
Hallo zusammen, heute eine kurze Analyse zu Solana.

Hinweis:
Chart ist in der "Logarithmischen Darstellung"

Solana zeigt meiner Ansicht nach diverse Anzeichen einer möglichen Trendschwäche. Nach einem Anstieg im Betrachtungszeitraum (Beginn 23.12.2020) von 24.795% , wird es aber auch Zeit.
Es bildete sich vor einigen Tagen eine deutliche Divergenz mit dem letzten Hoch bzw. dem aktuellen ATH , welches bei 259.90$ liegt. Die Divergenz auf die ich mich beziehe ist im Momentum-Indikator zu sehen. Das Volumen nahm ebenso ab und bildete eine Divergenz.
Abnehmendes Volumen in Trendrichtung, insbesondere, wenn sich weiterhin neue Hochs oder sogar ATH´s bilden, ist für mich ein deutliches erstes und frühes Warnzeichen. Sofern ich eine offene Position bei SOL hätte, würde ich beginnen Gewinne zu realisieren und den Stopp eng zu halten.
Spätestens wenn die vertikale Unterstützungslinie (gelb, gepunktet) gebrochen werden sollte, ist die Gefahr für einen Trendwechsel meiner Einschätzung nach, sehr hoch.

Der Kurs findet aktuell Unterstützung am SMA50 (blau), der SMA200 (rot) liegt kurz unterhalb der vertikalen Unterstützung.

Besonderheit:
Der SMA20(orange) wird seit dem 15.09.21 vom Kurs nicht mehr beachtet. Dieses Verhalten ist ansonsten nur in Konsolidierungsphasen zu sehen. Dies wiederum könnte darauf schließen, dass der Kurs aktuell lediglich steil konsolidiert (innerhalb des Kanals, gelb) und es sich nicht um einen nachhaltigen Anstieg handelt. Dies wäre für mich ein weiteres Warnzeichen, da so eine Interpretation sehr subjektiv ist, muss diese jedoch bestätigt werden. Aufgrund dessen, dass diese subjektive Einschätzung jedoch nicht sofort im Chart ersichtlich ist, erhält man hier einen möglichen zeitlichen Vorteil, sofern der Kurs sich entwickelt wie prognostiziert

Zusammenfassung:
Ich möchte nicht zu bärischen wirken, jedoch sehe ich bei Solana diverse Anzeichen für eine Trendschwäche, welche wiederum zu einem Trendwechsel oder zumindest einer längeren übergeordneten Konsolidierung führen könnte. Es ist natürlich wie immer nicht auszuschließen, dass der Kurs weiter und weiter steigt, und weitere ATH´s gebildet werden. Dies jedoch halte ich für umso gefährliche für einen nachhaltigen Anstieg.

Insbesondere wenn man sich die 24.795 % erneut ins Gedächtnis ruft



_____________________________________
Es handelt sich hierbei nicht um eine finanzielle Beratung und oder Kauf oder Verkaufsempfehlung.
Der Chart und dessen Inhalt als auch der zugehörige Text spiegeln lediglich meine privaten Ansichten und Meinungen wieder.

Beste Grüße und viel Erfolg