Schulz-Partner-Analytik

SOL USD - Bodenbildung & Top Szenario Solana - Einstieg 1/3 #2

Short
FTX:SOLUSD   Solana / USD
Guten Tag liebe Trader,

die nächsten 500 % haben wir so gut wie in der Tasche! Wir stellen Ihnen heute unsere leicht korrigierte Analyse für SOL Solana vor , welcher sich in einer komfortablen Ausgangssituation für unser Positionsmanagemant befindet.
Übergeordnet hat sich an unserer zuletzt vorgstellten Strategie nicht viel verändert, da die Faktenlage gleich geblieben ist. Allerdings können wir nun Zwischenbewegungen besser prognostizieren und sehen einen klareren Kursverlauf in Einstiegs- u. Zielzonen.

Weiterhin halten wir KEINE Solana-Coins, planen aber anhand unserer Investitionsstrategie Einstiege vorzunehmen, welche wir nachfolgend erläutern. Zur besseren Vergleichbarkeit wird die vorherige Prognose als verwandte Idee angeheftet und im Chart habe ich Ihnen die entsprechenden Pfeilmarkierungen im Hintergrund angefügt.

  • 1. primäres Szenario

    Weiterhin gehen wir vom Abverkauf in den Bereich zwischen 96,18 $ u. 89,97 $ (untere gelbe Box) aus, welche wir für den Einstige 1/3 nutzen würden.

    Hier ist die Entwicklung der Gegenreaktion entscheidend. Wichtig wird zu beobachten sein in welcher Form die Bewegung über 130 $ (grüne Linie) stattfindet, da wir hier Momentum erwarten, dessen Intensität von der vorherigen Bewegung abhängt.
    Sollten wir beispielsweise eine V-förmige Abwärtsbewegung in den Einstiegsbereich und eine ebenfalls impulsive Aufwärtsbewegung wieder heraus sehen, spräche dies für starkes Momentum. Hingegen eine W-Bewegung oder ähnliches würde das Szenario in der zeitlichen Dimension ausdehnen, weitere Rücksetzer, sowie unser sekundäres Szenario wahrscheinlicher machen.

    Anhand der beschriebenen Relationen des Momentums, erwarten wir die anschließende Bewegung bis 154 $ bzw 170 $.
    Dort sehen wir eine Gegenreaktion in den Bereich von 139.56 $ bis 137.58 $ (untere orangene Box), wo wir den Einstieg 2/3 platzieren würden. Dies entspricht in etwa unserer ursprünglichen Analyse, doch wir haben die genannten Bereiche, wie versprochen konkretisieren können. Insgesamt möchten wir uns aber zunächst auf den ersten Einstieg konzentrieren und planen den Zweiten im weiteren Verlauf.

    Anschließend sehen wir eine Aufwärtsbewegung über das ATH hinaus in Richtung 293,6 $.

  • 2. sekundäres Szenario

    Letztendlich hat sich hier nichts geändert und wir verweisen erneut an die angeheftete Idee.

  • 3. Alternative

Auch hier bleibt die Analyse gleich.
_____

An dieser Stelle lohnt noch ein kurzer Blick auf den Verlauf der letzten 3 Wochen, seit wir unsere initiale Analyse hier veröffentlicht haben:
Die am 21.09. prognostizierte Konsolidierung hat sich nach der Abwärtsbewegung, über 9 Tage erwartungsgemäß und wie beschrieben ausgespielt. In dieser Konsolidierung hat sich ein aufwärtsgerichteter Kanal gebildet, welcher als Unterstüzung dient.
Der anschließende bullishe Ausbruch hat ein neues Zwischenhoch bei 177,88 $ ausgebaut und eine abwärtsgerichtete Trendlinie verursacht. Zur Freude von Pattern-Fans sehen wir nun ein symetrisches Dreieck! Dieses Dreieck wurde am Freitag, 08.09. auf der Oberkante bestätigt und nunja, die Unterkante wurde diverse Male bestätigt, aber wackelt am heutigen Tage. Die Lage spitzt sich zu - im wahrsten Sinne des Wortes.

Des weiteren wissen unsere Follower und aufmerksamen Leser unserer Analysen, dass wir bevorzugt das Handelsvolumen interpretieren. Und was soll ich Ihnen sagen; auch bei SOL Solana vermerken wir sinkende Handelsaktivität. In unserer gestrigen Analyse zum Bitcoin hatten wir lang und breit das Verhalten dessen Volumens behandelt und entsprechende Schlüsse gezogen. Wir denken, dass diese Erkenntnisse auch für Solana Gültigkeit haben.

Was ist nun in den kommenden Tagen relevant und wovon gehen wir aus?
Kurzfristig wird es interessant sein die Auflösung des Dreiecks zu beobachten, denn ja, auch wenn wir keinen sonderlichen Wert auf Patterns legen da wir diese für unsere Zwecke als weniger relevent erachten, wird dessen Auflösung wenigstens für die anschließende Bewegung ausschlaggebend sein.

Wichtig zur Beurteilung des Dreiecks ist kurzfristig der Widerstand bei 154.12 $, welcher gerade zum jetzigen Zeitpunkt angegriffen wird - dies könnte bereits wegweisend sein. Des weiteren könnte man in der kleineren Zeiteinheit eine weitere trendbegrenzende Linie auf der Oberkante der aktuellen Welle auflegen, welche noch deutlicher abwärtsgerichtet ist.
Wir gehen von einer bearishen Auflösung bis rund 140 $ bzw. der orangenen Box aus. Hier sehen wir Unterstützung, welche eine Konsolidierung bis rund 154 $ rechtfertigt. Diese wird weiterhin von der abwärtsgerichteten Trendlinie auf der Oberkante begrenzt.
In Abhängigkeit der bullishen Gegenreaktion halten wir das Bilden eines höheren Zwischentiefs für möglich, was tendenziell Stärke in den Kurs bringen würde. Aber diese Überlegungen führen für uns bereits zu weit und für seriöse Prognosen bitten wir um Geduld .

In unserer vorherigen Analyse wurden wir darauf hingewiesen, dass unsere Berechnungen falsch seien und es wurde sich über Solana-Short gewundert. Nunja, wie gesagt: beim Ausbau des Kursverlaufs können wir unsere Prognosen weiter konkretisieren, doch großartig geändert hat sich nichts - wir sind weiterhin "on track"! Unser Kursziel für den aktuellen Marktzyklus liegt für SOL Solana bei über 500 $. Leider können wir zum aktuellen Zeitpunkt keinen genaueren Zielbereich ausrufen, werden diesen aber im Verlauf der nächsten Monate konkretisieren.

Falls Ihnen unsere kostenlose Analyse + Anlagestrategie gefällt und wir Ihnen einen Mehrwert liefern können, belohnen Sie dies bitte mit einem Daumen nach oben!
Fragen oder Kritik beantworten wir gerne!

Dies ist keine Anlage- oder Rechtsberatung und soll ausschließlich über unsere Meinung als institutionelle Analysten informieren.

Mein Name ist Alexander Schulz und wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Glück an der Börse!