NonOletPecunia

Silber mit bärischem Keil - Kursziel ca. 19,40€

Short
TVC:SILVER   Silber CFD's (US$ / OZ)
Ganz einfaches Setup: der Silber-Kurs befindet sich seit November in einer Abwärtswelle und hat in einer Gegenbewegung einen sehr schönen bärischen Keil ausgebildet.
Kursziel eines Bärenkeils (als Trendfortsetzungsformation) ist einfach die Projektion der vorangegangenen Abwärtsbewegung an die Ausbruchsstelle. Also die -16% noch einmal.

Wenn es wirklich runter geht, muss man abwarten, über welchen Zeithorizont das passiert. Je nachdem läuft unten dann die Begrenzungslinie des Abwärtstrendkanals etwas höher oder tiefer und das Kursziel kann dann angepasst werden.

Im Chart sind noch Fibonacci-Linien des Anstiegs seit Corona-Tief bis zum Hoch diesen Jahres zu sehen.

Auf die Idee gekommen bin ich durch ein Video der HKCM (Youtube), die strikt nach Elliott-Wellen-Theorie arbeiten. Der Punkt, an dem der Kurs heute drehte, ist der von ihnen genannte Punkt. Im Video im Chart fiel mir der Keil auf. Ich habe mir das dann genauer angesehen und spontan eine short-Position eröffnet. Wenn verschiedene Analysen zusammenpassen, gefällt mir das besonders gut.

Muss nicht funktionieren aber das sieht nach einer Möglichkeit aus.
Kommentar: Was bisher gut aussieht, ist die mustergültige Umkehrkerze (Doji) am Top der Gegenbewegung:

Jetzt scheint erster Verkaufsdruck aufzukommen. Aber man soll sich nie zu früh freuen...
Kommentar: auch passend:
in der kleinen Zeiteinheit hat sich eine winzige SKS gebildet. Etwa gleichzeitig mit dem Bruch des Keils wurde auch die SKS getriggert.

Kommentar: Es wäre ja langweilig, wenn immer alles eindeutig wäre... Die Bullen dürften in der kleinen Zeitebene schon wieder einen Doppelboden sehen.
Das Kursziel der mini-SKS wurde noch nicht abgearbeitet.
Der Doppelboden würde nicht weit tragen und der Kurs dort wieder in Widerstände laufen. Es bleibt spannend ;-)

Kommentar: Der Kurs ist wie befürchtet wieder angestiegen. Jetzt wird sich zeigen, ob der Widerstand erneut hält. Wenn der Kurs am Montag zeitnah den Versuch startet, sind dort sogar 2 Widerstände (= Kreuzwiderstand): das letzte kleine Hoch und die Trendlinie des Keils. Das könnte dann ein kleines Doppeltop werden. Wenn das eintritt und gehandelt wird, wäre der Kurs wohl relativ schnell 7% tiefer, es wäre die Bestätigung des Ausbruchs aus dem Keil. Wenn der Widerstand nicht hält, könnte das Setup hinfällig werden!
Kommentar: Jetzt haben wir ein taugliches Doppeltop und der Backtest an den Keil ist auch vollzogen. Aktiviert wird das Doppeltop aber erst, wenn die Nackenlinie durchbrochen ist und das wird nicht einfach, weil die Marke schon zweimal gehalten hat. So richtig entscheiden möchte sich der Kurs noch nicht.
Kommentar: Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht verstehe, warum der Kurs von Silber als Edelmetall fällt, wenn die Zinsangst umgeht. Weil erstmal die Liquidität geringer wird?
Egal.
Für meine short-Position ist das positiv. Aber noch ist nichts entschieden. Der Kurs ist zwar aus einem weiteren kleinen Keil herausgefallen aber er muss erst stabil unter die ~22,60 fallen. Am besten schwungvoll, mit Backtest und dann runter. Ich glaube noch nicht so recht daran. Eigentlich müssten Edelmetalle von der Marktlage eher profitieren.
Kommentar: Heute war ein schöner Tag für die Bären im Silber. Jetzt konsolidiert der Kurs in einem Dreieck. Wahrscheinlich entlädt es sich nach oben und der Backtest an die Nackenlinie des kleinen Doppeltops wird vollzogen, schöner wäre gleich ein weiterer Abverkauf. Eigentlich egal, der Kurs soll runter ;-)
Kommentar: fast möchte man sagen: "Nicht schon wieder ein Keil!"
Aber für short-Positionen sind Bärenkeile toll. Trotzdem freue ich mich lieber nicht zu früh...
Kommentar: Ich habe jetzt den Stopp in den Gewinn gezogen. So wie der Kurs rumeiert, gefällt mir das nicht. Richtiger Verkaufsdruck kommt bisher nicht auf. Wird die Position demnächst ausgestoppt, ist es hald so.
Kommentar: Meine Position wurde ausgestoppt. Es sieht zumindest auf sehr kurzfristiger Einheit so aus als würde der Kurs heute noch einmal Druck auf den Widerstand machen wollen. Der Widerstand hat schon 2mal gehalten. Hält er ein drittes Mal? Das ist die Frage. Ich tendiere eher dazu, nicht von einem 3-fach-Top auszugehen.


Man muss dann schauen, ob die Widerstände weiter oben halten. Möglicherweise suche ich die Tage nach einem kurzfristigen long-Einstieg.