Hascho

Gomble, gomble

Long
NASDAQ:POAI   Predictive Oncology Inc
50 views
1
Hier ein kleines momentum Spiel bei bullisher Formation (diese wurde zwar kurzfristig nach unten verlassen, es bietet sich jedoch bei entsprechender Unterstützung auf dem 1.20$ Level ein Einstieg an.
POAI hat jahrzehntelange Aufnahmen von Tumoren und eine riesige Datenbank im Bereich der Krebsforschung. Momentan läuft ein BIO Kongress, an dem auch POAI mit seinen drei Tochterunternehmen beteiligt ist.

Preisziele sind gigantisch. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

Persönlich 5000 á 1.30
Kommentar: "I was too early, but I wasn´t wrong"

Der RSI Wert ist am 10.06 auf der Tages-Chart unter das 60er Niveau gefallen und hat damit ein klare Indiz geliefert, dass es keine Fortsetzung der doch relativ starken "ersten Welle" gibt.

Zu dem wäre ein Abwarten nach der Abkorrektur und ein "bestätigter" Ausbruch aus der bullishen Formation nach oben ein optimaler Einstand gewesen.

Nach wie vor halte ich an dem "gomble, gomble" fest.

Nach wie vor gibt es keine Ergebisse zu dem BIO Kongress und sich formierender Kooperationen. Zudem hat POAI mehrere Aktien an Investoren ausgegeben und zusätzlich (ich meine) 10 Mill Aktien zum Marktpreis angeboten. Dies wirkt sich nach dem fundamentalen Marktgesetz "je mehr, desto weniger wert") kurzfristig negativ auf den Aktienkurs aus.

Im Zusammenhang mit dem overshorting mit hoher leverage (von der besonders die Wissenschaft und hier ganz besonders die Krebsforschung betroffen war/ist) ist das Spiel für mich nach wie vor valdie.
Es braucht nur eine "Umkehr im Senitment" und es gibt durchaus Anlass für Hoffnung. Mal sehen, wie sich die nächsten zwei Wochen nach dem Kongress gestalten.

Nach oben gibt es offene gaps (technisch immer interesant und fast immer werden gaps "geschlossen"). Wer bis jetzt an der Seitenlinie steht, kann abwarten. Gutes Preisniveau könnte um die 0.9$ sein.
Trade ist aktiv: Leider finde ich zur Zeit keine mental auf Aktien eingestellte Zeit im Raum, um fundierter das Unternehmen selbst und auch die "Vorgänge" rund um Investoren zu beleuchten. Lesen bildet jedenfalls.

Aus einer ziemlich verlässlchen Quelle ist mir zu Ohren gekommen, dass das short-% of traded float konstant bei 30% liegt; es läuft auf einen Kampf der Bullen gegen die Bären hinaus (das große Geld entscheidet).

Sollten die Kurzhosen Unterwasser bekommen, könnte es explosiv werden!

Kommentare